Startseite Ernährung Cashewmilch selber machen – Basisrezept

Cashewmilch selber machen – Basisrezept

von Elisabeth

Cremig, lecker und irgendwie besonders! Das beschreibt Cashewmilch wohl am besten. Wenn ihr auf Haushaltszucker und sonstige unnötige Zusätze verzichten möchtet, stellt ihr sie am besten selbst her. Das Basisrezept, das ihr nach Lust und Laune mit Zimt, Kardamom oder Matcha abwandeln könnt, zeige ich euch heute.

Cashewmilch selber machen

Ihr benötigt für 1 Glas:
30 Gramm Cashewnüsse
250 ml Wasser
4 Datteln

Zubereitung:
Wenn ihr einen leistungsstarken Mixer besitzt, könnt ihr alle drei Zutaten einfach hineingeben und diese mixen, bis eine schaumige, homogene Flüssigkeit entsteht. Hat euer Mixer – so wie meiner – keine 2PS,  könnt ihr die Nüsse vorab in Wasser einweichen. Zusätzlich empfehle ich euch, die fertige Milch durch ein feines Sieg zu geben, wodurch ihr letzte Stückchen abfangt und ebenfalls eine cremige Konsistenz erhaltet. Am liebsten genieße ich die Milch kalt und gerne pur.

Lust auf weitere simple Rezepte? Hier entlang.

Cashewmilch selber machen

Habt ihr schon einmal Nussmilch selbst gemacht? Welches ist eure liebste vegane Milch?

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Fräulein Immergrün 17. März 2016 - 7:49 pm

mmmh, das klingt lecker! Und vor allem ist die Menge auch völlig ausreichend! Danke fürs Teilen 🙂

Reply
Elisabeth 18. März 2016 - 6:35 pm

Sehr gerne! 🙂

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung