Startseite Familie Bio-Babybetten – 10 schöne und nachhaltige Marken, die ihr kennen solltet

Bio-Babybetten – 10 schöne und nachhaltige Marken, die ihr kennen solltet

von Elisabeth

Wer schwanger ist und sich für Nachhaltigkeit interessiert, stellt sich früher oder später die Frage nach geeigneten Möbeln für das Kinderzimmer. Mir selbst war besonders wichtig, dass die Möbel und insbesondere das Bett, in dem mein Baby viele Stunden verbringt, frei von Schadstoffen ist. Auch mitwachsend und somit langlebig sollte es sein. Deshalb habe ich die wichtigsten Anbieter rund um Bio-Babybetten in diesem Artikel für euch zusammengestellt. Für welches Exemplar ich mich entschieden habe, erfahrt ihr in einem anderen Beitrag.

1. Leander – Schadstofffreie Babybetten und vieles mehr

Getreu dem Motto „weniger ist mehr“ ist das Sortiment bei Leander sehr klein gehalten. Dafür sind Qualität und Design umso hochwertiger. Zur Herstellung der Babybetten wird FSC-zertifiziertes Holz verwendet. Hauptsächlich kommt dabei Buchenholz zum Einsatz, das anschließend mit Lack auf Wasserbasis bestrichen wird – somit entstehen schadstofffreie Babybetten. Auch bei Leander gibt es nach Größe und Bedürfnis anpassbare Babybetten, die mitwachsen.

Sortiment von Leander ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Leander (@leander.furniture) am

2. oeuf – Bio-Babybetten in modernem Design

Bei oeuf werden intuitives Design und Funktionalität großgeschrieben. Die ökologische und nachhaltige Produktion erfolgt in Lettland, wo über 70 Prozent der Landfläche aus Wald besteht. Die Herstellung von Holzprodukten ist traditionelles Gut und erfolgt fair und umweltverträglich anhand der hohen europäischen Standards für Arbeits- und Produktionsbedingungen. Die beauftragte Firma von oeuf ist FSC-zertifiziert. Alle recycelbaren Abfälle werden wiederverwendet, Holzreste zu Briketts verarbeitet. Im Sortiment gibt es Babybetten, Doppelstockbetten und Doppel- und Einzelbetten.  

Sortiment ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Oeuf (@oeufnyc) am

3. sebra – Alles, was das Kinderherz begehrt

Das dänische Unternehmen sebra produziert Möbel, Textilien, Spielzeug und Accessoires, die teilweise nach Bio-Kriterien angefertigt werden. Im Mittelpunkt stehen Qualität, Funktionalität und Design sowie gute Arbeitsbedingungen für alle Beteiligten. Das Besondere an den Babybetten von sebra: sie wachsen mit dem Kind und sind individuell veränderbar. So kann das Bett ausgezogen und je nach Größe angepasst werden. Langlebigkeit ist ein unbedingtes Merkmal von Nachhaltigkeit. Nachhaltige oder ökologische Babymöbel überleben dementsprechend nicht nur ein Kind und können zum Beispiel vom Babybett zum Juniorbett umfunktioniert werden.

Sortiment von Sebra ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kids design interior/furniture (@sebrainterior) am

4. BioKinder – Nachhaltige Kindermöbel zu fairen Preisen

Die Marke BioKinder vertreibt Möbelstücke fürs Kinderzimmer, die fair nach hohen Sozialstandards und nachhaltig produziert werden. Das Holz für die Bio-Babybetten stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und ist FSC-zertifiziert. Es stammt ausschließlich aus europäischen Wäldern. Doch nicht nur der Rohstoff stammt aus biologischem Anbau, sondern auch die Holzlasur und praktisch jedes verwendete Material. Das Design ist spielerisch, kindgerecht und für Langlebigkeit konzipiert. Auch bei BioKinder wachsen die Möbel mit. Der Modulaufbau macht die Möbel kombinierbar und Erweiterungen sind möglich. Das Sortiment an Bio-Babybetten ist vielseitig und setzt sich aus Wiegen, Himmelbetten und normalen Gitterbetten zusammen. Das Unternehmen zeigt außerdem soziales Engagement durch die Kooperation mit Einrichtungen, die integrative Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung schaffen.

Sortiment ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BioKinder (@biokinder) am

5. Oliver furniture – nachhaltig, mitwachsend und hochwertig

Das dänische Unternehmen hat sich auf hölzerne Möbel für die moderne Familie spezialisiert. Slow living kann als Grundsatz des Unternehmens verstanden werden, der die Schnelllebigkeit und Wegwerfgesellschaft der modernen Zeit infrage stellt. So werden die Öko-Babymöbel und Babybetten ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Holz europäischer Wälder in Europa gefertigt. Da natürliche Lacke und Farben verwendet werden, ist garantiert, dass das Babybett ohne Schadstoffe produziert wurde. Wer ein nachhaltiges, hochwertiges Babybett sucht, ist bei Oliver furniture an der richtigen Adresse.

Sortiment ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Oliver Furniture (@oliverfurniture) am

Wissenswertes

Die Bezeichnung „Das verwendete Material stammt aus nachhaltigen Quellen“ bedeutet, dass das Holz aus umweltverträglichem Anbau stammt, nicht illegal gerodet wurde oder durch das Abholzen eine Gefährdung des Waldbestandes zu befürchten wäre. Leider sind viele Möbel nicht zertifiziert. Falls doch, dann in den meisten Fällen mit dem FSC-Siegel. Jedoch wird bei vielen Produkten mit dem Siegel Holz gemixt, wodurch nicht gewährleistet ist, dass die Quellen unbedenklich sind. Das wird jedoch auch auf der Verpackung durch die jeweiligen Kategorien transparent gemacht: die Produkte kommen zu 100 Prozent aus nachhaltiger Waldwirtschaft (100%), werden mit anderen Holzarten gemischt (Mix) oder bestehen aus recyceltem Material (Recycled). Neben FSC gibt es bisher nur das PEFC-Siegel (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die Richtlinien sind hier weitaus strenger. Bisher sind 307 Millionen Hektar Waldfläche durch PEFC zertifiziert. Im Einkaufsratgeber könnt ihr euch darüber informieren, welche Betriebe mit Holz aus PEFC zertifizierten Wäldern arbeiten.  

6. Kalon Studios – Design und Qualität auf höchstem Niveau

Bei Kalon spielen natürliche Materialien eine große Rolle. Das Design ist ebenfalls einfach gehalten, sehr modern mit klaren Linien und Formen. Die Möbel werden in den USA von einem kleinen Team hergestellt, das Holz stammt aus umliegenden, nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Zur Bearbeitung werden auch hier keine Chemikalien und nur rein natürliche Produkte eingesetzt, die durch GreenGuard zertifiziert sind. Hochwertige Babybetten von Kalon haben allerdings ihren Preis: Das ist damit zu rechtfertigen, dass die Modelle fast komplett in Handarbeit gefertigt werden.

Sortiment ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kalon (@kalonstudios) am

7. Nobodinoz – kindgerecht und modern

Die spanische Marke hat sich auf Kinder- und Babymöbel spezialisiert. Die Produkte sind nachhaltig produziert und halten viel aus, sodass sich Kinder frei und spielerisch mit ihnen entwickeln können. Die Stoffe haben eine Öko-Zertifizierung und werden in Barcelone gefärbt und bedruckt. Auch bei Nobodinoz sind die Babybetten erweiterbar und Module austauschbar. 

Bio-Babybett von Nobodinoz ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nobodinoz✨ (@nobodinoz) am

8. Kutikai – Naturfarben für Schadstoffreiheit

Kutikai ist ein polnisches Unternehmen, das von zwei Architektinnen-Müttern ins Leben gerufen wurde. Die Möbel sind sehr einfach und natürlich im Design, das Holz ist beinahe unbehandelt. Wenn Farben verwendet werden, dann Naturfarben. Die Herstellung erfolgt in Polen unter fairen Arbeitsbedingungen. Das muss auch entlohnt werden, weshalb ihr für schadstofffreie Babybetten bei Kutikai auch schnell über 1.000 Euro zahlt.

Sortiment ansehen und 10% sparen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von kutikai (@kutikai) am

9. Bermbach Handcrafted – Nachhaltig und wunderschön

Das Frankfurter Unternehmen Bermbach, das 2018 mit dem Green Product Award ausgezeichnet wurde, fertigt Bio-Babybetten aus handgeflochtenem Rattan. So sind die Produkte nicht nur wunderschön und wahnsinnig aufwändig in der Herstellung, sondern auch besonders nachhaltig, natürlich und ein absolutes Highlight, wenn es um schadstofffreie Babybetten geht. Rattan ist, wie beispielsweise auch Bambus besonders robust. Die asiatische Rattan-Palme gilt als schnell nachwachsender und extrem nachhaltiger Rohstoff. Die Kinderbetten sind schlicht und scheinen mehr als Deko denn Möbelstück. Die Herstellung erfolgt in modernen Fabriken in Indonesien. Pro: extrem nachhaltig, wunderschön, kleiner Materialaufwand, wenig Holznutzung. Contra: langer Transportweg, hohe CO2-Emission, nicht multifunktional.

Sortiment ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BERMBACH Handcrafted 🌿 (@bermbach_handcrafted) am

10. Kindgerecht Design – Handgefertigt Kindermöbel made in Germany

Wenn es um clevere Möbel für Kinder geht, kennt sich Kindgerecht Design, wie schon der Name vermuten lässt, ziemlich gut aus. Ganz großer Pluspunkt der Möbel: die Herstellung erfolgt in Deutschland in Handarbeit in einer firmeneigenen Werkstatt im Erzgebirge. Zum Einsatz für die multifunktionalen, ökologischen Babymöbel kommen heimische Hölzer wie Buche und Birke. Jedes Stück ist ein Unikat, da aufgrund des Produktionsprozesses individuelle Vorstellungen oder Sonderanfertigungen umgesetzt werden können. Im Sortiment gibt es bisher nur ein Bett, das 3-in-1 Kinderbett, das als Beistellbett, Gitterbett und Kindercouch genutzt und zu fünf verschiedenen Varianten umfunktioniert werden kann.

Sortiment ansehen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von KINDGERECHT (@kindgerecht.design) am

Welche Produkte gefallen euch am besten? Habt ihr ein Bio-Babybett oder andere ökologische Babymöbel gekauft? Ist euch Nachhaltigkeit bei Möbeln wichtig? 

Titelbild: Sebra

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Andrea 3. März 2019 - 3:09 pm

Jedes für sich ist eine Kostbarkeit :
nachhaltig, wunderbares Material , gut verarbeitet und schönes Design !!
Kannte diese Baby / Kindermöbel noch nicht.
Werde sie auf Jedenfall weiterempfehlen !!!
Im Baby / Kinderzimmer würde ich auf Nachhaltigkeit achten für den Rest der Wohnung kommt natürlich viel Geld zusammen !!!

Reply
Elisabeth 3. März 2019 - 3:19 pm

Liebe Andrea, Schadstoffe in der Wohnung sind ein riesiges Thema und auf nachhaltige Möbel zu setzen, definitiv eine kostenintensive Investition. Mir ist es beim Bett und insbesondere beim Babybett besonders wichtig, auf das Material zu achten, da man hier wie gesagt viel Zeit verbringt. Freut mich auf jeden Fall, dass dir meine Auswahl gefällt 🙂 Viele Grüße, Elisabeth

Reply
Lisa 3. März 2019 - 4:47 pm

Liebe Elisabeth,
da wir von meinem Opa, der Tischlermeister ist, sowohl die Wiege als auch die zwei Kinderbetten meiner Mädels gefertigt bekommen haben, kannte ich gar keine dieser Firmen. Die Optik überzeugt auf den ersten Blick bei allen Firmen, meine Wahl wäre jedoch Kindgerecht Design. Da ich Verwandtschaft im Erzgebirge habe, finde ich es großartig, dass durch solch ein innovatives Projekt altes Handwerk, welches dort solch eine lange Tradition hat, neue Blüten treiben kann und Arbeitsplätze in dieser leider inzwischen so strukturschwachen Region geschaffen werden. Ich werde mich definitiv auf deren Seite einmal umschauen.
Danke für diesen sehr interessanten Beitrag!
Liebe Grüße. Lisa

Reply
Elisabeth 3. März 2019 - 10:54 pm

Liebe Lisa, einen Tischler in der Familie zu haben, ist natürlich super. So habt ihr sicher genau das bekommen, wie ihr es euch vorgestellt habt! Deine Meinung zu Kindgerecht Design teile ich ebenfalls. Ganz liebe Grüße, Elisabeth

Reply
Daniela 3. März 2019 - 5:53 pm

Liebe Elisabeth, vielen Dank für s Teilen und deine zeitaufwendige Recherche. Am schönsten ist Bermbach, aber das ist keine leichte Entscheidung bei soo viel wunderbarer Konkurrenz
Liebe Grüße Daniela

Reply
Elisabeth 3. März 2019 - 10:55 pm

Liebe Daniela, freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. Bermbach hat wirklich ein ganz bezauberndes Design. Lg

Reply
Löwenmama 3. April 2020 - 2:38 pm

Danke für die tolle Zusammenfassung! Ich mache mich direkt auf die Suche!
LG löwenmama

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung