Startseite Fair Fashion Mit diesen 13 Labels für nachhaltige Sonnenbrillen kann der Frühling kommen

Mit diesen 13 Labels für nachhaltige Sonnenbrillen kann der Frühling kommen

von Elisabeth

Nicht nur bei Klamotten, sondern auch bei Sonnenbrillen könnt ihr mittlerweile fair produzierte Produkte und Marken finden. Wenn eine Sonnenbrille nachhaltig sein soll, geht es vor allem ums Material und den Herstellungsprozess, aber auch um das Produktionsland der Brillen. Es dürfen also weder natürliche Ressourcen ausgebeutet, noch am fairen Lohn und guten Arbeitsbedingungen gespart werden. Die schönsten Marken, die fair produzierte, moderne und nachhaltige Sonnenbrillen anbieten, möchte ich euch jetzt vorstellen:

1. Take A Shot

Das junge Leipziger Unternehmen Take a shot bietet wirklich schöne und tragbare Sonnenbrillen an. Die Bügel bestehen aus Holz, die in Asien produziert werden. Dabei kommt ein Materialmix aus TR90, einem Kunststoff, der jedoch gesundheitlich unbedenklich ist, Bio-Acetat beim Rahmen und Bambus, Eichen-, Kirsch- und Walnussholz zum Einsatz. Verwendet wird hauptsächlich Holz aus europäischen Breitengraden. Im Shop könnt ihr zwischen diversen Rahmenfarben, Größen und Glasfarben wählen. Die günstigsten Modelle gibt’s schon ab 50 Euro in 12 verschiedenen Rahmenformen.

Jetzt bei Take A Shot stöbern


2. Gobi Amsterdam

Das kleine Label Gobi Amsterdam stellt bezahlbare, tragbare und modische nachhaltige Sonnenbrillen her. Zum Einsatz kommt biologisch abbaubares Acetat, das aus Zellulose von Baumwolle gewonnen wird. Der Name des Labels ist an die gleichnamige asiatische Wüste angelehnt, die den Gründer bei einer Reise faszinierte. Gobi Amsterdam setzt neben Qualität auch auf Handwerkskunst und Nachhaltigkeit im gesamten Produktionsprozess.

Jetzt bei Gobi Amsterdam stöbern


3. Kerbholz

Wenn es um Uhren und Sonnenbrillen geht, seid ihr bei dem Kölner Label Kerbholz definitiv an der richtigen Adresse. Das Unternehmen hat sich auf nachhaltige Accessoires aus Holz, Schiefer, Mamor und Acetat spezialisiert. Zur Herstellung werden beispielsweise Holzabfälle oder Baumwollsamen genutzt. Alle Holzprodukte werden ausschließlich aus Holz, das FSC-zertifiziert ist, hergestellt. Das Unternehmen spendet außerdem 10 Prozent des Gewinns an den „Designing to Sustain“-Verein, um einen nachhaltigeren Produktionskreislauf zu schaffen. Die günstigsten Modelle gibt es ab 99 Euro.

Jetzt bei Kerbholz stöbern


4. Dick Moby

Die stylischen Sonnenbrillen von Dick Moby werden aus ölfreien und recycelten Materialien in Italien hergestellt. Dementsprechend wird zur Herstellung der Modelle umweltfreundliches, abbaubares Bio-Acetat verwendet. Bei manchen Modellen kommt ebenfalls recyceltes Metall zum Einsatz. Das nachhaltige, moderne Design, die schlichten Farben und coolen Muster haben jedoch auch ihren Preis, weshalb sich ein Blick in den Sale definitiv lohnt.

Jetzt bei Dick Moby stöbern


5. Antonio Verde

Der nachhaltige Brillenhersteller Antonio Verde stammt aus Belgien und arbeitet eng mit mittelgroßen zertifizierten Familienunternehmen zusammen, die Kinderarbeit unterbinden. Zur Herstellung werden recycelte Materialien verwendet, die Bügel bestehen aus Bambus. Ich finde, es gibt einige wirklich tragbare Exemplare. Die günstigsten gibt es bereits ab 60 Euro.

Jetzt bei Antonio Verde stöbern


6. Cante

Cante ist ein Berliner Unternehmen, das nachhaltige Sonnenbrillen aus Holzfaserplatten, recycelten Holzresten und Zellulose herstellt. Durch das Recyceln der Abfälle sind die Preise für Cante Sonnenbrillen knapp die Hälfte günstiger als die Kerbholz Sonnenbrillen. Die Modelle sind teilweise schlicht in schwarz und braun, aber auch farbig in blau und rot erhältlich. Neben Sonnenbrillen werden auch normale Brillen angeboten, die aus Pappe bestehen. Spannend oder? Alle Brillen werden aus 16 Einzelteilen per Hand zusammengebaut.

Jetzt bei Cante stöbern


7. neubau Eyewear

Eine nachhaltige Brille, die einen ganz besonderen Lifestyle ausdrückt – das ist das Ziel des österreichischen Labels neubau. Alle Rahmen werden vor Ort designed, entwickelt und hergestellt. In den Modellen werden innovatives Design, hohe Qualität und Tragekomfort vereint. Zur Herstellung der Rahmen wird naturalPX eingesetzt, ein umweltfreundliches Material, das zu 65 Prozent auf pflanzlichem Rizinussamenöl basiert. Es ist besonders leicht, flexibel und kann in unterschiedlichsten Farben gefärbt werden. Ich finde die Designs wirklich ausgefallen, aber wer etwas extravagantes sucht, wird hier definitiv fündig. neubau Eyewear könnt ihr ab ca. 160 Euro euer eigen nennen.

Jetzt bei Neubau Eyewear stöbern


8. Modo Eco

Seit 2009 stellt das Label Modo zusätzlich zum üblichen Brillensortiment auch nachhaltige Sonnenbrillen her, die ich wirklich stylish finde. In Zusammenarbeit mit der NGO Trees for the Future wird für jeden verkauften Rahmen Geld gespendet und ein Baum gepflanzt. Für die Metallrahmen wird recycelter Stahl verwendet. Andere Rahmen werden hauptsächlich aus Rizinussamenöl hergestellt. Die Eco Sonnenbrillen können allerdings nur aus den USA bestellt werden. Die günstigsten Modelle kosten ca. 150 Dollar. Dafür ist das Design einzigartig: mit einem Hauch Vintage oder Pilot werden passend für jedes Gesicht eckige, runde oder Cateye-Formen mit geschmackvollen Farbtönen kombiniert. 

Jetzt bei Modo Eco stöbern


9. Nachhaltige Sonnenbrillen von Bewoodz

Bei Bewoodz gibt’s vor allem hochwertige, nachhaltige Sonnenbrillen mit Holzrahmen oder zumindest Holzbügeln. Dabei wird ausschließlich FSC-zertifiziertes Material verwendet, bei dem der Waldbestand wieder aufgeforstet wird, sodass die natürlichen Ressourcen nicht ausgebeutet werden. Auch hier wird für jedes verkaufte Modell ein neuer Baum gepflanzt. Die Verpackungen sowie die Rahmen sind komplett recycelbar. Einige Sonnenbrillen bestehen zusätzlich aus Metall. Die Modelle vermitteln durch das Holz einen natürlichen Look und können entweder massiv oder eher schlicht sein, je nachdem, ob der Rahmen komplett aus Holz besteht oder die Gläser nur leicht verziert. Hier lässt sich also auch für jede Gesichtsform das richtige Modell finden. Kaufen könnt ihr die Holz-Sonnenbrillen ab 69 Euro und dürft diese davor kostenlos Zuhause ausprobieren.

Jetzt bei Bewoodz stöbern


10. Stadtholz

Das Label kreiert Unisex-Sonnenbrillen aus Holz und Muschel oder Titan sowie einem Mix aus Acetat und Holz. Die Designs variieren zwischen retro und klassisch bis hin zu extravagant – da ist also für jeden Stil was dabei. Faire Produktion und nachhaltige Rohstoffe stehen bei Stadtholz im Mittelpunkt. Das Label repräsentiert urbanen Stil und natürliches Design. Dementsprechend arbeitet es mit Holz, das als Grundbaustein für alle Produkte von Stadtholz dient. Das Holz stammt aus verlässlichen Quellen und ist größtenteils FSC-zertifiziert. Weiterhin wird Acetat aus Cellulose für den Rahmen verwendet, was die Brillen besonders leicht macht. Ausgefallene Gläser, Gestelle und Formen bietet Stadtholz ab 120 Euro an.

Jetzt bei Stadtholz stöbern


11. Karün

Die schwedische Marke Karün stellt umweltfreundliche nachhaltige Sonnenbrillen her, indem sie zur Herstellung Materialien recycelt – vor allem „Müll“, der die Umwelt verschmutzt, beispielsweise Fischernetze und Seile. Produziert werden die Sonnenbrillen in Italien. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Kollektionen, die aus gebrauchtem Leder und Baumwolle oder Plastik aus dem Ozean sowie Holz hergestellt werden. Die günstigsten Modelle könnt ihr ab knapp 100 Euro bestellen, in Deutschland bietet nur Globetrotter die Karün Sonnenbrillen an.

Jetzt bei Karün stöbern


12. Andy Wolf

Handgemacht in Österreich und superstylish – das sind die Brillen von Andy Wolf. Das Acetat für die Herstellung kommt ebenfalls aus Europa, nämlich aus Italien. Die Preise sind hier durchaus gehoben (200€+), dafür bekommt man auch wirklich ausgefallene Designs oder modern interepretierte Klassiker aus fairer Herstellung.

Jetzt bei Andy Wolf stöbern


13. VIU Eyewear

Wenn ihr in einer deutschen Großstadt lebt, sind euch sicher bereits die stylischen Flagshipstores von VIU aufgefallen. Auch wenn die Geschäfte exklusiv aussehen, bietet die Marke auch bezahlbare Modelle ab 145€ an. Alles wird in der Schweiz designed und unter anderem in Italien von einem Familienbetrieb und in Handarbeit hergestellt. Neben einem transparenten Produktionsprozess setzt das Unternehmen auf hohe Qualität, Langlebigkeit der Sonnenbrillen und Brillen sowie moderne Designs.

Jetzt bei VIU Eyewear stöbern


FAQ – Das Wichtigste auf einen Blick

Gibt es nachhaltige Sonnenbrillen?

  • Ja. Mittlerweile gibt es auch bei Sonnenbrille fair produzierte Produkte aus nachhaltigen Materialien. Die Auswahl ist bereits beachtlich, sodass für jeden ein passendes dabei sein sollte.

Wieviel kostet eine nachhaltige Sonnenbrille?

  • Auch faire Sonnenbrillen sind – genau wie konventionelle Produkte – in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Je nach Qualität und Material gibt es diese bereits ab 60€. Viele Modelle liegen im Preisbereich um die 100-150€. Luxusmarken wie Andy Wolf fangen oft erst ab 200 Euro für eine Sonnenbrille an.

Wo kann man nachhaltige Sonnenbrillen kaufen?

  • Die beste Auswahl an Eco Sonnenbrillen bekommt ihr online. Hier könnt ihr in Ruhe stöbern und außerdem – wenn vorhanden – von bestehenden Kundenbewertungen profitieren. Eine gute Anlaufstelle ist zum Beispiel der Avocadostore.

Welche Marken sind eure Favoriten? Tragt ihr eine nachhaltige Sonnenbrille? Und welche Form bevorzugt ihr?

Titelbild: Karun

Auch interessant:

Diese Marken für nachhaltige Bademode solltet ihr kennen
Diese Marken für nachhaltige Unterwäsche solltet ihr kennen

3 Kommentare
14