Naturkosmetik

Home Spa mit Madame Inge

„Mit wem?“ werdet ihr jetzt vielleicht fragen. Mit Madame Inge, der neuen Körperpflegeserie von i+m Naturkosmetik. Benannt ist sie nach der Gründerin der Marke, Inge Stamm, die bereits vor 35 Jahren Jahren die vegane und faire Naturkosmetikmarke ins Leben gerufen hat und somit zu den Pionierinnen der Branche zählt. Die beiden Neuheiten, die das Unternehmen selbst als Luxusprodukte bezeichnet, möchte ich euch heute etwas genauer vorstellen.

Madame Inge von i+m Naturkosmetik

Madame Inge Argan & Zedernuss Creme Peeling – 200 ml – 15,99 €

Das neue Creme Peeling kommt in der typischen Kunststoffverpackung mit verschließbarem Pumpspender, die ich bereits von Duschgel und Shampoo der Marke kenne und liebe. Sie ist stabil, ideal auch für unterwegs und kann komplett entleert werden. Die Bezeichnung Creme Peeling macht dem Produkt alle Ehre. Beim ersten Auftrag hatte ich das Gefühl, dass ich mich unter der Dusche eincreme und zunächst die Befürchtung, dass ein schmieriger Film auf der Haut zurückbleibt. Dem war zum Glück nicht so – die ergiebige weiße Creme ließ sich problemlos wieder herunterwaschen. Im Gegensatz zu anderen Naturkosmetik-Peeling setzt i+m nicht auf Zucker oder gemahlene Aprikosenkerne, die häufig zum Exfolieren der Haut verwendet werden. Bei dem Madame-Inge-Peeling kommen feine Reispartikel zum Einsatz, die die Haut leicht aber dennoch spürbar glätten und reinigen. Zusammen mit Kokos-, Mandel- und Arganöl entsteht ein pflegendes pudrig, nussig, leicht floral riechendes Peeling. Trotz enthaltenem Zuckertensid schäumt das Peeling übrigens nahezu gar nicht. Nach dem Abduschen bleibt die Haut gereinigt und gepflegt zurück. Eine leicht rückfettende Wirkung kann ich zwar feststellen, bei trockener Haut empfehle ich dennoch ein anschließendes Eincremen oder -ölen. Zum Beispiel mit dem Body Mousse aus der Madame-Inge-Serie.

INCI: Aqua , Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Oryza Sativa Powder*, Sodium Cocosulfate, Lauryl Glucoside, Glycerin, Cetearyl Alcohol , Cocos Nucifera Oil*, Glyceryl Laurate, Sodium Lactate, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Pinus Sibirica Seed Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Chamomilla Recutita Extract*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Hydroxystearyl Alcohol , Hydroxystearyl Glucoside, Glyceryl Caprylate , Xanthan Gum , Parfum**, Sodium Phytate , Sodium Levulinate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Levulinic Acid, Lactic Acid , P-Anisic Acid, Alcohol*
*aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus ätherischen Ölen

Madame Inge von i+m Naturkosmetik

Madame Inge Argan & Zedernuss Body Mousse – 250 ml – 18,99 €

Das Body Mousse von Madame Inge stellt für mich das ideale Produkte für ein Home Spa dar, weil es richtig schön reichhaltig und verwöhnend ist. Zumal der schwere Glastiegel hochwertig und luxuriös wirkt und sich gut in meinem Badezimmer macht. Die buttrige Konsistenz lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, benötigt auf Grund der pflegenden Inhaltsstoffe wie Kokos-, Aprikosen-, Mandel- und Arganöl allerdings ein paar Minuten, bis sie vollständig eingezogen ist. Dafür pflegt und schützt das Mousse sogar sehr trockene Haut, mit der ich insbesondere an den Schienbeinen zu kämpfen habe und mir nur wenige Produkte, wie etwa diese Creme, Abhilfe schaffen. Bei den aktuellen Temperaturen ist mir das Body Mousse von i+m am Morgen fast too much, sodass ich es hauptsächlich Abends nach einem entspannten Bad verwende. Anschließend kuschele ich mich unter meine Decke und kann die Wirkung so richtig entfalten lassen. Auch für die Füße ist die sahnige Creme bestens geeignet. Der Duft ist ähnlich dem des Peelings, aber noch etwas intensiver und zugleich frischer und blumiger.

INCI: Aqua , Aloe Barbadensis Leaf Juice* (Aloe Vera*), Cetearyl Alcohol, Cocos Nucifera Oil* (Kokos*), Isoamyl Laurate, Glycine Soja Oil* (Soja*), Myristyl Alcohol, Glyceryl Stearate , Calendula Officinalis Flower Extract* (Ringelblume*), Parfum***, Prunus Armeniaca Kernel Oil* (Aprikose*), Prunus Amygdalus Dulcis Oil * (Mandel*), Pinus Sibirica Seed Oil* (Zedernuss*), Argania Spinosa Kernel Oil* (Argan*), Alcohol*, P-Anisic Acid, Sodium Lactate, Sodium Phytate, Glycerin, Sodium Cetearyl Sulfate, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Tocopherol (Vitamin E), Helianthus Annuus Seed Oil (Sonnenblume), Sodium Hydroxide, Benzyl Salicylate**, Citral**, Citronellol**, Geraniol**, Limonene**, Linalool**
*aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus ätherischen Ölen

Madame Inge von i+m Naturkosmetik

Verwöhnt euch selbst oder andere

Zum Glück bezieht sich die Bezeichnung Luxus mehr auf den Inhalt als auf den Preis, wobei dieser selbstverständlich nicht günstig ist. Dafür, dass der Großteil der Inhaltsstoffe aus Bio-Anbau stammt, i+m auf eine faire Wertschöpfungskette setzt und etwa 40% der Gewinne in öko-soziale Projekte fließen, finde ich das Preis-Leistungsverhältnis angemessen. Das Duschpeeling macht einen soliden Job, hebt sich von anderen Produkten dieser Kategorie ab und ich habe es längst in meine Duschroutine – etwa einmal wöchentlich – integriert. Für noch mehr Wellness-Gefühl sorgt definitiv das Body Mousse, das trockene Haut geschmeidig macht und verwöhnt. Außerdem schätze ich an den Madame-Inge-Produkten, dass sie dezent riechen und sehr ergiebig sind, sodass ich sicher den ganzen Winter Freude an ihnen haben werde.

Ich kann mir die Produkte super als Weihnachtsgeschenk vorstellen. Was meint ihr? Hier sind sie erhältlich.

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

5 Comments

  1. 1

    Super, dass man solche Neuheiten immer auf deinem Blog findet. Die Marke mag ich sowieso total gerne und feste Bodybuttern auch. Scheint also wie gemacht für mich zu sein (: Grüsse, Maria

  2. 3
  3. 5

    Den Body Mousse werde ich mir merken, hört sich super für kalte Winter an (und für meine trockenen Schienenbeine!)
    Ich finde es auch gut, dass i+m bei einigen Produkten jetzt auf Glas statt auf Plastik setzt. Ich habe mir letztens erst das Dusch-/Badeöl gekauft, welches auch in einer stabilen, wunderschönen Glasflasche daher kommt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>