Naturkosmetik

Meine Naturkosmetik-Jahresfavoriten 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – Zeit euch meine liebsten Naturkosmetik-Produkte aus den vergangenen 12 Monaten zu zeigen. Eigentlich könnte ich noch einmal all meine Sommerfavoriten zeigen, wenn ich ehrlich bin. Ein paar der Produkte muss ich auch heute noch einmal zeigen, da ich sie wirklich täglich verwende, bzw. so begeistert bin, dass ich sie bereits (mehrfach) nachgekauft habe. Der Fokus liegt bei mir auf hochwertiger Pflege, da ich in diesem Bereich einfach meinen persönlichen Schwerpunkt setze. Ein wenig Dekoratives ist aber auch mit dabei. Alles ist vegan, vieles reizarm. Los geht es mit einem Produkt, das es bisher noch nicht auf den Blog geschafft hat:

Safeas Shampoo Esse Sensitiv Cleanser

1. Sensitive Cleanser von Esse Organic

Die Reinigungsmilch von der afrikanischen Naturkosmetik-Marke Esse ist sehr hochwertig, reizarm formuliert und vegan. Ich verwende sie im Wechsel mit dem Cleanser von Lovely Day und zwar meistens morgens. Sie reinigt ganz mild, aber dennoch gut – ich würde die Reinigungswirkung mit dem Mizellen-Waschgel von Cattier vergleichen, das ich euch hier gezeigt habe. Das Produkt von Esse hat bei mir seit einigen Monaten den Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt abgelöst, da es aufgrund des enthaltenen Aloe-Vera-Extraktes leichter, gleichzeitig aber auch rückfettend dank Marulaöl und mindestens genauso ergiebig ist – allerdings auch exklusiver was den Preis anbelangt. Dennoch: Ganz große Liebe! Meine zweite Flasche steht bereits in den Startlöchern. Weitere Bewertung lesen.

2. Cupuaçu Derma Control Shampoo von Safeas Organic Beauty

Shampoo und ich – das ist so eine Sache. Ich brauche ein Produkt, das meine Haare bei der Haarwäsche gründlich reinigt, es dabei nicht austrocknet und gleichzeitig auch meine Kopfhaut nicht irritiert. Denn von den meisten NK-Shampoos bekomme ich nach längerer Anwendung leider Schuppen. Eines der wenigen Produkte, bei dem dies nicht der Fall ist und das auch sonst meinen Ansprüche genügt, ist das auf Aloe-Vera-Saft basierende Cupuaçu Derma Control Shampoo von Safeas. Es enthält hochwertige Inhaltsstoffe in Bio-Qualität und kommt ohne Duftstoffe aus. Auch wenn es sehr hochpreisig ist, bin ich unheimlich froh, ein passendes Shampoo für mich gefunden zu haben. Für euch zur Einschätzung: Eine Flasche hält bei mir knapp drei Monate, wenn ich es jeden zweiten Tag verwende und dabei zweimal shampooniere. Das vielfältige und innovative Sortiment des Münchner Labels könnt ihr euch hier ansehen.

Golden Glow Toco Care

3. Akut Hautöl von Toco Care

Dieses Produkt gehört zu den wenigen, das mein Hautbild merklich verbessert hat. Es handelt sich um ein Gesichtsöl mit Vitamin E, das von dem Münchner Unternehmen Toco Care stammt. Dieses ist mit Vitamin E aus der Palmfrucht angereichert, was ungemein dabei hilft, die Haut zu beruhigen, Pigmentflecken zu mindern und die Haut aufgrund der stark antioxidativen Wirkung vor freien Radikalen zu schützen. Ich nutze 1-2 Tropfen mehrmals pro Woche in meiner abendlichen Routine und merke, dass es meiner Haut sehr gut bekommt. Hier könnt ihr mehr über die Marke erfahren und hier andere Bewertungen lesen.

4. Sheabutter von Golden Glow

Ich bin großer Fan davon, Haut und Haar mit diversen Pflanzenbuttern zu verwöhnen. So landen bei mir regelmäßig Kakaobutter-Pallets mit im Badewasser oder ein wenig Sheabutter in den Haarspitzen oder auf der Haut. Ein Produkt, das mich ganz besonders überzeugt hat, ist die Sheabutter von Golden Glow. Die Konsistenz ist einfach nur himmlisch geschmeidig und der Duft dank der Zugabe diverser Pflanzenöle auch ganz wunderbar. Hier würde ein Werbeslogan à la „48 Stunden samtweiche Haut“ wirklich mal passen, denn nach dem Duschen damit eingecremt, ist meine Haut unglaublich lange unglaublich gut gepflegt. Große Empfehlung! Dieses und ein weiteres Produkt der Marke hatte ich euch im Herbst breites bei Instagram gezeigt.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten 2017

5. Concealer von Hynt Beauty

Diesen Concealer muss ich euch einfach noch einmal zeigen, da ich ihn ausnahmslos jeden Tag verwende. Wie bereits in anderen Beiträgen erwähnt, hat er meinen Concealer von RMS Beauty abgelöst, da mir die Inhaltsstoffe noch besser gefallen, die Deckkraft etwas höher ist, der Preis dafür aber niedriger. Meine ausführliche Review inklusive Swatches findet ihr hier. Online bestellen könnt ihr ihn hier.

6. Cleansing Oil von Whamisa

Ebenfalls noch einmal empfehlen muss ich das Reinigungsöl von Whamisa, das ich fast jeden Abend zum Double Cleansing nutze und sehr gut vertrage. Ein drittes Exemplar habe ich mir erst kürzlich bei einer Rabattaktion von Ecco Verde bestellt. Zum Glück ist es sehr ergiebig. Auch von diesem Produkt gibt es bereits eine ausgiebige Review auf dem Blog. Weitere positive Stimmen sprechen für sich.

Whamisa Reinigungsöl Lovely Day Nectar

7. Mascara von Nui Cosmetics

Als ich das kleine Bürstchen das erste Mal in den Händen hielt, dachte ich noch: Na das kann ja nichts werden. Und auch der erste Versuch überzeugte mich nicht wirklich, da ich mir irgendwie noch mehr vom Ergebnis versprochen hatte. Zum Glück habe ich der Mascara von Nui Cosmetics noch eine Chance gegeben und möchte sie nun nicht mehr missen. Denn auch, wenn ich kein Fan davon bin, Mascara ewig zu schichten, ist es bei dieser Wimperntusche das Geheimnis. Nach längerem Tuschen sind meine Wimpern länger, dichter und schwärzer. Was will man mehr? Panda-Augen gibt es bei mir auch nicht. Schaut euch die Mascara also gerne mal an, wenn ihr noch ein gutes Naturkosmetik-Produkt sucht – aber gebt nicht gleich nach dem ersten Auftrag auf!

8. HYALURON + BLOOM Tropical Hydration Nectar von Lovely Day

Feuchtigkeitsspendende Seren mit Aloe Vera und Hyaluronsäure sind aus meiner Gesichtspflegeroutine einfach nicht mehr wegzudenken. Empfehlen kann ich hier sowohl Santaverde als auch die Cremekampagne. Noch öfter und lieber habe ich im vergangenen Jahr allerdings zu dem Serum von Lovely Day gegriffen, das zusätzlich mit dem Wirkstoff Vitamin B3 sowie Kamillenhydrolat und Kaktusfeigenöl angereichert ist. Eigentlich könnte ich auch die gesamte Marke als Favoriten nennen. Zum Sortiment.

Jahresfavoriten Naturkosmetik

Welche Produkte kennt ihr? Was sind eure Naturkosmetik-Jahresfavoriten aus 2017?

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

11 Comments

  1. 1

    Schöne Produkte hast du zu deinen Favoriten erkoren. Das Reinigungsöl von Whamisa liebe ich auch sehr und auf deine Empfehlung hin, habe ich mir die Esse Reinigungsmilch bestellt.
    Shampoos finde ich sehr schwierig für meine feinen Haare. Das Safeas Shampoo mit Moringa hatte ich auch schon. Die Wirkung war gar nicht schlecht, aber ich möchte den Geruch so gar nicht. Richtig muffig. Da mag ich Yarok und Pureplenty schon lieber. Wie riecht denn dein Safeas Lieblingsshampoo?
    Ein spannendes und schönes Jahr wünsche ich dir, Elisabeth.
    Ich lese gerne deinen Blog und habe dadurch schon einige Kleinode für mich entdeckt z. B. Credo

    • 2

      Hallo Andrea, ja, das Reinigungsöl von Whamisa ist wirklich klasse. Bin gespannt, ob dir der Cleanser von Esse auch so gut gefällt – berichte gerne mal!
      Shampoo ist wirklich so eine Sache – tue mich auch immer schwer, eines zu empfehlen, da Haarpflege soooo individuell ist. Da ich gerade im Urlaub bin, kann ich dir auf Anhieb gar nicht sagen, wie das Shampoo von Safeas riecht, aber ich melde mich in zwei Wochen gerne nochmal 😉

      Credo Beauty war auch eine großartige Entdeckung für mich. Warst du selbst schon dort?

      Liebe Grüße und dir auch ein schönes 2018!

  2. 6

    Wunderbare Favoriten! Das Reinigungsöl von Whamisa habe ich vor kurzem dank deiner Review gekauft und was soll ich sagen?! Ich bin genauso begeistert wie du und würde es auch in meinen Jahresfavoriten nennen. Danke für diesen Tipp. Die anderen Produkte klingen auch spannend. Da gehe ich gleich mal stöbern. Viele Grüße und frohes Neues!

    • 7

      Hallo Mariella, Wahnsinn, allen, denen ich das Reinigungsöl empfehle, sind begeistert 🙂 Schön, dass es bei dir auch so ist!

      Viele Grüße
      Elisabeth

  3. 8

    Hallo Elisabeth,

    beim genaueren Hinsehen habe ich festgestellt, dass in dem Akut Hautöl von Toco Care Elaeis Guineensis enthalten ist, was die CodeCheck App als Palmöl deklariert. Kannst Du mir etwas dazu sagen, handelt es sich dabei tatsächlich um Palmöl und wenn ja, stört es Dich nicht im Hinblick auf Nachhaltigkeit bzw. Umweltschutz?

    Viele Grüße,

    Hannah

    • 9

      Hallo Hannah, wie schön, dass du die Inhaltsstoffe so kritisch hinterfragst! 🙂 Palmöl ist zurecht ein Rohstoff, der in Kosmetik und anderen Produkte gemieden werden sollte – allerdings ist dessen Herkunft entscheidend. Bei Toco Care wird das Öl aus der Palmfrucht nachhaltig gewonnen, sodass keine Regenwälder zerstört oder Pestizide eingesetzt werden.

      Liebe Grüße
      Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>