Startseite Familie Natürliche Babypflege für kleine Entdecker

Natürliche Babypflege für kleine Entdecker

von Elisabeth

Viele Frauen fangen erst an darüber nachzudenken, was sie täglich zu sich nehmen, tragen oder auf die Haut schmieren, wenn sie schwanger sind. Spätestens dann ist der Zeitpunkt gekommen, auf biologische Ernährung, unbedenkliche Textilien und Naturkosmetik umzusteigen. Was aber, wenn das Baby erst einmal auf der Welt ist? Schließlich soll der kleine Sprössling jetzt erst Recht von potentiell schädlichen Stoffen ferngehalten werden. So wundert es mich nicht, dass schon mehrfach Fragen in meinem Postfach gelandet sind, welche natürliche Babypflege ich denn empfehlen könne. Am besten für Klein und Groß geeignet, multifunktional einsetzbar und gut verfügbar. Genau solch eine Pflegelinie habe ich bereits gefunden und stelle sie euch heute vor. Ich erzähle euch außerdem, wie ich die Produkte selbst verwende und welche Tipps ich rund um die Babypflege habe.

Anzeige

Verzicht auf Silikone, Parabene & Co.

Die Haut von Kindern verfügt bereits über eine eigene Schutzfunktion, die zunehmend gestärkt werden muss aber keinesfalls zerstört werden darf. Deshalb meide ich ganz bewusst bestimmte Inhaltsstoffe und empfehle euch dies ebenfalls zu tun. Dazu gehören zum Beispiel scharfe Tenside, die die Haut austrocknen, Parabene, die Allergien auslösen können, zu viele Duftstoffe, die die Hautbarriere stören können oder Silikone, die sich als unnatürlicher Film auf die Haut legen. Nicht nur meinem Sprössling zuliebe, sondern auch aus Umweltgründen kommen mir Inhaltsstoffe wie Silikone, Mikroplastik und Co. nicht in die Tube. Stattdessen setze ich bei meiner eigenen als auch bei der Kinderpflege auf hochwertige Bio-Inhaltsstoffe wie Pflanzenöle oder -extrakte. Damit geht es mir und meinem Sohn sehr gut und seine Haut ist gesund und ausgeglichen. Hierbei möchte ich betonen, dass wir ihn generell sehr wenig waschen und eincremen, da das bei den Kleinen noch gar nicht nötig ist und wie bereits erwähnt, der Eigenschutz der Haut nicht zerstört werden soll.

Die natürliche Babypflege von BLÜTE-ZEIT Naturkosmetik

Wie ihr wisst, verwende ich selbst bereits einige Produkte von BLÜTE-ZEIT – mehr über die Brand erfahrt ihr hier. Erhältlich sind die Produkte exklusiv bei EDEKA, Marktkauf, Netto Marken- Discount und BUDNI. Im Sortiment der preiswerten, veganen und zertifizierten Naturkosmetik, befindet sich auch eine vierteilige natürliche Babypflege-Serie bestehend aus Pflegecreme, Wundschutzcreme, Pflegeöl und 2in1 Duschgel & Shampoo. Leitinhaltsstoff des Quartetts ist die Lindenblüte, die als Extrakt enthalten ist und unter anderem beruhigende Eigenschaften mit sich bringt – ideal für die Pflege von Baby- und Kinderhaut. Mehr über die einzelnen Produkte, wie ich diese bei meinem Sohn anwende und wie auch Erwachsene diese zweckentfremden können, erzähle ich euch jetzt:

BLÜTE-ZEIT Baby-Pflegecreme

Insbesondere jetzt im Herbst hat mein Kleiner regelmäßig trockene Stellen, die mit Feuchtigkeit versorgt werden wollen. Hierfür ist die BLÜTE-ZEIT Baby-Pflegecreme ideal. Das enthaltene Sojaöl ist feuchtigkeitsbindend und rückfettend und macht die Haut geschmeidig. Hinzu kommt Sheabutter, die zusätzlich für einen leicht schützenden Film sorgt. Sie lässt sich schnell verteilen und zieht gut ein, weshalb ich die Creme selbst gerne als Handcreme nutze.

BLÜTE-ZEIT Baby Wundschutzcreme

Wenn der Windelbereich mal gerötet ist, kann die Wundschutzcreme von BLÜTE-ZEIT Abhilfe schaffen. Wichtiger Inhaltsstoff darin ist Zinkoxid, das bei nässenden Stellen hilft und auch vorbeugend verwendet werden kann. Es wirkt beruhigend und austrocknend zugleich. Wundschutzcreme benötigen wir nur sehr selten, da mein Sohn zum Glück keine Probleme im Windelbereich hat. Deshalb nutze ich die Zinkcreme auch um Pickel oder Lippenherpes bei mir selbst in Schach zu halten, was ganz wunderbar klappt.

BLÜTE-ZEIT Baby-Pflegeöl

Das geruchlose Baby-Pflegeöl, das sich unter anderem aus Soja-, Oliven- und Sonnenblumenöl zusammensetzt, ist universell einsetzbar. Ihr könnt es sowohl zum Reinigen als auch zum Pflegen verwenden, als Zusatz im Badewasser oder für die Babymassage. Ich nutze es in erster Linie, um den Windelbereich damit sanft zu reinigen. Einfach ein paar Tropfen in eine Schüssel mit warmem Wasser geben und mit einem Waschlappen oder einer Stilleinlage (mehr dazu weiter unten) über die Haut fahren. Ich liebe das Öl selbst sehr zur Körperpflege, da es die Haut richtig gut nährt und langanhaltend pflegt. Für um die 4 Euro für 200 Milliliter ist das ein echter Preis-Tipp!

BLÜTE-ZEIT Baby 2in1 Duschgel & Shampoo

Dieses Produkt kommt bei uns am wenigsten zum Einsatz, da ich meinen Sohn oft einfach mit Wasser oder etwas Öl wasche. Fun Fact: Seine Haare haben wir seit rund sechs Monaten nicht mit Shampoo gewaschen, weil seine Haare einfach nicht fetten. Ich verwende das 2in1 Duschgel & Shampoo von BLÜTE-ZEIT selbst gerne als Duschgel oder Flüssigseife für die Hände.

Meine 5 Tipps: So gelingt die Babypflege ganz entspannt

Zum Schluss möchte ich euch noch ein paar Tipps mit an die Hand geben, wie die Pflegeroutine bei kleinen Kindern besonders gut und unkompliziert klappt und womit wir gute Erfahrungen gemacht haben:

  1. Weniger ist mehr: Je nach Schmutz-Grad genügt es, wenn ihr eure Kleinen alle 1-2 Wochen wascht, duscht bzw. badet.
  2. Statt Schwämme und Lappen neu zu kaufen, könnt ihr einfach eure (abgekochten) Stilleinlagen zweckentfremden. Diese sind sanft zur Baby- und Kinderhaut und haben eine praktische Größe.
  3. Bezieht eure Kinder in den Wasch- und Pflegeprozess mit ein und sorgt für eine angenehme Atmosphäre, sodass es zum schönen Erlebnis für Eltern und Kinder wird.
  4. Wenn die Kleinen doch mal keine Lust haben, mitzumachen, kann das Lieblingsspielzeug für Ablenkung sorgen (meiner liebt Bausteine, seine Bürste oder die Lichterkette an der Wickelkommode)
  5. Lasst eure Kids die Cremes und Öle selbst öffnen und schließen. Das beschäftigt sie, lenkt sie ab und schult gleichzeitig die Motorik auf spielerische Weise.

Habt ihr weitere Tipps rund um natürliche Babypflege? Und kennt ihr die BLÜTE-ZEIT Babypflege- Produkte bereits?

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Andrea 4. November 2020 - 8:26 pm

Deine Tipps sind wie immer hervorragend.
Ich kenne die Blüte – Zeit Produkte schon länger.
Meine Kinder sind schon erwachsen – und ich nehme die Produkte gerne für mich .

Reply
Elisabeth 5. November 2020 - 11:41 am

Hallo Andrea, vielen Dank für deine lieben Worte! Ich finde es auch immer gut, wenn ich die Produkte für mich selbst nutzen kann 😉 Lg

Reply
Tina 5. November 2020 - 11:40 am

Der Tipp mit den Stilleinlagen ist super! Undtoll, dass du auch immer Produkte empfiehlst, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet sind! LG

Reply
Elisabeth 5. November 2020 - 11:41 am

Das freut mich 🙂

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung