Startseite Naturkosmetik Pai Skincare und Kimberly Sayer – Meine Cremes im Frühling

Pai Skincare und Kimberly Sayer – Meine Cremes im Frühling

von Elisabeth

Eigentlich soll man ja das ganze Jahr über eine Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor verwenden. Ich muss zugeben, dass ich das in der kalten Jahreszeit immer etwas vernachlässige. Aber sobald sich erste Sonnenstrahlen zeigen, werde ich wieder daran erinnert, meine Haut vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen.

Pai Skincare Geranien & Diestel Creme für Mischhaut

Diese wunderbare Gesichtscreme habe ich erst im Dezember letzten Jahres entdeckt. Ich war sofort so begeistert, dass ich sie euch bereits in meinen Jahresfavoriten 2013 vorgestellt habe. Meine Begeisterung hielt auch weiterhin an, sodass die Creme nun fester Bestandteil meiner Gesichtsroutine geworden ist. Die Creme von Pai besteht aus hochwertigen Bioinhaltsstoffen, ist sehr ergiebig und mattiert meine Haut etwas, was ich sehr schätze.
Da die Creme keinen Lichtschutzfaktor besitzt, ich sie an sonnigen Tagen aber trotzdem verwenden möchte, bin ich auf die Idee gekommen, sie mit einem anderen Produkt zu kombinieren.

INCI: Aqua, Carthamus Tinctorius Seed Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Cetearyl Alcohol, Glycerin*, Borago Officinalis Seed Oil*, Cetearyl Glucoside, Cymbopogon Martini Oil*, Leptospermum Scoparium Branch/Leaf Oil, Sodium Levulinate, Glyceryl Stearate Citrate, Sodium Anisate, Tocopherol, Sodium Lauroyl Lactylate, Lactic Acid, Pelargonium Graveolens Oil*, Lavandula Angustifolia Oil*
*Certified Organic by the Soil Association (Organically produced 73% of product).
Die Creme ist vegan.

Wenn ihr mehr über die Marke Pai Skincare erfahren möchtet, empfehle ich euch diesen Artikel.

Kimberly Sayer leichte Feuchtigkeitscreme mit LSF 30

Bereits im letzten Jahr habe ich mir die Creme von Kimberly Sayer bestellt, sie damals aber nur solo verwendet. Die Creme bietet einen natürlichen Lichtschutzfaktor auf Basis der Mineralien Titanoxid und Zinkoxid, besitzt keine Nanopartikel und weißelt dabei nicht. Außerdem riecht sie super lecker nach Zitrone und ist sehr leicht. Lediglich ein leichter Glanz bildet sich nach dem Auftragen, was ich als einziges negativ beanstanden würde, wenn ich etwas nennen müsste 🙂 Da auch diese Gesichtscreme sehr ergiebig ist, ist meine Flasche vom letzten Jahr immer noch sehr voll. Eine ausführliche Review findet ihr hier.

INCI: Deionized water, zinc oxide (mineral sunblock), titanium dioxide (mineral sunblock), sunflower seed oil, lecithin, safflower seed oil, emulsifying wax (vegetable), glycerin, coconut oil, aloe vera leaf juice, sea algae extract, lemon oil, shea butter, green tea, jojoba seed oil, tocopheryl acetate (vitamin e), eucalyptus globulus leaf oil, xanthum gum (vegetable), benzyl alcohol (plant alcohol preservative)

Pai Creme und Kimberly Sayer Sonnencreme

Die Mischung macht`s

Morgens nach der Gesichtsreinigung vermische ich nun also je einen Pumpstoß der beiden Produkte auf meinem Handrücken und creme mir damit Gesicht, Hals und Dekolleté ein. Das Tolle ist, dass die mattierende Wirkung der Pai Creme überwiegt. Ich habe also schön gepflegte, mattierte und auch noch vor Sonnenstrahlen geschützte Haut.
Die ersten sonnigen Tage habe ich so bisher wunderbar überstanden.

Für ausgiebige Sonnenbäder im Park oder am Strand werde ich allerdings ausschließlich ein Sonnenprodukt verwenden, aber im Moment finde ich die Kombination Pai und Kimberly Sayer perfekt.

Kennt ihr die beiden Produkte? Und wie wichtig ist euch Sonnenschutz? 

Produktinfos
Pai Skincare Geranien & Diestel Creme – 50 ml für 38,50€
Kimberly Sayer leichte Feuchtigkeitscreme mit LSF 30 – 120 ml für 34,95€

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

Julchen 5. April 2014 - 6:14 pm

Ich muss mir noch Sonnenschutz aus dem NK-Bereich besorgen, vielleicht wird es die Creme von Kimberly Sayer werden.
Sonnenschutz nehme ich nur an den Tagen, an denen ich länger als 15min in der Sonne bin, bleibe ich tagsüber fast komplett in Gebäuden, nehme ich nichts extra.

Reply
wuscheline 8. April 2014 - 4:10 pm

Hihi, das ist witzig, meine morgendliche Pflege sieht momentan exakt genauso aus! Erst war ich begeistert von Pai, dann habe ich im Frühling die Kimberly Sayer gekauft, wollte auf Pai aber nicht verzichten und jetzt benutze ich eine Mischung aus beiden!
Fühlt sich gut an, schützt vor Sonne, duftet gut: perfekt! 🙂

Reply
Elisabeth 8. April 2014 - 4:41 pm

Is ja witzig 🙂 aber die Kombination der beiden Cremes ist ja auch wirklich toll

Reply
strawberrymouse germany 5. Mai 2014 - 9:46 pm

KS interessiert mich brennend; bisher habe ich aber sowohl sehr Gutes als auch Negatives gelesen und bin da wirklich unentschlossen…*seufz

Reply
Elisabeth 10. Mai 2014 - 6:52 am

Was hast du denn Schlechtes über die Creme gehört?

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung