Startseite Naturkosmetik Conscious Beauty – Die Naturkosmetik von H&M ist da | Video

Conscious Beauty – Die Naturkosmetik von H&M ist da | Video

von Elisabeth

Der schwedische Modekonzern lanciert eine eigene Naturkosmetik-Linie – H&M Conscious Beauty. Ich habe bereits die ersten Produkte ausprobiert und lasse euch an meinen Eindrücken teilhaben. Schaut gerne auch im Video vorbei:

Wenn ihr es etwas ausführlicher mögt, lest diesen Artikel mit meinen Erfahrungen, weiteren Infos und allen Inhaltsstoffen.

H&M und Naturkosmetik – wie passt das zusammen?

Bereits seit 2013 gibt es bei H&M nachhaltiger produzierte Kleidung unter dem Namen „Conscious“ zu kaufen. Für Februar 2016 wird das Sortiment um die nachhaltige Kosmetiklinie „Conscious Beauty“ erweitert. Diese wird 30 pflegende Produkte – von Creme über Öl bis hin zum Deo – umfassen. Bei allen Produkten handelt es sich um von EcoCert zertifizierte Naturkosmetik. Bis jetzt erhältlich sind zwei Handcremes und zwei Flüssigseifen. Ich habe sie bereits getestet und stelle sie euch in dieser Review vor.

Conscious Beauty Handcremes in stylischer Verpackung

Beide Handcremes enthalten 75ml und kosten 6,99€ – ich finde das Preis-Leistungsverhältnis ok. Mit den schlanken Tuben aus recyclebarem Aluminium hat sich H&M eine stylische Alternative zu den üblichen Kunststoff-Verpackungen überlegt. I lika a lot. Beim Öffnen dieser müsst ihr etwas aufpassen, dass nicht zu viel der weißen Creme herauskommt. Auf ein paar der Duftstoffe hätte H&M meiner Meinung nach verzichten können, aber insgesamt kann ich beide Handcremes empfehlen. Ich verwende sie hauptsächlich über Nacht, da dank enthaltener Sheabutter ein leichter Film auf der Haut bleibt. Die Pflegewirkung ist bei normal beanspruchten Händen aus eben jenem Grund gut.

H&M Naturkosmetik Handcremes Conscious Beauty

Handcreme Sweet lemon

Der Duft dieser Handcreme ist leicht zitronig und nicht zu aufdringlich. Je öfter ich daran rieche, desto mehr erinnert mich der Duft an WC-Reiniger. Das klingt jetzt negativer als es gemeint ist 🙂 Insgesamt finde ich den Geruch ok. Die Inhaltsstoffe sind pflegend und feuchtiggkeitsspendend bzw. -bewahrend (Aloe Vera, Sheabutter, Jojoba- und Aprikosenkernöl, Bienenwachs). Leider sind auch einige deklarationspflichtige Duftstoffe enthalten. Insgesamt finde ich es gut, dass sogar ein Viertel der Bestandteile aus biologischem Anbau kommt. Aber seht selbst:

INCI: Water (Aqua), Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Coco-Caprylate/Caprate, Cetearyl Alcohol, Glycerin**, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Glyceryl Stearate, Shorea Stenoptera Seed Butter, Glyceryl Stearate Citrate, Simmondsia Chiensis (Jojoba) Seed Oil*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil*, Gluconolactone, Punica Granatum (Pomegranate) Fruit Extract*, Glyceryl Caprylate, Punica Granatum (Pomegranate) Seed Oil*, Tocopherol, Cetearyl Olivate, Beeswax (Cera Alba*), Xanthan Gum, Sorbitan Olivate, Lecithin*, Lavandula Augustifolia (Lavender) Oil, Citrus Medica Limonum (Lemon) Peel Oil, Fragrance (Parfum), Linalool, Limonene, Geraniol, Citral, Sodium Gluconate, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Sorbic Acid
*Ingredients from organic farming (23,5%)

Handcreme White Tea Peppermint

Der Duft ist frisch und minzig, aber nicht so künstlich wie etwa After Eight. Die Inhaltsstoffe sind denen der Zitronen-Handcreme ähnlich, aber etwas minimalistischer. Die Pflegewirkung würde ich bei beiden als identisch gut einstufen.

INCI: Water (Aqua), Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Coco-Caprylate/Caprate, Cetearyl Alcohol, Coco-Caprylate/ Caprate, Glycerin**, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Glyceryl Stearate, Shorea Stenoptera Seed Butter, Glyceryl Stearate Citrate, Simmondsia Chiensis (Jojoba) Seed Oil*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil*, Kernel Oil*, Gluconolactone, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Glyceryl Caprylate, Tocopherol, Cetearyl Olivate, Beeswax (Cera Alba*), Xanthan Gum, Sorbitan Olivate, Lecithin*, Fragrance (Parfum), Linalool, Limonene, Mentha Piperita (Peppermint) Oil*, Sodium Gluconate, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Sorbic Acid
*Ingredients from organic farming (24%)

HM Naturkosmetik Handcreme Konsistenz Conscious Beauty

Die Seifen überzeugen nicht auf ganzer Linie

Passend zu den Handcremes gibt es Flüssigseifen zum Händewaschen. Diese enthalten 250ml und kosten 6,99€. Ich finde es gut, dass Aloe Vera bereits an zweiter Stelle der Inhaltsstoffliste enthalten ist. Leider ist aber bereits an dritter Position das mäßig irritierende Tensid Sodium Coco-Sulfat enthalten. Auch sonst erscheinen mir die Inhaltsstoffe nicht sonderlich hochwertig, was ich bei dem verhältnismäßig hohen Preis nicht so toll finde.

Die dunklen Pumpspender bestehen übrigens aus recyceltem und recylebaren Kunststoff – allerdings weiß ich nicht, ob zu 100%. Für diesen Preis bekomme ich deutlich bessere Handseifen, zum Beispiel von Sonett, die ich in denen von H&M Conscious Beauty in jedem Fall vorziehen würde.

H&M Naturkosmetik Conscious Beauty

Sweet Lemon Hand wash

Die Zitronen-Handseife ist vom Duft etwas intensiver als die passende Handcreme, aber hinterlässt auch keine Duftwolke im Badezimmer. Bisher konnte ich weder eine pflegende noch austrocknende Wirkung feststellen.

INCI: Water (Aqua), Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Sodium Coco-Sulfate, Glycerin**, Lauryl Glucoside, Cocamidopropyl Betaine, Punica Granatum (Pomegranate) Fruit Extract*, Glyceryl Caprylate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Polyglyceryl-4 Caprate, Lavandula Augustifolia (Lavender) Oil, Fragrance (Parfum), Linalool, Limonene, Citrus Medica Limonum (Lemon) Peel Oil, Sodium Chloride, Sodium Glutamate, Sodium Hydroxide, Citric Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Sorbic Acid
*Ingredients from organic farming (22%)

White Tea and Peppermint Hand wash 

Auch zur Pfefferminz-Handcreme gibt es die passende Handseife, die geruchstechnisch etwas intensiver ausfällt. Bis auf den Duft, ist diese Flüssigseife der Lemon-Variante fast identisch – intensiver aber nicht zu aufdringlicher Duft, weder Pflege noch Austrocknung und Inhaltsstoffe, die in Ordnung sind, mich aber auch nicht vom Hocker reißen.

INCI: Water (Aqua), Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Sodium Coco-Sulfate, Glycerin, Lauryl Glucoside, Cocamidopropyl Betaine, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Glyceryl Caprylate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Polyglyceryl-4 Caprate, Fragrance (Parfum), Limonene, Mentha Piperita (Peppermint) Oil*, Sodium Chloride, Sodium Gluconate, Sodium Hydroxide, Citric Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Sorbic Acid
*Ingredients from organic farming (23,5%)
**Made using organic ingredients

Zertifizierung statt Greenwashing

H&M macht jetzt auf öko. Wie findet ihr das? Ich sehe das eher positiv als kritisch. Dass es sich um Greenwashing handelt, wie viele vermuten, würde ich auf Grund der Zertifizierung widersprechen. Auch wenn ich sonst lieber kleine Unternehmen unterstütze, finde ich es gut, dass H&M Naturkosmetik einer breiten Masse zugänglich macht – online und offline. Wenn die Produkte dann noch überzeugen – umso besser. Bis jetzt tun das zumindest die Handcremes. Ich bin schon auf das weitere Sortiment gespannt.

Wie steht ihr dazu? Wollt ihr die Naturkosmetik von H&M ebenfalls ausprobieren? 

Das könnte dir auch gefallen

23 Kommentare

Susanne 31. Januar 2016 - 8:00 pm

Da bin ich mal gespannt auf die Produkte und versuch mal einfach mein Glück. Mich würde eher die minzigen Produkte interessieren! 🙂

Reply
Sabrina 31. Januar 2016 - 9:25 pm

Bin gespannt und mache gerne mit ;-)!

Reply
Stephi 1. Februar 2016 - 12:15 pm

Also die bisherigen Produkt reißen mich jetzt nicht vom Hocker. Wie siehts eigentlich aus mit dem Vegan Siegel? Sind die Produkte vegan? LG Stepie

Reply
Tanja Kathrin 1. Februar 2016 - 2:12 pm

Liebe Elisabeth,
danke fürs Vorstellen!
Ich versuche nun seit glaub 5 Tagen von h&m die Inhaltsstoffe zu erfahren (über Chat und über den E-Mail-Kundenservice): bisher nix, da haben sie also Nachholbedarf!
Da sind die Blogs zum Glück verlässlicher 🙂
Ansonsten finde ich es super, dass es nun NK beim h&m gibt, das ist doch definitiv der Schritt in die richtige Richtung!
Irgendwann wird NK ja hofentlich überall Standard sein …
Liebe Grüße, Tanja

Reply
Elisabeth 1. Februar 2016 - 6:52 pm

Liebe Tanja, die Inhaltsstoffe haben sie mir vorab leider auch nicht sagen können. Aber jetzt habe ich sie ja veröffentlicht. 🙂

Reply
Tanja Kathrin 2. Februar 2016 - 10:41 am

Vorhin habe ich eine Mail vom h&m-Kundenservice bekommen. Nachdem ich nun eine Woche (!) gewartet habe, haben sie mir heute mitgeteilt, dass die Lemon-Handcreme folgende Incis enthält:
„Sheabutter, Granatapfelkernöl, Jojobaöl, Aprikosenkernöl, Bienenwachs und Aloe Vera aus kontrolliertem Anbau. Mit dem Duft ätherischer Öle.“

Unglaublich, ehrlich.

Ich hoffe, die werden gerade zu bombadiert mit Anfragen zu den genauen Inhaltstoffen!

Reply
Tanja Kathrin 1. Februar 2016 - 2:13 pm

Ach so: weißt du, wann der Rest vom Sortiment erhältlich sein wird?

Reply
Elisabeth 1. Februar 2016 - 6:53 pm

In den nächsten Wochen wird das Sortiment erweitert. Ich denke, die Produkte werden nach und nach online und in ausgewählten Filiale erhältlich sein.

Reply
Tanja Kathrin 2. Februar 2016 - 10:42 am

Danke dir, ich werd die Augen offen halten!

Reply
Tanja Kathrin 1. Februar 2016 - 4:56 pm

So, nun hab ich auch das Video angeschaut 🙂
Am Gewinnspiel würd ich natürlich auch gerne mitmachen, mich interssiert das Lemon-Set mehr.

Was ich mich auch grad noch frage, weil du die Plastikverpackungen angesprochen hast:
Wo sind eigentlich die schönen Recycling-Papp-Verpackungen, mit denen sie überall PR gemacht haben?!

Reply
Elisabeth 1. Februar 2016 - 6:56 pm

Ich denke, die Papp-Schachteln folgen dann beim restlichen Sortiment.

Reply
Teeliebhaber 1. Februar 2016 - 5:07 pm

Die Incis der Handcremes sind echt nicht schlecht! Das überrascht mich sogar ein wenig! =D Da mache ich mal direkt mit, würde gerne für das Zitronenset mitmachen! Bin jetzt sogar richtig auf die folgenden Produkte gespannt! LG

Reply
Elisabeth 1. Februar 2016 - 6:54 pm

Freut mich, dass du so begeistert bist 🙂 Ich bin ebenfalls auf die weiteren Produkte gespannt!. Lg

Reply
Jenny 2. Februar 2016 - 12:13 pm

Da versuche ich gern mein Glück.

Reply
tinted ivory 2. Februar 2016 - 3:02 pm

Mich stören die ätherischen Duftstoffe, ich versuche die zu vermeiden wo es geht. An sich aber eine tolle Idee von H&M ein bisschen NK an die Konsumentin zu bringen. Obwohl sich H&M-Massenware und der „natürliche“ Gedanke schon etwas ausschließen. Plastikverpackungen sind auch nicht grad das, was ich damit in Verbindung bringe. Dunkles Apothekerglas ist in und schützt besser, käme vielleicht (mMn ganz sicher) besser an!

Reply
Manuela 3. Februar 2016 - 1:12 am

H&M folgt hier denke ich einfach nur einem Trend. Mich würde noch sehr interessieren wo die Produkte produziert werden und woher die Inhaltsstoffe stammen. Für 7 € kann ich mir auch eine Handcreme von Weleda oder einer anderen erfahrenen Naturkosmetikmarke kaufen. Ich bin noch etwas skeptisch. Trotzdem bin ich auf die Pfefferminzvariante gespannt. Kommt ja nicht so häufig vor.

Reply
Bambi 3. Februar 2016 - 9:40 am

Klingt sehr spannend! Da ich ein großer H&M Fan bin versuche ich mal mein Glück 🙂
Gern würde ich die Zitronenprodukte gewinnen! LG

Reply
Isabel 9. Februar 2016 - 5:58 pm

Das klingt ja insgesamt auf jeden Fall schön, dass h&m nun auch etwas mehr auf Inhaltsstoffe achtet 🙂 ich würde mich sehr über das Zitronen set freuen!! LG Isabel

Reply
janinella van Saar 14. Februar 2016 - 9:09 pm

ich würde die gerne mal testen. ich bin sehr neugierig und habe große Interesse

Reply
Tanja 21. Februar 2016 - 8:17 pm

Wann gibst du denn die Gewinner bekannt?
LG!

Reply
Elisabeth 22. Februar 2016 - 8:36 am

Hallo Tanja, die Gewinner wurden bereits bei YouTube benachrichtigt. Lg

Reply
stephanie 12. Oktober 2016 - 11:01 am

Ganz ehrlich, auch wenn ich die Einführung der Produkte irgendwie begrüße- für mich bleibt es Greenwashing. Was H&M da macht ist ein Tropfen auf den heissen Stein. Seine sonstige Produktion und die Arbeitsbedingungen lassen einfach viel zu viel zu wünschen übrig als das sie mich mit einigen Öko Cremes überzeugen könnten ihren Laden zu betreten. Bio und Öko einer breiten Masse zugänglich machen einige, DM z.B. die auch ökologisch vertretbare Eigenmarken auf dem Markt haben. Zwar kaufe ich meine Produkte auch nicht dort, aber wenn es um das Thema breite Masse geht, dann ist das meiner Meinung auch die bessere Alternative.
Stephanie

Reply
Anika 3. März 2018 - 7:31 pm

Ich finde die Sweet Lemon Handcreme super. Und weder finde ich, dass sie nach WC-Reiniger riecht, noch, dass ein Film bleibt – im Gegenteil, diese Bio-Handcreme ist die erste, die bei mir sofort einzieht! Würde ich sofort wieder kaufen.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung