Naturkosmetik

Meine Naturkosmetik-Jahresfavoriten 2016

Endspurt! Das Jahr ist fast zu Ende – Zeit für meine Naturkosmetik-Jahresfavoriten. Die meisten Produkte sind euch bereits auf dem Blog begegnet, denn meine Favoriten wären ja nicht meine Favoriten, wenn ich sie gestern das erste Mal verwendet hätte. Neben altbekannten sind aber auch ein paar neuere Schätze mit dabei, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten

Gesichtspflege

Insbesondere bei meiner Gesichtspflege habe ich in den letzten Monaten vermehrt auf reizarme Produkte gesetzt, die ohne Alkohol und Duftstoffe auskommen. Meine meist verwendeten Marken sind aus diesem Grund Meteo Logic, Lovely Day, Alga Maris und Martina Gebhardt mit ihrer Sheabutter Serie:

Da ich das Serum bereits hier und hier in höchsten Tönen gelobt habe und auch von der Augencreme sehr angetan bin, zeige ich euch heute das Feuchtigkeitsgel von Meteo Logic. Es hydratisiert meine Haut wunderbar mit oder auch ohne anschließende Creme und kann bestens als Make-up-Unterlage verwendet werden. Erhältlich ist es hier.

Das kleine Label Lovely Day aus Berlin, das ich euch hier vorgestellt habe, hat es mir ebenfalls sehr angetan und auch hier könnte ich eigentlich das gesamte Sortiment als Favorit nennen. Besonders hervorheben möchte ich allerdings das Gesichtsöl von Lovely Day, das neben dem unglaublich guten, natürlichen aber intensiven Duft, insbesondere mit seiner Wirkung überzeugt. Rötungen klingen über Nacht deutlich ab und mein Hautbild ist ausgeglichener, seit ich es regelmäßig am Abend verwende.

Das leidige Thema Sonnenschutz habe ich mit der unbedufteten Sonnencreme von Alga Maris in diesem Jahr ganz praktikabel gehandhabt. Hoher Schutz, gute Verträglichkeit und kaum Weißeln ließen die Creme schon in meinem Sonnencreme-Vergleich zum Testsieger werden.

Bereits in meinen Sommerfavoriten gezeigt, habe ich das Mizellenwasser von So’Bio étic. Da ich es immer noch fast täglich verwende, darf es auch in meinen Jahresfavoriten nicht fehlen. Es ist gründlich, sanft und überzeugt mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Weitere Meinungen.

Ein echter All-time-Favorit ist der Cleanser von Martina Gebhardt aus der Sheabutter Serie. Auch er ist ganz mild und aus meiner täglichen Routine nicht mehr wegzudenken – sowohl morgens als auch abends.

Die Koreanische Kosmetik von Whamisa ist seit diesem Jahr in Deutschland erhältlich – für mich Grund genug, diese sofort auszuprobieren. Der Toner von Whamisa ist vollgepackt mit (fermentierten) Pflanzenextrakten und ideal in Kombination mit einem Gesichtsöl. Auch Reinigungsöl und Tagescreme der Marke haben mich positiv überrascht, wie ihr hier nachlesen könnt.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten Gesichtspflege Martina Gebhardt Whamisa Alga Maris Meteo Logic

Körper- und Haarpflege

Im Bereich der Körperpflege bin ich deutlich unkomplizierter als bei der Wahl meiner Gesichtspflege. Ich habe im vergangenen Jahr einige solide Duschgele, Bodylotions und auch Öle ausprobiert, von denen ich allerdings keines herausragend fand und ich hier deshalb nicht erwähne. Am positivsten überrascht hat mich die Körperlotion von Alverde Med, die ich allerdings bereits aufgebraucht habe, sodass ihr sie nicht auf dem Foto findet. Die gut pflegende Körperpflege ohne Duftstoffe habe ich in diesem Artikel vorgestellt, wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet.

In puncto Haarpflege habe ich mein Repertoire in den letzten Monaten vor ziemlich große Herausforderungen gestellt. Meine Haare waren trocken wie nie zuvor und richtig frizzy. Im Urlaub in Oslo habe ich Weizenkeimöl entdeckt, dass mir als eines von wenigen Produkten wirklich geholfen hat, wieder geschmeidige Haare zu bekommen. Als Haarkur über Nacht habe ich es zunächst fast täglich verwendet.

Hier erfahrt ihr mehr über Weizenkeimöl

Neben der eben genannten Intensivpflege über Nacht hilft der Conditioner von Andalou sehr gut bei krausem, verknotetem Haar im Alltag. Der Duft nach fruchtigen Orangen ist noch das Tüpfelchen auf dem i, das mir die morgendliche Haarwäsche versüßt. Mein Exemplar habe ich mir aus den USA mitgebracht, ihr erhaltet es aber auch beim Onlineshop iherb.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten Andalou und Weizenkeimöl

Dekoratives

Im dekorativem Bereich sind hauptsächlich amerikanische Marken auf meiner Favoriten-Liste gelandet. In puncto Texturen und Haltbarkeit haben uns die Amis doch einiges voraus.

Für jeden Tag perfekt ist die getönte Lippenpflege von Tata Harper, die definitiv ihr Geld Wert ist. Hochwertige pflegende Inhaltsstoffe sorgen für geschmeidige Lippen auch bei kalten Temperaturen und der Hauch Farbe ist für den Alltag ideal. Mein Exemplar hat trotz regelmäßiger Anwendung einige Monate gehalten, sodass ich es mir sicher noch einmal gönnen werde.

Ein weiterer Favorit, der aus Übersee stammt, ist der Lip Crayon von Honest Beauty in der Farbe Petal Kiss. Trotz intensiver Farbe und extrem angenehm cremiger Textur, lässt sich der Lippenstift in Stiftform unkompliziert auftragen und überzeugt mit guter Haltbarkeit. Einziges Manko: Nicht in Deutschland erhältlich.

Ich besitze den matt-roten Lippenstift von Jane Iredale, der das neuste Produkt in meinen Favoriten darstellt. Momentan habe ich ihn regelmäßig in Verwendung, da ich mich auf seine tolle Haltbarkeit verlassen kann. Erstmals entdeckt habe ich die Marke bei einer Shopping-Tour durch München. Demnächst werdet ihr hier sicher noch mehr von der High-End-Marke lesen, da ich mir noch ein paar weitere Produkte gegönnt habe. Jetzt mein everyday Make-Up mit Jane Iredale entdecken.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten Lippenstifte Tata Harper Jane Iredale Honest Beauty

Ebenfalls noch recht neu, aber vom ersten Moment überzeugt, hat mich der Concealer von Hynt Beauty. Cremige Textur, gute Haltbarkeit und Deckkraft machen ihn zum echten Konkurrenz-Produkt für meinen Concealer von RMS Beauty. Hier findet ihr eine ausführliche Review.

Statt zu getönter Tagescreme oder flüssiger Foundation, habe ich in diesem Jahr vermehrt zu Mineralfoundation gegriffen. Am liebsten habe ich die Mineralfoundation von Everyday Minerals in meine Tages- bzw. Sonnencreme gemischt, was meinen Teint auf natürliche Weise ausgeglichen hat.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten Teint Hynt Beauty Mineralfoundation Pinsel Lily Lolo

Gleich zwei Mascaras kann ich guten Gewissens weiterempfehlen, die hier und da auch schon auf dem Blog Erwähnung gefunden haben. Neben der Maracuja Oil Mascara von 100% Pure, gehört die Mascara von Lady Green meiner Meinung nach zu den besten im Naturkosmetik-Bereich. Letzterer habe ich eine ausführliche Review inklusive Tragebilder gewidmet.

Es vergeht kein Tag, an dem ich ihn nicht verwende: Die Rede ist vom Augenbrauenstift von Und Gretel. Die dunkelbraune Nuance passt ideal zu meiner Haarfarbe und betont meine Augenbrauen auf natürliche Weise. Missen möchte ich ihn nicht mehr.

Den Abschluss meiner Favoriten bildet der Pinsel von Lily Lolo. Er kann für Bronzer und Rouge verwendet werden und genau dafür habe ich ihn in den letzten Monaten auch verwendet. Qualität und Handhabung des veganen Pinsels überzeugen mich auf ganzer Linie, sodass er zu meinen meist genutzten und vor allem liebsten Pinseln gehört.

Naturkosmetik-Jahresfavoriten Mascara 100% Pure, Lady Green Und Gretel Augenbrauenstift

Kennt ihr einige meiner Naturkosmetik Jahresfavoriten? Welches sind eure?

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

16 Comments

  1. 1

    Ich habe dieses Jahr in sachen Haarpflege die Produkte von Biofficina Toscana für mich entdeckt. Ich hatte Produktl von Lavera, Logona und Aubrey probiert. Keines dieser Produkte schaffte es, das sich (gerade zur Winterzeit) meine Haare nicht mehr elektrisch aufladen. Ich war absolut erstaunt über diese „Nebenwirkung“. Noch dazu das meine Haare nun endlich gepflegt aussehen, und nicht mehr „überladen“ wie es vorher der Fall war. Die Haare sahen schon nach kurzer Zeit regelrecht fettig aus. Da bekanntermaßen jedes Haar anders ist, hat es bei mir lange gedauert, bis ich mal das passende gefunden hatte. Aber jetzt scheint alles zu passen. Ich kann sogar trotz meiner gutbSchulterblatt- langen, welligen Haare morgens aufstehen ohne das sie zerzaust wirken. Kämmen bräuchte ich sie nicht mal. Wirklich faszinierend. Ich hoffe sehr auch noch passende Gesichts,- und Körperpflegeprodukte zu finden. Wobei ich denke das mir dein Blog hier eine große Hilfe sein wird! Lg und einen guten Ruscht an alle. 🙂

    • 2

      Das klingt wirklich faszinierend, liebe Ella. Mit Lavera und Logona kam ich auch nicht gut zurecht, von Aubrey mag ich sowohl Shampoo als auch Conditioner gerne – aber nichts gegen den Conditioner von Andalou. Biofficina Toscana steht auch noch auf meiner Wunschliste, vielleicht klappt es im nächsten Jahr, dass ich mal etwas von der Marke ausprobiere.
      Dir auch einen guten Rutsch!

      • 3

        Kann es wirklich nur empfehlen. Für meine Haare war es das Jahreswunder. Dafür steht jetzt bei mir der Mascara von Lady Green auf der Liste. Den will ich unbedingt mal testen. Kannte die Marke vorher gar nicht, bevor ich sie hier gesehen habe! Finde deinen Blog echt top! Mach weiter so. Glg

  2. 5

    Von Deinen Jahreslieblingen kenne ich den MG Sheabutter Cleanser, den ich gerne in der kälteren Jahreszeit verwende. Von So’Bio benutze ich regelmässig das Argan Anti-Age Mizillenwasser als pre-wash.

    Viele Grüße und einen guten Rutsch nach 2017!

    • 6

      An dem Mizellenwasser mit Arganöl stören mich ein wenig die Duftstoffe, weshalb ich lieber zu der Variante mit Aloe Vera greife.
      Dir auch einen guten Rutsch!

  3. 7

    Die Conditioner von Andalou mag ich auch sehr gerne, besonders auch den Deep Conditioner. Leider wurden die Haarprodukte vor kurzem relauncht und enthalten jetzt Amodimethicone, also ein Silicon. Damit fallen sie für mich flach. Bei Iherb scheint es gerade noch die alten Produkte in der grünen Flasche zu geben. Bioofficina Toscana kann ich ebenfalls empfehlen, besonders den Volumen-Conditioner und das Haaröl..
    Euch allen einen guten Rutsch!

  4. 9

    Wirklich schöne Favoriten hast Du da 🙂 Ich werde mich auch endlich mal ransetzen und meine zusammensuchen. Bei Duschgelen oder Bodylotions habe ich gar keine haushohen Favoriten, dafür bei der Pflege (ich bin da ja ähnlich eingestellt, wie du) und im Bereich Makeup :).

    Grünste Grüße

    • 10

      Bei Duschgel und Bodylotion finde ich es auch schwer, herausragende Produkte zu finden. Bin auf deine Favoriten gespannt. 🙂 Lg

  5. 11

    Hallo Elisabeth,
    die Alga Maris Sonnencreme benutze ich auch täglich. Ich fand 2016 die mysalifree BIO-Tagespflege und den mysalifree BIO-Augenbalsam super.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    • 12

      Liebe Nancy, stimmt, die mysalifree-Produkte sind auch super. Ich habe sie aber hauptsächlich 2015 verwendet, sodass ich sie in die Jahresfavoriten 2016 nicht mit aufgenommen habe. Im Moment verwende ich noch ein paar andere Produkte, werde mir die Pflege von mysalifree aber ganz sicher nochmal nachkaufen.
      Liebe Grüße
      Elisabeth

  6. 13

    Für mich ist die Pflege der Haarspitzen mit ein paar „Tropfen“ eines guten Arganöls wichtig, damit die das „beste“ Öl bekommen und ich Spliss möglichst vermeiden kann.

    Da es sehr viele Arganölprodukte gibt, habe auch ich darauf geachtet, dass es sich um reines Arganöl (ohne schädliche Zusatzstoffe oder gar Silikone) handelt, welches im Kaltpressverfahren gewonnen wurde, damit die meisten Vitamine noch enthalten sind. Diese pflegen & nähren ja auch Haar und Kopfhaut mit den Haarwurzeln und fördern auch das gesunde Haarwachstum.

    Für mich ist das Arganöl ein Multitalent mit einer langen Tradition.
    Hast Du damit auch schon Erfahrungen gemacht?

    herzliche Grüße
    Sandra

    • 14

      Hallo Sandra,
      Arganöl habe ich eine Zeit lang auch gerne verwendet – für Haut und Haare. Die Wirkung fand ich gut, mit Weizenkeimöl fahre ich bei trockenem, frissigem Haar aber noch besser.
      Liebe Grüße
      Elisabeth

  7. 15

    Hallo Elisabeth,

    ich habe vor ca. einem Jahr die Natur Shampoos von myrto endeckt und bin sehr zufrieden. Die Shampoos dort enthalten keinerlei Silikone oder Alkohole und sind rein Natürlich. Ich finde Sie reinigen sehr sampft und sie Vertragen sich sehr gut mit meiner sonst so empfindlichen Kopfhaut.
    Lg

  8. 16

    Hallo Elisabeth,
    mich persönlich würde ein Beitrag zu komedogenen Stoffen interessieren. Seitdem ich die Sheabutter Serie von Martina benutze habe ich unzählige Unterlagerungen bekommen 🙁 Ich hatte schon immer Mischhaut, aber ich habe das Gefühl es ist schlimmer geworden. Ich weiß einfach nicht mehr was ich für NK Produkte benutzen kann…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>