Startseite Naturkosmetik Von warmen Füßen und gepflegten Händen: Meine herbstlichen Nachttisch-Essentials

Von warmen Füßen und gepflegten Händen: Meine herbstlichen Nachttisch-Essentials

von Elisabeth

Ich habe auf dem Blog schon mehrmals davon geschwärmt, dass mein Baby durchschläft und ich entspannte Nächte habe. Das hat sich inzwischen ein wenig geändert, aber beschweren möchte ich mich dennoch nicht. In der Regel ist es so, dass mein Kleiner zwischen 19 und 21 Uhr im Bett liegt und zwei bis dreimal pro Nacht wach wird. Immerhin schlafen wir dann meistens bis sieben oder acht Uhr. Wenn er früh im Bett ist und ich nach einem langen Tag nicht beim Kuscheln mit einschlafe, nutze ich die Abendstunden meistens entweder zum Arbeiten, für gemütliche Stunden mit meinem Freund oder auch einfach mal für mich allein. Dann mache ich es mir gerne im Bett gemütlich. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf, verrate ich euch heute.

Anzeige

Kommt mit in mein Schlafzimmer

Dass ich mein Bett liebe, habe ich euch vor einigen Wochen ja bereits in einem Post beschrieben. Hier habe ich Ruhe, Zeit für mich und für die Dinge, die sonst immer zu kurz kommen. Dazu gehört zum Beispiel, ein Buch zu lesen oder einfach mal die Stille zu genießen. Zusätzlich habe ich auch mal Zeit, die sonst eher stiefmütterliche Hand- und Fußpflege zu betreiben. Denn kaum werden die Tage kühler, bekomme ich schnell trockene Stellen. Ein Produkt, das momentan auf meinem Nachttisch steht, ist die pflegende Handcreme mit Bio-Zaubernuss von Blüte-Zeit. Die Naturkosmetik-Eigenmarke von EDEKA habe ich euch bereits im letzten Jahr ausführlich vorgestellt. Ich schätze an den Produkten, dass diese für kleines Geld bei mir so gut funktionieren. Das gesamte Sortiment ist übrigens vegan und von NATRUE zertifiziert. Dieses Siegel lässt euch echte Naturkosmetik erkennen und garantiert unter anderem den Verzicht auf künstliche Farbstoffe, Silikone und Tierversuche. Aber zurück zur Blüte-Zeit-Handcreme: Diese nutze ich gleichzeitig für die Füße, da sie, dank Fettalkohol, Traubenkernöl und Sheabutter, Schutz und Pflege gleichermaßen bietet. 

Anschließend dürfen dicke Socken nicht fehlen, damit zum einen die Creme nicht im Bett landet und mir zum anderen warme Füße sicher sind. Was kratzt, fliegt raus!

Warme Füße sind aber längst nicht alles, was mir in meinem herbstlichen Nest wichtig ist. Ein treuer Begleiter während der grauen Jahreszeit ist bereits seit Ewigkeiten meine Wärmflasche. Diese kann gar nicht heiß genug sein. Abend für Abend muss ich aufpassen, mich nicht daran zu verbrennen – aber ich liebe einfach diese direkte Wärme! Wem geht’s auch so?

Viel trinken lautet für mich die Devise, um der Trockenheit geschlossenen Räumen entgegenzuwirken. Neben einem Glas Wasser, findet sich auf meinem Nachttisch außerdem regelmäßig ein leckerer Tee wider. Falls ich noch nicht Zähneputzen war, gerne ein Chai mit aufgeschäumter Mandelmilch. Hmmmm 🙂

In der kalten Jahreszeit fällt es mir immer schwerer, ungesunden Leckereien zu widerstehen. Wenn ich dennoch etwas naschen will, versuche ich zu gesunden Snacks – momentan am liebsten zu Mandarinen – zu greifen. 

Laptop und Handy möchte ich in der Regel nicht mit ins Schlafzimmer nehmen – es sei denn, ich versuche mich mal wieder an einem Podcast. Lieber greife ich zu einem Buch, einer Zeitschrift oder auch zu meinem geliebten Mandala-Malbuch. Hierbei kann ich wunderbar abschalten und den Alltag vergessen. Ein paar Buntstifte liegen deshalb auch immer in meinem Nachttisch bereit. 

Nach dem Zähneputzen heißt es dann nur noch Lippenpflege auftragen. Für diesen Part kann ich euch die sanfte Lippenpflege von Blüte-Zeit empfehlen, die unter anderem Bio-Sanddornfruchtfleisch enthält. Die Pflegewirkung empfinde ich als sehr gut und den dezent fruchtigen Duft als ausgesprochen angenehm. 

Mit diesen Essentials ist mein Nachttisch gut gefüllt und mein Abend ungemein entspannt. Der nächste Morgen mit Baby kann kommen!

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Melanie 13. November 2019 - 9:39 pm

Hallo Elisabeth,
die Blütezeit Produkte finde ich auch total klasse. Sie sind leicht zu bekommen und bieten ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Die Lippenpflege begleitet mich auch schon seit einigen Wochen überall hin. Sie gefällt mir richtig gut und ist unglaublich preiswert.
Die Handcreme muss ich unbedingt noch probieren. 😉
Danke für den schönen Beitrag. Da möchte man es sich gleich wieder selbst gemütlich im Bett machen.
Liebe Grüße, Melanie

Reply
Elisabeth 13. November 2019 - 11:12 pm

Hallo Melanie, danke für dein Feedback. Schön zu hören, dass du auch so zufrieden mit den Produkten bist. Die Lippenpflege habe ich jetzt auch immer mit dabei. 🙂 Von Blüte-Zeit mag ich außerdem den Deoroller total gerne. Welches Produkt kannst du sonst noch empfehlen? Lg

Reply
Melanie 14. November 2019 - 6:07 am

Ich mag das Duschgel mit Erdbeere und Himbeere für den Sommer noch sehr gern. 🙂
Liebe Grüße, Melanie

Reply
Elisabeth 14. November 2019 - 11:39 am

Das kenne ich noch nicht, danke für den Tipp 🙂

Reply
Daisy 14. November 2019 - 8:50 am

Handcreme, Fußcreme, Lippenpflegestift, Buch und Wasserflasche sind auch immer auf bzw. in meinem Nachtschränkchen zu finden. Leider benötigen meine Füße Produkte mit Urea, was in zertifizierter NK ja nicht enthalten ist. Zusätzlich habe ich immer entspannende ätherische Öle am Bett, an denen ich kurz vorm Schlafen schnuppere. Meistens ein Roll On von der Cremekampagne mit Lavendel und Kamille, sobald es kälter wird greife ich aber lieber zu Vanille und Mandarine. Ich habe mir inzwischen eine richtige Bettroutine angewöhnt, die mit sehr beim Runterkommen hilft und (Ein-) Schlafstörungen vorbeugt: Ich stelle meinen Wecker und schalte das Smartphone auf Flugmodus. Als Nächstes creme ich mir Füße, Hände und Lippen ein, dann streiche ich mit dem Roll On über meine Handgelenke und Nacken bzw. tropfe das Vanille- und Mandarinenöl auf einem Dufsttein. Dann lese ich etwa 15 bis 30 Minuten und trinke dabei gerne noch einen Becher Tee- der Bedtime Tee von Yogi Tea ist mein Favorit abends. Zum Einschlafen stelle ich immer noch eine Drei-Fragezeichen-Folge an, ohne kann ich fast gar nicht mehr einschlafen 😀 Meine Wärmflasche kommt nur bei Periodenschmerzen zum Einsatz, sonst reichen mir Kuschelsocken und Kuscheldecke, die ich meistens im Laufe der Nacht aus dem Bett schmeiße, weil mir zu warm wird.

Reply
Elisabeth 14. November 2019 - 11:43 am

Liebe Daisy, das klingt nach einer wundervollen Abendroutine. Gerüche helfen ja sehr vielen Menschen beim Entspannen. Und ein Hörspiel möchte ich auch unbedingt mal wieder hören, danke für den Reimender 🙂 Dabei kann ich auch super abschalten und entspannen. Ich habe sogar noch einen alten Kassettenrekorder – ganz old school, hahah. Lg

Reply
Cathrin 21. November 2019 - 12:38 pm

Ohne warme Füße geht bei mir gar nichts. Dass man keine extra Fußcreme braucht, sehe ich genauso. Ich nehme auch oft Handcreme oder Bodylotion für die Füße 🙂

Reply
Elisabeth 22. November 2019 - 12:39 pm

Heheh, warme Füße sind sooooo wichtig! 😉

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung