Startseite Ernährung Schnelle Zero Waste Grill-Idee: Gefüllte Kohlrabiblätter

Schnelle Zero Waste Grill-Idee: Gefüllte Kohlrabiblätter

von Elisabeth

Wetten, dass ihr Kohlrabiblätter auch immer entsorgt? Völlig unnötig. Denn das gesunde Grünzeug eignet sich bestens zum Verzehr. Ich habe mit den Blättern ein super simples aber richtig leckeres Rezept kreiert, das ich unbedingt mit euch teilen muss.

zero waste grillen mit Kohlrabiblättern

5 Gründe, warum ihr Kohlrabiblätter nicht entsorgen solltet

  1. die Blätter sind geschmacksintensiv
  2. das heimische Gemüse hat jetzt Saison
  3. ihr benötigt keine Alufolie zum Grillen
  4. ihr tut etwas gegen Lebensmittelverschwendung
  5. die Blätter enthalten mehr Vitamine als die Knolle selbst

Kohlrabiblätter mediterran füllen

Gefüllte Kohlrabiblätter auf mediterrane Art

Auf die Idee, Kohlrabiblätter zu essen, bin ich eher zufällig gekommen, als ich für meinen Grill-Artikel gesunde und nachhaltige Ideen umgesetzt habe. Ähnlich wie aus Bananenblättern, lassen sich auch aus den Blättern des Kohlrabis kleine Pakete schnüren, die ihr nach Belieben füllen könnt und sich euer Gemüse so ohne Alufolie grillen lässt. Und das Beste daran: Sie können mitgegessen werden. Ich habe mich für eine mediterrane Rezept-Idee entschieden und meine Blätter mit Tomate, Feta und Oliven gefüllt. Wenn ich Feta esse, greife ich immer zu echtem Schafskäse, also aus Schafs- und Ziegenmilch und nicht wie bei den meisten Billigprodukten aus Kuhmilch. Der Vorteil an Schafs- und Ziegenmilch gegenüber Kuhmilch besteht darin, dass diese bessere Nährwerte enthalten, leichter verdaulich sind und als weniger allergen gelten. Ich greife immer zu Bio-Qualität.

Kohlrabiblätter grillen

Zutaten für acht Kohlrabi-Pakete

  • 100 Gramm echten Feta
  • 2 große Tomaten oder eine Handvoll Cocktailtomaten
  • 8 Oliven
  • Salz, Pfeffer, Kräuter nach Wunsch (z.B. Basilikum)
  • 8 große Kohlrabiblätter
  • etwas Olivenöl und Balsamicoessig

Zubereitung

Als erstes kocht ihr Wasser und lasst die Kohlrabiblätter ein paar Minuten darin ziehen, bis diese etwas weicher und flexibler werden. Währenddessen schneidet ihr Feta, Tomaten und Oliven in kleine Stücke und vermengt alles mit den Gewürzen sowie mit dem Essig und Öl. Die Kohlrabiblätter gießt ihr ab und tupft diese vorsichtig trocken. Die Füllung platziert ihr dann mittig darauf und packt sie wie kleine Päckchen ein. Das Ganze verschließt ihr mit Rouladennadeln oder Zahnstochern und legt die fertigen Pakete anschließend auf den Grill – am besten in einem Grillgitter.

Lasst es euch schmecken!

Kohlrabiblätter grillen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Thatsmeonline 7. Juni 2018 - 11:35 am

Ooooh die Idee ist super! Bin grad zufällig auf deinen Blog gekommen und freu mich so, dass es eine eigene Rubrik mit Rezepten ohne Zucker gibt! ich versuche ja schon länger, weniger Zucker zu essen. Danke dafür! <3

Alles liebe,
Claudia

Reply
Elisabeth 8. Juni 2018 - 3:22 pm

Hallo Claudia, freut mich, dass du hier bist 🙂 Ich habe mir Zucker Stück für Stück „abgewöhnt“ und statt Haushaltszucker erst einmal Ahornsirup oder Kokosblütenzucker verwendet. Wenn ich jetzt Lust auf Süßes habe, greife ich erst einmal zu Obst oder Riegeln mir rohem Kakao und Datteln. Man sollte sich aber nichts strikt verbieten, wie ich finde. Jetzt im Sommer gönne ich mir zum Beispiel auch mal ein Eis 🙂 Lg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung