Startseite Berlin Drogeriemarkt BUDNI eröffnet erste Filialen in Berlin

Drogeriemarkt BUDNI eröffnet erste Filialen in Berlin

von Elisabeth

Das Drogerieunternehmen Budnikowsky – auch als BUDNI bekannt – das bisher ausschließlich in Hamburg und Umgebung ansässig ist, kommt nach Berlin. Das Unternehmen will kurz nach den diesjährigen Sommerferien expandieren: Am Standort Berlin Prenzlauer Berg sollen zwei neue Filialen eröffnet werden – die ersten außerhalb Norddeutschlands. Weitere BUDNI-Stores in der Hauptstadt sollen folgen.

Budnikowsky Berlin

Familienunternehmen in Stammregion Hamburg

In Hamburg ist die Drogeriekette Budnikowsky mit 186 Filialen vertreten. Damit ist das Unternehmen zwar Marktführer in der Metropolregion, jedoch insgesamt wesentlich kleiner als andere Drogerieketten, die auch international präsent sind. BUDNI gilt als Familienunternehmen – 1912 gegründet wird es heute von der 3. und 4. familiären Generation geleitet. Im Mai 2018 hat der Drogeriewarenhändler zusammen mit Edeka ein Dienstleistungsunternehmen gegründet. Seither ist die Eröffnung weiterer BUDNI-Filialen über die Stammregion Hamburg hinaus in Planung.

Neue Filialen in Berlin Prenzlauer Berg

Nach eigenen Angaben zeichnet sich Budnikowsky durch „differenzierte und individualisierte Filialen aus, die sich passgenau in die jeweilige Nachbarschaft einfügen und eng mit ihrer direkten Umgebung vernetzt sind“. Die Entscheidung für den Bezirk Prenzlauer Berg ist daher ganz bewusst gefallen: „Den Standort haben wir sehr sorgfältig ausgewählt, er eignet sich bestens für den Start unserer Expansion außerhalb der Metropolregion Hamburg“, sagt BUDNI-Geschäftsführer Christoph Wöhlke. „Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit den Menschen in Berlin und sind zuversichtlich, dass wir mit unserem besonderen Konzept überzeugen können.“ Eröffnet wird die erste Filiale in der Schönauer Straße 120.

Bio-Marken, Naturkosmetik und nachhaltige Unternehmensentwicklung

Aus dem Gesamtsortiment von ca. 25.000 Artikeln werden pro Standort 10–11.000 Produkte ausgewählt, die laut BUDNI am besten für den jeweiligen Standort geeignet sind. Dazu gehören beispielsweise auch zahlreiche Bio- und Naturkosmetik-Marken: eine davon ist die günstige Eigenmarke ALIQUA, deren Produkte in Deutschland entwickelt und produziert werden. Außerdem werden dort Marken wie i+m Naturkosmetik, Santaverde, Primavera, Weleda, Bioturm und viele weitere erhältlich sein. Zusätzlich zum alten Sortiment sollen in Berlin neue Konzepte und Produktideen erprobt werden.

Was haltet ihr von der BUDNI-Expansion? Welches ist euer liebster Drogeriemarkt?

Foto: Budnikowsky

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

Gina 9. Juli 2018 - 10:16 pm

juhu ich freu mich drauf 🙂 Ich geh sonst immer zu dm oder Rossmann. Budni kann ich noch garnicht aber hört sich richtig gut an! 🙂

liebe Grüße
Gina

Reply
Elisabeth 10. Juli 2018 - 11:10 am

Ich freu mich auch 🙂 Kenne Budni schon aus Hamburg und bin gespannt, wie groß die Naturkosmetik-Abteilung hier ausfallen wird. Lg

Reply
Johann 8. Oktober 2018 - 11:54 am

Der neue Laden ist großartig! Budni hat eine viel größere Auswahl an nachhaltigen Produkten und wirkt dabei viel glaubwürdiger, als seine Konkurrenten. Ein Gewinn für den Kiez und mein neues Stammgeschäft!

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung