Startseite Gesundheit Warum ich Selleriesaft trinke + Rezeptideen

Warum ich Selleriesaft trinke + Rezeptideen

von Elisabeth

Ich habe immer phasenweise bestimmte Rituale, die mir gut tun. Nicht immer ist es aber so leicht, diese wirklich zu etablieren. Sei es der Spaziergang vor dem Frühstück, ein frisch gepresster Zitronensaft am Morgen, oder die kleine Sportroutine… Vielleicht kennt ihr das ja? 
Vieles klingt leichter als es dann wirklich ist. Mein neuster Spleen ist es, morgens Selleriesaft zu trinken. Bis jetzt bin ich auch gut dabei – mal gucken wie lange das anhält. Bis dahin möchte ich euch meine Erfahrungen sowie ein paar Rezepte mit dem Stangengemüse nicht vorenthalten. 

Anzeige 

Ist Selleriesaft gesund?

Bevor ich meine Erfahrungen mit euch teile, möchte ich zunächst auf die „Sellerie-Wirkung“ bzw. den gesundheitlichen Nutzen eingehen. Selleriesaft enthält viele Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, was ihn auf jeden Fall zu einem gesunden und nährstoffhaltigen Gemüse auf dem Speiseplan macht. Ich trinke ihn, um meinem Körper etwas Gutes zu tun, ihn mit Nährstoffen zu versorgen, um Entzündungen entgegenzuwirken bzw. vorzubeugen und für reine Haut. Ich habe gelesen, dass er sogar bei Magen- und Darmerkrankungen und sogar bei chronischen Erkrankungen wie Gelenkschmerzen oder Rheuma Beschwerden helfen soll. Einen optimalen Effekt soll der Saft übrigens haben, wenn er auf nüchternen Magen getrunken wird.

Inhaltsstoffe:

  • Vitamin C – gilt als entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem
  • Vitamin K – soll die Knochen von innen stärken
  • B-Vitamine – gut für Haut und Haar sowie den Energiestoffwechsel
  • Kalium und Phosphor – kann in Kombination leicht blutdrucksenkend wirken
  • Außerdem: Kalzium, Eisen, Magnesium, Mangan 
selleriesaft gesund

Selber machen oder kaufen?

Ihr könnt den Selleriesaft sowohl selber machen oder ein fertiges Produkt kaufen. Was ihr jeweils beachten solltet, erfahrt ihr jetzt: 

Stangensellerie selbst pressen 

Ihr könnt euren Selleriesaft einfach selber machen. Wenn ihr diesen frisch zubereitet, sind garantiert noch alle Vitamine enthalten und er schmeckt ganz frisch. Um Selleriesaft herstellen zu können, braucht ihr nur einen Entsafter und eine größere Menge Staudensellerie. Ein Entsafter, der mit wenigen Umdrehungen pro Minute arbeitet, ist dabei besonders schonend. Achtet unbedingt darauf, eine unbehandelte Staude in Bio-Qualität zu kaufen. 

Der Selleriesaft-Geschmack ist übrigens überraschend mild: Der Saft des Staudenselleries schmeckt deutlich milder als die rohen Stangen, aber dennoch leicht bitter

Fertigen Selleriesaft kaufen

Wenn ihr – so wie ich – nicht jeden Morgen Zeit und Lust habt, euren Selleriesaft frisch zu pressen, könnt ihr auch zu einem fertigen Produkt greifen. Empfehlen kann ich euch den Bio-Selleriesaft von Voelkel. Der Bio Care Stangensellerie-Saft ist ein in Demeter-Qualität produzierter Direktsaft. Frisch-würzig im Geschmack ist er eine ideale Ergänzung auf dem Speiseplan, wenn ihr mal keine Zeit zum Entsaften habt. Dieser besteht zu 96% aus dem Stangenselleriesaft und zu 4 % aus Zitronensaft, der zusätzlich für Frische sorgt. Zitronensaft. Am leckersten schmeckt der Saft, wenn ihr ihn vor dem Öffnen im Kühlschrank lagert und kurz vor dem Genuss leicht aufschüttelt. Ihr könnt diesen pur trinken oder auch für die folgenden Rezepte verwenden. 

bio selleriesaft voelkel

Meine Selleriesaft-Rezepte zum Nachmachen

Selleriesaft könnt ihr pur genießen oder auch mit weiteren Zutaten verfeinern. Wenn ihr euch erst einmal an den Geschmack herantasten wollt, empfehle ich euch die folgenden Rezepte, die ihr super mit dem Bio-Selleriesaft von Voelkel umsetzen könnt: 

Smoothie mit Stangensellerie

Die volle Power Nährstoffe und Vitamine bekommt ihr, wenn ihr den Selleriesaft zusammen mit anderem Obst und Gemüse zu euch nehmt. Ich mag zum Beispiel sehr gerne Smoothies aus Gemüse, die durch Möhren, Rote Bete und etwas Apfel eine leichte Süße erhalten.  

Für zwei Gläser benötigt ihr: 

  • 4 Möhren
  • 2 Äpfel
  • 80 g Spinat
  • 2 rote Bete
  • 50-100ml Selleriesaft
  • Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung: Ihr gebt einfach alle Zutaten in einen Entsafter, fertig ist euer Smoothie. 

selleriesaft smoothie
smoothie mit selleriesaft

Schnelle Kürbissuppe mit Selleriesaft

Selleriesaft eignet sich darüber hinaus auch zum Kochen. Jetzt zur Kürbiszeit kann ich euch diese würzige Kürbissuppe sehr empfehlen: 

Für vier Portionen benötigt ihr: 

  • 1,2 kg Kürbis
  • 3 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • Kleines Stück Ingwer
  • 1 Esslöffel Kokosöl zum Anbraten
  • 50ml Selleriesaft
  • Etwas Gemüsebrühe, Curry, Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • 500ml Kokosmilch
  • Etwas Sojasauce

Zubereitung: 

Ihr schnippelt alle Zutaten klein und gebt diese (bis auf den Knoblauch) mit dem Kokosöl in einen Topf. Jetzt lasst ihr alles anbraten. Zum Ablöschen gebt ihr 400-500ml heißes Wasser zusammen mit Brühe, Selleriesaft und Knoblauch dazu und lasst das Ganze einkochen, bis alles weich ist. Jetzt gebt ihr die restlichen Gewürze und die Kokosmilch dazu und püriert alles mit einem Pürierstab. Nochmals abschmecken und mit Sojasauce verfeinern, fertig. 

selleriesaft erfahrungen kochen

Fazit: Meine Erfahrungen mit Selleriesaft

Ich trinke puren Selleriesaft jetzt seit einigen Tagen pur am Morgen. Eine sich angekündigte Erkältung ist bisher zum Glück nicht ausgebrochen. Ob das jetzt am Gemüsesaft, an meinen Nahrungsergänzungsmitteln, meiner Lebensweise im Gesamten liegt, ist natürlich schwer auszumachen. Ich werde den Saft aus Stangensellerie jetzt sicher nicht mein Leben lang trinken, finde es als Kur aber ideal. Insbesondere, wenn sich eine Erkältung anbahnt, ihr gerade einen Nährstoffmangel habt (zum Beispiel wenn ihr eure Tage habt) oder eurem Körper einfach mal etwas Gutes tun oder sogar Entschlacken wollt! Probiert es mal aus und teilt eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren! 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung