Startseite Gesundheit So kommt ihr frisch und fit durch den Tag

So kommt ihr frisch und fit durch den Tag

von Elisabeth

Auch wenn die Tage wieder länger werden und mir morgens bereits die Sonnen entgegen lacht, muss ich gestehen, dass ich absolut kein Morgenmensch bin und lange Schwierigkeiten hatte, früh in die Gänge zu kommen. Inzwischen habe ich aber so einige Routinen etabliert, die mir dabei helfen, (halbwegs) fit in den Tag zu starten und auch den Tag über nicht schlapp zu machen

Anzeige

Aufstehen ohne Snooze-Taste

Wer kennt es nicht? Das Handy oder der Wecker klingelt und man stellt die Weckfunktion noch einmal aus bzw. auf wenige Minuten später. Diese entscheiden selbstverständlich nicht darüber, ob ihr nach dem Aufstehen wacher seid. Also könnt ihr auch sofort beim ersten Klingeln aufstehen und die Zeit für andere Dinge nutzen.

Kühl duschen

Nach dem Aufstehen geht es für mich direkt unter die Dusche. Für den Hallo-wach-Effekt solltet ihr unbedingt nur kühl bis lauwarm duschen. Auch Wechselduschen sind genial, um die Durchblutung anzukurbeln und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Für mich essentiell sind außerdem frisch duftende Duschgele, die meine Sinne zusätzlich stimulieren. Empfehlen kann ich zum Beispiel das erfrischende Duschgel mit Bio-Limonenminze von Blüte-Zeit. Dieses duftet frisch, belebt und ist für jede Haut geeignet.

Bio-Duschgel EDEKA Naturkosmetik

Leichtes, sättigendes Frühstück

Nach dem Duschen geht es für mich an den Frühstückstisch. Erstens habe ich morgens meistens schon Hunger und zweitens tut es mir wirklich gut, in Ruhe etwas zu essen und zu trinken. Euer Frühstück sollte gut sättigen, aber euch nicht gleich wieder träge machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Paleo-Müsli oder grünen Smoothie?

Zitronenwasser statt Kaffee

Statt Kaffee greife ich in letzter Zeit immer häufiger zu frischem Zitronenwasser – also 300 ml Wasser mit einer halben frisch ausgepressten Zitrone. Diese belebt mich mindestens genauso wie Kaffe, nach dessen Genuss ich in der Regel nur ein kurzes Hoch verspüre, bevor ich wieder müde werde. Dank Zitronenwasser profitiert ihr außerdem schon in der Frühe von einer ordentlichen Portion Vitamin C.

Zitronenwasser

Bewegung am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Ihr müsst nicht gleich das stundenlange Sportprogramm umsetzen, aber ein bisschen Bewegung am Morgen – am besten an der frischen Luft – wirkt wahre Wunder. Denn wenn ihr euch lediglich aus dem Bett in die Bahn und dann an den Schreibtisch schleppt, wird das sicher kein erfolgreicher Tag. Also: Einfach mal mit dem Rad zur Arbeit fahren oder zwei Stationen eher aus der Bahn aussteigen, um das restliche Stück zu laufen.

Frischegefühl mit natürlichem Deo

Um mich den ganzen Tag frisch zu fühlen, ist ein gutes Deo essentiell. Meine neuste Entdeckung ist der Sensitiv Deo Roll-on mit Bio-Lindenblütenextrakt von Blüte-Zeit. Auch bei diesem Produkt handelt es sich um die vegane, zertifizierte Naturkosmetik-Eigenmarke von EDEKA. Das Deo, das ein angenehm frisches Gefühl unter den Achseln verbreitet, kommt selbstverständlich ohne Aluminiumsalze aus und hält mich viele Stunden frisch.

Deo Roll on Blüte Zeit

Mittagstief vermeiden

Was für morgens gilt, gilt auch für mittags: bitte keine schwere Kost und auf zu viele Kohlenhydrate verzichten. Dann bleibt auch das Nachmittagstief aus – versprochen. Sollte es dazu doch einmal kommen, lasst eure Finger lieber vom Snack-Automaten oder Kuchen-Buffet. Wie wäre es stattdessen lieber mit ein paar Gemüsesticks oder Oliven? Auch einen kurzer Spaziergang nach dem Mittagessen kann ich wärmstens empfehlen – um Körper und Geist gleichermaßen etwas Gutes zu tun.

10.000 Schritte am Tag

Wer sich morgens und mittags nicht zu viel Bewegung aufraffen konnte, sollte das spätestens nach der Arbeit tun. Ob Fitnessstudio oder ausgiebiger Spaziergang – danach werdet ihr euch auf jeden Fall besser fühlen. Um das auch langfristig zu etablieren, ist es enorm wichtig, Bewegung einen festen Platz in eurem Alltag einzuräumen – dann müsst ihr euch nicht jeden Tag neu motivieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem täglichen Schritte-Ziel?

Früh schlafen

Last but not least: Damit ich mich wirklich fit fühle, wache ich morgens am allerliebsten ohne Wecker auf. Um das zu erreichen gehe ich entsprechend früh ins Bett. Das kann auch schonmal um 21 Uhr sein, wenn der Tag besonders anstrengend war. Der nächste wird dann umso besser.

Was sind eure Tipps, um fit durch den Tag zu kommen?

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Petra 3. Mai 2019 - 12:10 am

Danke für die Tipps ! Besonders beim Kaffee hab ich noch viel Potential

Reply
Elisabeth 3. Mai 2019 - 2:05 pm

Ja, der Kaffee ist auch meine größte Schwäche. Ich habe jetzt grad mal fast 2 Wochen komplett verzichtet, bin in den letzten beiden Tagen aber „rückfällig“ geworden.

Reply
Nicole 13. Mai 2019 - 8:44 am

Liebe Elisabeth,

danke für deine tollen Tipps! Ich habe deinen Newsletter abonniert und lese immer wieder gerne in deinen Beiträgen :-),

viele Grüße aus München
Nicole

Reply
Elisabeth 13. Mai 2019 - 8:49 pm

Hallo Nicole, sehr gerne. Freut mich, dass du hier mitliest und auch noch kommentierst 🙂 Lg

Reply
Lima 14. Mai 2019 - 1:03 pm

Danke für den Deo-Tipp, liebe Elisabeth. Habe es mir mal nachgekauft. Es kann zwar nicht mit meinem Deospray von CD mithalten, ist für ein NK-Deo aber wirklich ziemlich gut – erst recht zu dem Preis. VielenDank nochmal!

Reply
Elisabeth 14. Mai 2019 - 10:00 pm

Oh das freut mich zu hören!

Reply
andrea 20. Mai 2019 - 10:07 pm

Wunderschöne Bilder und gute Tipps!

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung