News

Unilever kauft Bio-Tee-Hersteller Pukka

Der Großkonzern Unilever hat den britischen Hersteller für Bio-Tees und ayurvedische Nahrungsergänzungsmittek Pukka Herbs Ltd. übernommen. Nach eigenen Angaben wird das Unternahmen aber weiterhin 100%ig ökologisch produzieren.

Unilever springt auf Nachhaltigkeitszug auf

Das niederländische Unternehmen Unilever, das bisher ausschließlich konventionelle Marken im Portfolio hat, will nun auch in die Bio-Branche vorpreschen. Mit dem Kauf von Pukka erweitert es sein Sortiment um den in Europa und Amerika beliebten und vor allem am schnellsten wachsenden Hersteller für Bio-Tee. Unilever führt bisher Marken im Food-Bereich wie Knorr und Langnese, im Reinigungs- und Putzmittelsegment gehören Coral und Domestos und im Kosmetik- und Hygienebereich Dove, Rexona und zahlreiche weitere Produkte fernab von nachhaltigen Werten zum Portfolio.

Pukka

Pukka bleibt bio

Pukka Mitgründer Sebastian Pole gibt an, dass das Unternehmen auch weiterhin fairen Handel betreiben und 100 Prozent ökologisch produzieren wird. Auch wird weiterhin ein Prozent des Verkaufspreises für wohltätige Zwecke gespendet werden. Inwieweit diese Werte wirklich fortbestehen werden, bleibt abzuwarten. Hier findet ihr Hintergrundinformationen zu Pukka.
Erst kürzlich hat Amazon die amerikanischen Bioladen-Kette Wholefoods gekauft, was bereits für Aufsehen in der Biobranche gesorgt hat.

Was haltet ihr davon, wenn große konventionelle Unternehmen Bio-Marken übernehmen? 

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

2 Comments

  1. 1

    Ich liebe den Pukka-Tee, habe schon einige Sorten probiert. Ein bisschen mit Sorge sehe ich eine solche Übernahme schon, vor allem, wenn es bisher Firmen waren, die rein im konventionellen Bereich ihre Produkte auf den Markt gebracht haben. Aber vielleicht sollte man das Ganze nicht so skeptisch sehen, sondern dem Unternehmen als Verbraucher eine Chance geben – man kann ja eigentlich nie früh genug anfangen, mehr für die Umwelt zu tun und gesündere Produkte auf den Markt zu bringen. Liebe Grüße

  2. 2

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>