Startseite Nachhaltigkeit Karten basteln – 5 schöne & simple DIY-Ideen, mit denen ihr eure Liebsten verzückt

Karten basteln – 5 schöne & simple DIY-Ideen, mit denen ihr eure Liebsten verzückt

von Elisabeth

Was für ein Jahr. So wenige Kontakte und persönliche Treffen. Sicher wird das auch in den nächsten Wochen und Monaten noch so weitergehen. Umso wichtiger, seine Liebsten öfter mal anzurufen oder Videokonferenzen zu veranstalten. Oder einfach mal wieder einen Brief zu schreiben! Ja genau. Gerade Oma und Opa, die vielleicht kein Smartphone oder Laptop besitzen, freuen sich ganz sicher über das eine oder andere Schriftstück von euch. Außerdem stehen Ostern und Muttertag in den Startlöchern, sodass es höchste Zeit wird, ein paar persönliche Grüße vorzubereiten. Wie ihr ganz einfach schöne Karten selber basteln könnt, zeige ich euch in meinem heutigen Upcycling-Projekt. 

Anzeige

karten basteln

Aus alt mach neu

Wie ihr wisst, versuche ich immer mehr, Müll zu vermeiden und wo es geht Dinge zu reparieren oder weiterzuverwenden. Sei es aus alter Kleidung, leeren Kosmetikverpackungen oder diesen aufgebrauchten Kakao-Dosen. Oft kann man alten Gegenständen nämlich ganz einfach neues Leben einhauchen und so ihren Produktlebenszyklus verlängern. Deshalb nutze ich für mein heutiges Karten-DIY alte Umverpackungen von Schokolade, die sonst im Müll gelandet wären.

Recycling & Upcycling mit Vivani

Ein Unternehmen, bei dem sich viele andere Marken in puncto Nachhaltigkeit etwas abschneiden können, ist Vivani. Die Bio-Marke aus Nordrhein-Westfalen bietet ein vielfältiges Sortiment an Bio-Schokoladen an, von denen ich immer eine Tafel zuhause habe. Meistens die 99er Variante zum Backen – zum Beispiel für dieses Rezept. Aber auch viele andere Sorten sind nicht nur lecker, sondern obendrein so nachhaltig wie es nur geht. So kommen in die Schokoladen selbst nur hochwertige Bio-Zutaten, die Verpackung besteht aus recyclebarem Karton und die Folie im Inneren aus nachwachsenden Rohstoffen. So könnt ihr nach dem Verzehr alles nachhaltig entsorgen bzw. recyclen. Die hübsch gestalteten Designs der Vivani-Verpackungen, die übriges zusammen mit einer Künstlerin entstanden sind, könnt ihr aber auch für allerlei Bastelarbeiten verwenden, so wie ich es gemacht habe. Aber seht selbst:

was machen aus alten schokoladen kartons

Karten basteln aus Schoki-Verpackungen

Da das Sortiment von Vivani mit rund 35 Sorten so umfangreich ist, habt ihr zig Designs zur Auswahl, die ihr nach Lust und Anlass upcyclen könnt. Da auf vielen Exemplaren eine Zahl abgedruckt ist, die für den Kakaogehalt der jeweiligen Tafel steht, eignen sich diese bestens für Geburtstagskarten eurer Eltern und Großeltern. Ich habe aber auch ein Exemplar zu Ostern vorbereitet sowie weitere Ideen parat, wenn ihr einfach zwischendurch und ohne Anlass liebe Grüße versenden wollt.

Ihr benötigt zum Basteln der Grußkarten: 

basteln karten

Karten basteln – einfach, schnell & wirkungsvoll

Für alle Karten habe ich diese unbehandelten Klappkarten als Vorlage benutzt und dann mit unterschiedlichen Motiven der Vivani-Schokoladen verziert. Mal benötigt ihr nur wenige Details, mal fast die komplette Vorderseite. Eurer Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Auch wenn ich hier keine konkrete Anleitung, sondern lediglich Inspiration bieten möchte, erfahrt ihr im Folgenden noch ein wenig zu meiner Vorgehensweise der einzelnen Varianten: 

5 Karten-Bastelideen von Geburtstag bis Ostern

1. Zum 75. Geburtstag

Wie bereits erwähnt, eignen sich die Zahlen auf den Verpackungen bestens, um daraus Geburtstagskarten zu basteln. Mein Favorit ist hier die 75. Ich habe lediglich die einzelnen Rauten und auch die Zahl in entsprechender Form ausgeschnitten und auf die Karte geklebt. Die schmale Borte am Rand rundet meiner Meinung nach den Look ab.

geburtstagskarte diy

2. Osterkarte basteln

Für meine Osterkarte habe ich die Vivani Edel Bitter mit Cranberries verwendet, die mir nebenbei gesagt auch mit am besten schmeckt. Die hellroten Kringel der Verpackung habe ich in Eier-Form ausgeschnitten und zusammen mit einem Stück Borte auf meiner Karte als eine Art Osternest platziert. Das helle „Schild“ oben drüber, das Platz für ein paar Grüße bietet, habe ich übrigens ebenfalls aus der Schoki-Verpackung und zwar aus der Innenseite ausgeschnitten. Die lila Ecken, die dieses einfassen stammen ebenfalls von dieser Tafel.

osterkarte upcycling

3. Herz-Karte

Simpel und wirkungsvoll finde ich auch diese Idee aus der Umverpackung der wahrscheinlich leckersten 99er-Schokolade. Aus dem rot-schwarzen Muster habe ich einfach Herzen in verschiedenen Größen ausgeschnitten und zusammen mit weiteren Herzen aus einfarbigem Karton aufgeklebt.

4. Alles Liebe zum Muttertag

Meine liebste Karten, die wahrscheinlich am simpelsten und zugleich wirkungsvollsten ist, wie ich finde, ist diese Karte mit ein paar Trockenblumen. Einfach zwei Schlitze in die Karte schneiden – entweder mit einer spitzen Schere oder einem Cuttermesser – und ein paar Trockenblumen vorsichtig durch den Schlitz ziehen. Ich habe noch „Alles Liebe“ darauf geschrieben und ein paar Dreiecke aus der 92er-Tafel von Vivani ausgeschnitten und meine Karte damit verziert. Ich weiß jetzt schon, dass sich meine Mama riesig darüber freuen wird. 

5. Zum 89. Geburtstag 

Wie bereits erwähnt, könnt ihr nicht nur kleinteilig mit den Motiven arbeiten, sondern diese auch großflächig verwenden. So habe ich es mit der Verpackung der Edel Bitter mit 89% Kakao gehandhabt. Die Vorderseite meiner Klappkarte habe ich fast vollständig beklebt, sämtliche Aufschriften noch einmal mit Pappe überdeckt und abschließend noch ein paar Details der selben Kartonage beklebt.

karte diy

3 Tipps zum Karten basteln: 

Zum Schluss möchte ich euch noch folgende Tipps mit an die Hand geben: 

  1. Mit mehreren Ebenen arbeiten 
    Ich finde, die selbstgebastelten Karten wirken noch schöner und plastischer durch verschiedene Ebenen. Probiert es mal aus, verschiedene Farben und Formen zu kombinieren und zu überlappen.
  2. Verschiedene Materialien verwenden
    Auch unterschiedliche Materialien machen eure Karten zu etwas ganz Besonderem. Neben Papier und Pappe könnt ihr auch zu Stoffresten oder getrockneten Blumen greifen.
  3. Persönliche Worte
    Um das Ganze abzurunden, dürfen ein paar persönliche Worte natürlich nicht fehlen. Ihr müsst hier keineswegs ganze Romane verfassen – auch über einen Dreizeiler werden sich eure Liebsten ganz sicher freuen, versprochen!

Jetzt lasst mich unbedingt einmal wissen, wie ihr meine DIY-Karten findet und welches euer Favorit ist.

handgeschriebene karten

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

Melanie 28. Februar 2021 - 9:28 pm

Liebe Elisabeth,
was für eine schöne Idee. Mir gefallen die Herzkarte und die Karte zum Muttertag mit den Trockenblumen am meisten. Da freuen sich deine Liebsten bestimmt sehr drüber. 😉
Ganz liebe Grüße, Melanie

Antworten
Elisabeth 1. März 2021 - 9:40 am

Hallo Melanie, lieben Dank für dein Feedback! Schön, dass meine Idee gut ankommt 🙂 Lg, Elisabeth

Antworten
Sina 1. März 2021 - 3:09 pm

Sooo schöne Ideen! Hätte nicht gedacht, wie vielfältig die Karten werden können…

Antworten
Andrea Jacobs 1. März 2021 - 7:47 pm

Tolle, kreative Bastelideen – mir gefallen alle Karten!!!

Antworten
Nina 5. März 2021 - 7:51 pm

Was für eine tolle Idee, ich finde es immer schade wenn man schöne verpackungen wegschmeißt. Ich hebe schon einige zeit die Verpckungen von meinem Grünen Tee auf und habe sie schon mal als Geschenkverpackug verwendet. Leider sind sie durch die Beschichtung Innen etwas unflexibel. Ich denke aber Elemente ausschneiden müsste besser funkionieren.
Mir gefällt tatsächlich die mit denTrockenblumen am besten, wie viel so etwas Kleines doch ausmacht.
LG
Nina

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung