Startseite Nachhaltigkeit Diese Fehler macht auch ihr sicher beim Glasrecycling!

Diese Fehler macht auch ihr sicher beim Glasrecycling!

von Elisabeth

Mülltrennen ist in Deutschland eine Art Kulturgut. Kaum ein anderes Land nimmt das Trennen so ernst und setzt es so konsequent um wie wir Deutschen – und das ist auch gut so. Denn wenn Abfall nicht getrennt wird, kann er auch nicht recycled werden. Das gilt auch für Glasverpackungen: Wenn sie im Restmüll landen, dann kann das Glas im Recyclingkreislauf nicht mehr für die Herstellung neuer Glasverpackungen verwendet werden. Dabei ist Glas ein sehr wichtiger Rohstoff, denn es kann quasi immer wieder recycled werden und wird nicht „schlecht“. Das Glas bzw. die Scherben werden eingeschmolzen und zu neuen Flaschen geformt. Dafür muss es aber unbedingt im passenden Glascontainer landen. Sonst kann das Glas leider nicht oder nur schwer zu neuen Glasverpackungen verarbeitet werden.

Anzeige

Fakten zum Recycling von Glas

Im Folgenden habe ich erst einmal ein paar spannende Fakten rund um Glas zusammengetragen:

  • Im Schnitt besteht jede Glasflasche zu 60% aus Altglas bzw. Scherben 
  • Bei Grünglas sind es sogar bis zu 90%!
  • Es gibt bundesweit 300.000 Glascontainer
  • diese werden von 97% aller Haushalte genutzt
  • Glas zu recyceln spart Ressourcen und Energie – im Vergleich zur Herstellung von neuem Glas

Natürlich fällt ein großer Teil des Altglasmülls im Bereich Lebens- und Genussmittel an. Wenn ich bei uns im Hof in die Tonne schaue, dann würde ich tippen, dass mindestens ein Viertel davon Weinflaschen sind.

Wie ihr aber vielleicht wisst, bin ich auch im Bereich Kosmetik ein großer Freund von Glasverpackungen. Egal ob Cremetiegel aus Glas, Serum- oder Öl-Fläschchen oder ganz klassisch der Parfum-Flakon – immer mehr Hersteller setzen auf oder experimentieren mit Glasverpackungen als Alternative zu Plastik. Das bietet gleich mehrere Vorteile: Erstens entlasten die fehlenden Plastikverpackungen unsere Umwelt, zusätzlich schützen besonders gefärbte Gläser die Inhaltsstoffe vor zu viel Licht und drittens kommt natürlich auch hier das Recycling zum Tragen. Auch Kosmetikverpackungen aus Glas gehören nämlich in die Glastonne und nicht in den Hausmüll.

Kosmetikverpackungen in die Glastonne – aber in welche?

Prinzipiell gelten hier die gleichen Regeln wie bei anderen Glasflaschen und Konservengläsern auch. Sortiert die Glasverpackungen entsprechend ihrer Farbe in die Container ein.

Leider ist es aber nicht immer ganz so einfach festzustellen, welches Glas in welche Glastonne kommt. Denn wie so oft, gibt es Ausnahmen und ein paar Regeln, die nicht immer ganz klar ersichtlich sind auf den Verpackungen.
Ein gutes Beispiel sind hier Parfum-Flakons. Denn auch wenn diese hellrosa eingefärbt sind und man dazu tendiert, diese im Weißglascontainer zu entsorgen, gehören sie in die grüne Glastonne. Das gilt für jegliches farbiges Glas.

Beim Recycling solltet ihr wie folgt vorgehen:

  1. Glasbehälter vollständig entleeren
  2. Ausspülen ist nicht nötig!
  3. Deckel abnehmen und separat in der gelben Tonne entsorgen
  4. Altglas in den passenden Container werfen

Glas ist nicht gleich Glas

Neben den Glasverpackungen Kosmetik, finde ich noch ein paar allgemeine Tipps sinnvoll, die ich euch nicht vorenthalten möchte und die mir teilweise selber neu waren vor der Recherche zu diesem Artikel:

  • Fenster- und Spiegelglas gehören nicht ins Altglas
  • Zerbrochene Trinkgläser, auch aus Kristallglas dürfen ebenfalls nicht in der Glastonne entsorgt werden und gehören in den Restmüll
  • Leuchtmittel (Glühbirnen) und auch Lichterketten mit Glasummantelung kommen auch in den Restmüll
  • Deckel aus Metall von Flaschen vorher abschrauben und in der gelben Tonne entsorgen. Solltet ihr das mal vergessen, ist das kein Weltuntergang. Denn die Recyclinganlagen können die Deckel herausfiltern.
  • Blaues oder andere farbige Gläser gehören in die Tonne für grünes Glas

Recyceln oder upcyceln?

Eine der tollsten Eigenschaften von Glasverpackungen für Kosmetik ist aber nicht nur das mögliche Recyceln sondern das Upcycling. Damit ist gemeint, der Verpackung einen neuen Sinn zu geben. So wird aus dem Pumpspender für Creme oder Gesichtsöl eine Flasche mit praktischem Spender für Essig oder Öl. Aus dem Cremetiegel wird eine Schmuckdose, aus der stylischen Parfum-Flasche eine kleine Vase und und und… Sicher habt ihr hier selbst noch weitere Ideen. Meist lassen sich Logos und Aufkleber von den Verpackungen abziehen, wodurch ihr neutrale Gläser erhaltet. Ist das nicht möglich, könnt ihr sie selber bekleben oder anmalen, was auch eure Kinder lieben werden.

Jetzt bin ich auf euer Feedback gespannt: Habt ihr Glas bisher immer richtig entsorgt? Viele weitere Tipps findet ihr bei Friends of Glass.

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Maria 7. Juni 2020 - 10:16 am

Wenn ich mir nicht sicher bin, schmeiße ich das Glas in Grün oder Braun. Dein Beitrag hat mir jetzt auf jeden Fall nochmal weitergeholfen Danke (:

Reply
Klara 11. Juni 2020 - 6:18 pm

Super wichtiges Thema. Super, dass du dich auch solchen Themen widmest. LG

Reply
Brigitte 15. Juni 2020 - 11:59 am

Mich würde interessieren, in welchen Container die opakweißen Glasflaschen-/döschen (z.B. von M Gebhardt) entsorgt werden sollen?!

Reply
Elisabeth 15. Juni 2020 - 12:53 pm

Hallo Brigitte, Martina Gebhardt selbst sagt, dass Opalglas im Grünglas-Container entsorgt werden soll. Lg, Elisabeth

Reply
Team Martina Gebhardt Naturkosmetik 19. Juni 2020 - 12:33 pm

Liebe Brigitte, wir schließen uns dem tollen Artikel und der Antwort von Elisabeth an. Herzlichen Gruß aus dem Kloster Wessobrunn, das Team von Martina Gebhardt Naturkosmetik / SENSISANA Naturkosmetik.

Reply
Christina 4. Juli 2020 - 6:49 pm

In der Tat wusste ich das bereits. Trotzdem natürlich ein wichtiger und guter Beitrag! Vielleicht zur Ergänzung: wenn man mehr Schraubgläser hat, als man benötigt (bei uns immer der Fall), unser Unverpackt-Laden nimmt die gerne auf. Das machen sicher auch andere Unverpackt Läden. Ich sammele sie hier immer in einer kleinen Kiste im Flur und nehme sie beim nächsten Einkauf mit. Auch grade Cremetiegel fanden die richtig gut, z.B. für Leute die Dentatabs kaufen wollen.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung