Naturkosmetik

Gepflegt und geschützt in den Tag

Da ich öfter gefragt werde, aus welchen Produkten eigentlich meine Gesichtspflege besteht und da ich mich selbst immer dafür interessiere, was andere verwenden, zeige ich euch heute meine aktuellen Pflegeprodukte, mit denen ich in den Tag starte. Meine Routine sieht morgens komplett anders aus als abends, sodass ich euch beide separat zeige. Vorhang auf für meine – wie ich finde eher minimalistische – Gesichtspflege am Morgen.

Meine Gesichtspflege am Morgen im Herbst

1. Reinigung 

Was die Reinigung betrifft, nutze ich morgens sehr milde Produkte für meine Mischhaut. Da lediglich ein wenig Talg der Nacht entfernt werden muss, reicht mir die Reinigungslotion von mysalifree aus. Ich muss ein wenig aufpassen, dass mir die flüssige Lotion während der morgendliche Dusche nicht in den Abfluss verschwindet, bevor ich sie auf meinem Gesicht verteile. Dass meine Haut anschließend gereinigt ist, aber keineswegs spannt, genieße ich zur Zeit sehr. Anschließend fahre ich noch mit dem Age Protect Gesichtswasser von i+m über mein Gesicht. Das Schöne an diesem Toner ist, dass es kein einfaches Gesichtswasser, sondern schon fast eine Lotion ist, die gründlich reinigt, aber gleichzeitig pflegt. Es gab schon Tage, an denen ich im Anschluss gar keine Pflege mehr auf mein Gesicht gegeben habe, da der Toner, von dem ich bereits die dritte Flasche verwende, so pflegend und feuchtigkeitsspendend ist.

2. Pflege 

Auch wenn der Toner meine Haut bereits gut versorgt, möchte ich auf eine anschließende Portion Pflege meistens nicht verzichten. Insbesondere, wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, bietet mir eine Tagescreme Schutz und Feuchtigkeit zugleich, sodass meine Haut den ganzen Tag über gut versorgt ist. Zur Zeit wechsle ich zwischen der reichhaltigeren Feuchtigkeitscreme von mysalifree und der etwas leichteren Tagescreme von CMD Naturkosmetik ab. Zu letzterer habe ich bereits eine ausführliche Review verfasst.

Einen Klecks meiner Tagespflege mische ich mit mehreren Pumpstößen Sonnenlotion. Denn auch wenn es oft unterschätzt wird, ist auch zur kalten Jahreszeit UV-Strahlung vorhanden, die für die Hautalterung mitverantwortlich ist. Meine Erfahrungen mit der Creme von Kimberly Sayer findet ihr hier.

Meine Naturkosmetik Tagescremes im Herbst

3. Extrapflege

Für Masken, Peelings und Gesichtsöle habe ich morgens meistens keine Zeit, sodass ich am Abend darauf setzte. Die einzige Extrapflege, die ich mir morgens gönne, sind Seren. Mit dem Zink-Serum von Pai Skincare komme ich sehr gut zurecht, sodass ich es mir bereits nachgekauft habe. Es lässt Rötungen merklich schneller abklingen, spendet zusätzliche Feuchtigkeit und gleicht meinen Teint ein Stück weit aus. Ich verwende es allerdings nicht jeden Tag, sondern nur, wenn mir danach ist.

Wundert ihr euch, dass ich gar keine Augencreme zeige? Leider ist meine geliebte Augenpflege gerade leer geworden, sodass ich im Moment gar keine verwende. Das funktioniert zwar besser, als gedacht, ich werde mir aber ganz bald wieder eine Tube zulegen.

Wie sieht eure Gesichtspflege am Morgen aus? Kennt ihr eines oder mehrere der gezeigten Produkte? Und verwendet ihr auch im Herbst und Winter Sonnenschutz?

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

10 Comments

  1. 1

    Uiuiui… sooo viele Produkte! o_o Da wär ich zu faul für & bin da minimalistischer: bis vor einiger Zeit habe ich jahrelang ’ne Tagescreme von Alverde verwendet. Mittlerweile nehm‘ ich Aloe Gel mit ’nem Öl je nach Laune & Bedarf oder die soooo toll duftende & vielseitige (fies teure ^_^) Antipodes Jubilation Creme oder ganz, ganz selten die Alverde-Tagescreme.

  2. 3

    Liebe Elisabeth,
    mir hat der Duft des Zink-Serums von Pai zwar gefallen aber leider habe ich keine großen Veränderungen feststellen können. Morgens verwende ich den Reinigungsschaum von Lexagirl, das Sheabutter-Tonic von MG, ein oder zwei Cremefluids von Cremekampagne und zum Schluss meinen Sonnenschutz von Paula’s Choice. Den von KS habe ich auch und er gefällt mir ganz gut. Für den ein oder anderen mögen es viele Schritte sein, ich mag es aber einfach mir ein bisschen Zeit für die Pflege zu nehmen. Dafür fällt das Schminken je nach dem was ich am Tag so vorhabe ein wenig minimalistischer aus 😉
    Liebe Grüße
    Nicole

    • 4

      Ich investiere auch lieber mehr Zeit in Pflege als in Schminken 🙂 Die Produkte von Lexagirl und Cremecampagne habe ich noch nicht ausprobiert. Bist du zufrieden?

  3. 5

    Hallo Elisabeth,
    so viele Produkte wie Du benutze ich morgens nicht. ich reinige morgens mein Gesicht mit Wasser, sprühe Noxidoxi Mist Stop! Spray auf meine Kopfhaut, trage ein konventionelles Serum auf meinem Hals auf, damit es mal leer wird und trage aller zwei Tag Nonique Feuchtigkeits Augenpflege auf.
    Dann trage ich noch täglich Leti SR Anti-Rötungen Pflegecreme SPF20 nach der Zwei-Finger-Regel auf. Der naturkosmetische Sonnenschutz von Kimberly Sayer ist mir leider als Studentin zu teuer, deshalb nehme ich da ein konventionelles Produkt.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    • 6

      Hehe, ich finde gar nicht, dass es so viele sind… Aber bei dir sind es ja auch immerhin vier. Hauptsache man fühlt sich wohl mit seiner Routine. 🙂
      Liebe Grüße

  4. 7

    Liebe Elisabeth,

    ich freue mich sehr, dass dir unsere Produkte gefallen.
    Eine kleine Anmerkung noch zum Thema Sonnenschutz: unsere Cremes und das Pflegeöl enthalten (wie du ja weisst) Reiskeimöl und Vitamin E: beide bieten einen leichten natürlichen Sonnenschutz (etwas bis LSF 10). Bei unserer Bio-Zertifizierung sind UV-Filter nicht erlaubt (auch nicht Zink- oder Titanoxid).
    LG Ulrike

    • 8

      Hallo Ulrike, da der natürliche Sonnenschutz von Ölen nicht das gesamte UV-Spektrum abdeckt, nutze ich noch einen separaten Sonnenschutz. Aber danke für den Hinweis.
      LG

  5. 9
    • 10

      Das nenne ich wirklich mal minimalistisch 😉 Die Creme von CMD ist wirklich toll, schön, dass sie dir ebenfalls gefällt. Mit Salzseife bin ich über einen längeren Zeitraum nicht so gut klargekommen, was ich sehr schade finde. Immerhin sind Seifen sehr ergiebig und kommen meist ohne unnötige Umverpackung aus.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>