Startseite Gesundheit Unreine Haut adé dank Manuka Honig

Unreine Haut adé dank Manuka Honig

von Elisabeth

Wenn es um Do-it-Yourself-Hautpflege geht, ist Manuka Honig meine erste Wahl. Was es mit dem Naturprodukt aus Neuseeland auf sich hat und wie ich damit gegen meine Unreinheiten vorgehe, möchte ich heute mit euch teilen.   

Anzeige

Manuka Honig Gesichtsmaske gegen unreine Haut

Vorteile von Manuka Honig 

Der Honig weist zahlreiche Eigenschaften auf, die sich positiv auf verschiedenste Hautprobleme auswirken können und die Haut langfristig verbessern. Sogar bei kleinen Wunden kann er angewendet werden. So besonders macht ihn der Stoff Methylglyoxal (MGO). Bei Manuka Honig liegt diese Aktivität bei mindestens MGO 100+. In anderen Honigen sind dagegen nur 1 bis 2 Milligramm MGO enthalten. In diesem Artikel findet ihr weitere detaillierte Informationen über den Honig aus Neuseeland.
Zur Anwendung auf der Haut eignet sich besonders Manuka Honig mit einem MGO Wert von 100+ bzw. 250+. Ich verwende immer den Manuka Honig MGO™ 250+ von Manuka Health, von dessen Qualität ich bereits seit Jahren überzeugt bin. Es handelt sich um ein reines Naturprodukt frei von jeglichen Zusätzen. 

Manuka Honig MGO 250

Manuka Honig Gesichtsmaske für unreine Haut

Manuka Honig eignet sich ideal, um ihn als Gesichtsmaske zu nutzen. Meiner Haut, die immer mal wieder mit Unreinheiten und (hormonell bedingten) Unterlagerungen zu  kämpfen hat, hilft diese natürliche Form der Hautpflege sehr gut, sodass ich euch diese ebenfalls empfehlen möchte, wenn ihr unter Hautproblemen leidet. 

Manuka Honig Gesichtsmaske anrühren mit Kurkuma

Anwendung der Manuka Honig Gesichtsmaske 

Neben einer punktuellen Anwendung mit dem puren Honig bei Pickeln und Unterlagerungen mache ich regelmäßig eine Maske im ganzen Gesicht, um die Haut zu klären und gleichzeitig zu nähren. Um den Effekt noch zu verstärken, vermischt den Honig mit einer Messerspitze Kurkuma und tragt die Paste dünn auf der Haut auf. Wem diese zu zäh bzw. dickflüssig ist, kann die Mischung mit ein paar Tropfen Aloe-Vera-Gel oder Jojobaöl verdünnen. Das Ganze lasse ich für etwa 20 Minuten auf dem Gesicht und nehme schließlich alles mit einem in warm Wasser getränkten Waschlappen ab. Mein Tipp: Beim Hantieren mit Kurkuma müsst ihr ein wenig aufpassen, da das Gewürz Textilien und Co. verfärben kann. Zurück bleibt reine, gepflegte und weiche Haut. Entweder lasse ich meine Haut anschließend in diesem Zustand oder gebe noch ein paar Tropfen Öl in die angefeuchtete Haut – bei Unreinheiten ist Tamanuöl mein absoluter Geheimtipp. Da ich die Manuka Honig Gesichtsmaske immer Abends anwende, wache ich am nächsten Morgen regelmäßig mit einer schöneren Haut als am Vorabend auf. Genial finde ich außerdem, wie schnell dadurch Rötungen verschwinden. Probiert es unbedingt einmal aus. 

Für alle, die weniger unter Unreinheiten, sondern eher unter trockener Haut leiden, ist eine Manuka Honig Gesichtsmaske ebenfalls empfehlenswert, um die Haut mit wichtigen Mineralien zu versorgen und tiefenwirksam zu pflegen. In diesem Fall empfehle ich euch, zu dem Honig etwas pürierte Banane oder Avocado dazu zugegeben, die zusätzlich feuchtigkeitspendende und nährende Eigenschaften mit sich bringen. 

Manuka Gesichtsmaske

Habt ihr schon einmal eine Gesichtsmaske mit Manuka Honig angewendet? Habt ihr weitere Tipps bei Unreinheiten? 

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Lina 13. März 2019 - 7:57 am

Honigmasken mache ich auch gerne gegen fiese Pickel. Manuka habe ich aber noch nicht ausprobiert. Danke für den Tipp!

Reply
Ingrid Tronsberg 13. März 2019 - 4:34 pm

Ingrid
Hallo Eisabeth!
Danke für den Tipp gegen unreine Haut. Habe sozusagen wohl Altersakne. Die Creme vom Hautarzt nützt leider kaum etwas. Werde mal den Manuka Honig
ausprobieren. Liebe Grüße

Reply
Elisabeth 13. März 2019 - 6:17 pm

Hallo Ingrid, Cremes vom Hautarzt haben ja in der Regel alles andere als natürliche Inhaltsstoffe. Mit Manuka Honig setzt man dagegen auf eine natürliche Variante der Hautpflege. Berichte hier gerne von deinen Erfahrungen. Viele Grüße

Reply
Elisabeth 13. März 2019 - 6:14 pm

@Lina Gerne! 🙂

Reply
Birgit Corall 13. März 2019 - 8:37 am

Ich liebe den Manukahonig – sowohl in der Pflege (verwende ihn auch pur auf Verletzungen, damit die Wunde gereinigt wird und schön abheilt) als auch zum Essen wenn ich das Gefühl habe, eine Erkältung ist im Anmarsch oder der Hals kratzt 🙂

Reply
Elisabeth 13. März 2019 - 6:18 pm

Hallo Birgit, wenn sich eine Erkältung anbahnt, trinke ich gerne Tee mit Manuka Honig – hilft bei mir auch super. Lg

Reply
agathe 13. März 2019 - 1:10 pm

Wirklich ein schöner Beitrag, wäre der Honig nur nicht so teuer…

Reply
Elisabeth 13. März 2019 - 6:21 pm

Lieben Dank für dein Feedback! Günstig ist der Honig wirklich nicht, aber es handelt sich eben um ein hochwertiges Naturprodukt, das ausschließlich aus Neuseelandstimmt. Außerdem ist die Wirkung echt gut. Pssst: Auf meinem Instagram-Account verlose ich gerade mehrere der Honige – probier gerne dein Glück! 🙂 Lg

Reply
Claudia 15. März 2019 - 11:46 am

Manuka Honig hilft bei mir auch super. Wende ihn aber nur punktuell an, weil er ja so teuer ist. Am liebsten trinke ich ihn aber auch im Tee, wenn sich eine Erkältung anbahnt. Tolle Bilder übrigens. Liebe Grüße, Claudi

Reply
Elisabeth 15. März 2019 - 1:43 pm

Liebe Claudia, danke für dein Feedback! Eine punktuelle äußere sowie die innere Anwendung kann ich ebenfalls empfehlen! Lg

Reply
sina 19. März 2019 - 5:02 pm

toller Beitrag, Manuka Honig wirkt wirklich wunder!!!

Reply
Elisabeth 21. März 2019 - 1:48 pm

Danke 🙂

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung