Naturkosmetik

Meine Shampoo-Suche hat ein Ende dank Khadi

Nachdem ich euch bereits von meinen positiven Erfahrungen mit der Khadi Pflanzenhaarfarbe berichtet habe, will ich euch erzählen, wie es mir mit den Haarshampoos von Khadi ergeht. Ich war nämlich schon ewig auf der Suche nach einem geeigneten Produkt für meine Haare. Dazu muss ich sagen, dass meine Haare glatt sind, normal bis fein und relativ schnell nachfetten – ich wasche sie jeden Tag. Dass ich ein Haarshampoo ohne Silikone oder scharfe Tenside verwende stand für mich schon lange fest. Also probierte ich Babyshampoos und sämtliche Alverde-Produkte, mit denen ich allesamt unzufrieden war. Schließlich landete ich bei i+m Naturkosmetik. Auch hier testete ich mich durch insgesamt drei Produkte und fand sie alle ok. Sie beschwerten mein Haar nicht und die Inhaltsstoffe sind toll. Allerdings hatte ich bei den i+m Shampoos das Gefühl, dass meine Haare nicht richtig sauber werden, auch nach zwei Haarwäschen nicht. Kennt ihr das? Also ging die Suche weiter, bis ich mich vor einiger Zeit für die Khadi Shampoos entschieden habe. Ja genau, ich sage Shampoos, weil ich gleich zu mehreren gegriffen habe 🙂

Khadi Ayurvedische Haarshampoos

Khadi Ayurvedische Shampoos

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich mich für das Hair Repair Shampoo mit Rose, das Anti-Schuppen Shampoo mit Neem und das Amla Shampoo für Volumen und Glanz (hier in neuer Verpackung) entschieden. Alle drei Produkte haben gemeinsam, dass sie extrem kräuterig riechen. Ich persönlich mag das, man muss sich allerdings erst daran gewöhnen, dass das Badezimmer nach der Benutzung nach Kräutergarten riecht. Im Haar selbst verfliegt der intensive Geruch allerdings nach kurzer Zeit und es bleibt ein angenehm frischer Duft zurück. Die Gerüche der einzelnen Shampoos unterscheiden sich ein wenig.

>>>Ihr wollt mehr über die Marke Khadi erfahren? Hier entlang.

Inhaltsstoffe der Khadi Shampoos

Khadi verzichtet in seinen Shampoos auf Sulfate, künstliche Farben, Silikone, Paraffin, Mineralöl und Parfüm. Außerdem wird auf Alkohol verzichtet und keine Tierversuche durchgeführt. Stattdessen setzt Khadi auf frische Kräuter, Blüten, Früchte und ätherische Öle, wodurch auch die intensiven Gerüche zustande kommen. Alle Haarshampoos von Khadi besitzen außerdem das BDIH Standard Siegel.

Khadi Shampoo in der Anwendung

Wie ihr seht, handelt es sich bei den Khadi-Shampoos (allen drei) umKhadi Haarshampoo - Konsistenz eine dunkle, etwas zähe Flüssigkeit. Man braucht relativ viel Produkt und muss aufpassen, dass sich das Shampoo nicht in den Abfluss verabschiedet, bevor es mit Kopfhaut und Haar in Berührung kommt. Nachdem mir das bei der ersten Haarwäsche passiert ist, weiß ich es jetzt besser. Mit dem Shampoo kann man sich dann ganz normal die Haare waschen. Zuerst dachte ich, dass ich nach dem Waschen auf jeden Fall eine Spülung benötige, weil sich meine Haare zwar nicht verknotet, aber auch nicht besonders glatt und geschmeidig angefühlt haben. Aber das Gegenteil ist der Fall. Seit ich die Khadi Shampoos verwende, nutze ich Haarspülungen so gut wie gar nicht mehr. Meine Haare lassen sich nämlich auch so super durchkämmen und sind ausreichend gepflegt.

Fazit:
Wer auf der Suche nach einem hochwertigen Naturkosmetik-Shampoo ist, sollte Khadi definitiv mal probieren. Ich möchte die Shampoos jedenfalls nicht mehr missen. Sie reinigen gründlich, meine Haare glänzen toll und sie sind richtig gesund. Da ich bis auf den Duft keine merklichen Unterschiede zwischen den drei Produkten feststellen konnte, werde ich in Zukunft sicherlich das Amla Shampoo nachkaufen, weil es am preisgünstigsten ist.

Produktinfos:
Khadi Shampoo Rose – 210 ml für 11,90 €
Khadi Shampoo Neem – 210 ml für 10,90 €
Khadi Shampoo Amla – 210 ml für 9,90 €
alles gekauft über Amazon

Weitere Shampoos:
Khadi Shampoo Nussgras
Khadi Shampoo Hibiskus

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

9 Comments

  1. 1

    Vielen Dank für den Tipp!!

    Ich bin auch noch auf der Suche nach einem guten NK- Shampoo. Eine Zeit lang habe ich Seifen benutzt. Mache ich auch immer noch, aber zwischendurch mal ein Shampoo bringt bessere Ergebnisse 😉

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

  2. 2

    so toll! Ich habe mir erst vor kurzem das Rosen Shampoo geholt. Bisher finde ich es ganz gut 🙂 Das Amla werde ich mir vielleicht danach holen, sind ja doch schon 2€ Unterschied eben.

    Liebste Grüße

    • 3

      Ja das Rosen Shampoo ist echt super! Kennst du noch andere Produkte von Khadi? Mich interessiert ja das Haaröl. Lg

  3. 4

    Hey,

    lieben Dank für deinen Kommentar!
    Die Shampoos hören sich ja wirklich gut an, vor allem da du noch nicht mal mehr eine Spülung benötigst. Vielleicht teste ich die Shampoos auch einmal, jedoch schreckt mich der Preis ein wenig ab, da Shampoos bei meinen sehr langen Haaren auch nicht wirklich ergibig sind.

    Neben den alverde Shampoos werde ich jedoch mit Sicherheit auch noch andere NK Shampoos testen 🙂

    Liebe Grüße
    Lupa

  4. 5

    Also ich habe das Hibiskus Shampoo für empfindliche Kopfhaut und bin eher weniger zufrieden. Es ist mir ehrlich gesagt zu mild, so mild, dass ich schon öfters das Gefühl hatte, dass meine Haare nicht ganz sauber waren. Ich habe es mir damals geholt, weil meine Kopfhaut recht zickig und empfindlich ist, nur leider fettet sie recht schnell und Schuppen bildet sie auch noch, was ein richtiger Fluch ist, wenn man nicht jeden Tag Haare waschen möchte. Da meine Haare sehr lang sind, möchte ich es nicht. Leider musste ich mehrmals erleben, dass dieses Shampoo oft die Schuppen eher schlecht entfernt, also werde ich es auf keinen Fall nachkaufen. Für tägliches Haare waschen, bei normaler bis empfindlicher Kopfhaut kann ich mir das Shampoo super vorstellen, da man nicht so gute Waschkraft braucht, dafür ist es super mild. Ich weiß nicht wie deine Shampoos duften, aber der Duft von dem Hibiskus Shampoo gefällt mir nicht, es riecht auch nach Kräutern, aber nicht lecker, sondern eher so unangenehm undefinierbar. Dafür ist bei mir das Hibiskus Shampoo sehr ergiebig, denn ich wasche meine Haare, seit ich NK benutze, immer in 2-3 Waschgängen, dh. einshampoonieren + ausspülen + einshampoonieren + ausspülen, bis das Shampoo sehr gut schäumt und das tut jedes auf sauberen Haaren 😉 Ahja ich verwende dabei immer möglichst kleine Menge an Shampoo pro Waschgang, damit es auch länger hält. Man kann auch das Shampoo mit Wasser in einer extra Flasche mischen, somit spart man sich auch noch Shampoo, dabei sollte man auf möglichst kleine Mengen achten und rasch verbrauchen oder im Kühlschrank aufbewahren, damit es nicht schlecht wird, da die Konservierung ja flöten geht, wenn man Kosmetik verdünnt. Aber so 2 Wochen sollte kein Problem darstellen, natürlich je nach Mischverhältniss.
    Liebe Grüße 🙂

    • 6

      Das Hibiskus-Shampoo kenne ich noch gar nicht, aber das Problem mit zu milden Shampoos hatte ich auch schon. Zum Beispiel bei den Produkten von i+m Naturkosmetik, hatte ich auch das Gefühl, dass meine Haare nicht richtig sauber wurden.
      Ich kann dir nur sagen, dass die mir bekannten Shampoos von Khadi alle sehr mild sind, ohne dass es explizit drauf steht. Ich wasche meine Haare allerdings auch jeden Tag, finde das mit diesen sehr sanften Produkten aber auch nicht schlimm.
      Vielen Dank auf jeden Fall für deine Erfahrungen, es sind halt nicht alle Produkte für jeden ideal 🙂 Vielleicht gibst du den anderen Khaki-Shampoos ja nochmal eine Chance.

      Welches ist denn dein liebstes Shampoo?

      lg

  5. 7

    Halli Hallo Zusammen,

    klasse Artikel und danke fürs testen, da muss ich doch das Shampoo selbst einmal testen! … Sag einmal, wo kann man die Shampoos dieser Marke denn kaufen? … Im dm-Markt vielleicht?

    Gruß
    Johanna von Aveda

  6. 9

    Toller Beitrag! Ich dachte bei jedem Satz nur: ja, genau, das sehe ich genau so
    Ich liebe dieses shampoo auch insb. Amla! und habe das Gefühl den heiligen Shampoo Gral gefunden zu haben. Toller realistischer Beitrag mit allen Wenns und Abers

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>