Startseite Unterwegs & Persönliches Life update März & April

Life update März & April

von Elisabeth

Der Restaurant-Besuch, Sport, Friseur, Kinderbetreuung und einfach der eine oder andere soziale Kontakt – so langsam wäre es wirklich schön, wieder das Leben „vor Corona“ zu führen. Mir fällt zwar nicht direkt die Decke auf den Kopf – ich bin es ja gewohnt von Zuhause aus zu arbeiten und kann auch gut Zeit mit mir selbst verbringen, weshalb die Einschränkungen mich nicht so hart treffen, aber einiges vermisse ich eben doch. Das geht euch sicher ähnlich oder? Wie geht es euch mit der momentanen Situation? 

Wir haben es uns in den vergangenen Wochen auf jeden Fall so angenehm und schön wie möglich in den eigenen vier Wänden gemacht. Einmal mehr bin ich dankbar für unseren kleinen aber feinen Garten mitten in der Stadt. Gerade mit Kleinkind ist dieser absolut Gold Wert. Das Wetter hat uns zum Glück auch in die Karten gespielt, sodass wir viel Zeit an der frischen Luft verbringen konnten und können. Neue Gartenmöbel sind bei uns eingezogen, Rasen, Kräuter, Blumen haben wir gepflanzt und gegrillt wird mehrmals pro Woche. Auch wenn das sehr nach heiler Welt klingt, wird gerade die fehlende Kinderbetreuung immer mehr zum Problem, sodass beruflich leider einiges auf der Strecke bleibt. Wie ist das bei euch?

Sonnencreme Test 2020

Auf der Terrasse habe ich übrigens beste Voraussetzungen, verschiedene Naturkosmetik-Sonnencremes für euch auszuprobieren. Mein diesjähriger Test kommt voraussichtlich Mitte Mai online. Bis dahin könnt ihr gerne schon einmal in meinem Beitrag aus dem letzten Jahr stöbern, für den ich ganze 17 Produkte ausprobiert habe. Ganz so viele werden es in diesem Jahr nicht, aber es sind auf jeden Fall wieder spannende Produkte mit dabei. Stay tuned.

naturkosmetik sonnencreme test 2019

Baby-Update 14 & 15 Monat

Ich nenne das hier einfach mal Baby-Update, auch wenn mein Sohn natürlich längst kein Baby mehr ist. Ganz im Gegenteil. Ich habe das Gefühl, dass in den letzten Wochen nochmal richtig viel passiert ist, was seine Entwicklung betrifft (Ich glaube, das schreibe ich jeden Monat, hehe). Nein im Ernst: Insbesondere was die sprachliche Entwicklung betrifft, passiert einfach soviel und jeden Tag mehr. Er gibt mir klar zu verstehen, wenn er etwas will oder eben nicht will, spricht bereits einige Wörter und versteht gefühlt alles. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wo diese aufregende Reise hinführen wird und was diese noch alles mit sich bringt.

Sommerurlaub 2020

Apropos Reise: Habt ihr schon euren Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? Wir hatten einige Ideen, haben aber zum Glück noch nichts gebucht. Denn ich habe von Freunden mitbekommen, wie kompliziert die Erstattung funktioniert. Oder eben auch nicht. Ich bin gespannt, wann die ersten Ländergrenzen wieder öffnen. Vielleicht machen wir dann mal wieder eine Tour nach Österreich, wo wir ja bereits in den letzten Jahren so schöne Zeit verbracht haben. (Zum Nachlesen zum Beispiel hier, hier und hier). Kroatien wäre auch total schön und etwas ganz Neues für mich. Bisher habe ich nur Gutes gehört. Schreibt doch mal in die Kommentare, wie eure Reisepläne sind bzw. waren. 

Almsee

Muttertagsinspiration 

Am 10. Mai ist schon wieder Muttertag. Ich frage mich, ob wir unseren Müttern dann wieder eine Umarmung schenken können. Um auf Nummer sicher zu gehen, könnt ihr natürlich auch einfach eine kleine Aufmerksamkeit aus der Ferne schicken. Ein paar Ideen dafür findet ihr hier:

Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch ein schönes langes Mai-Wochenende!

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Alicia 1. Mai 2020 - 9:50 pm

Ich werde nicht verreisen und verstehe nicht, wie man darüber nachdenken kann, besonders über die Landesgrenzen hinaus. Damit hat das Unglück doch seinen Lauf genommen. Sollen wir jetzt als Deutsche das Virus wieder nach Östereich einschleppen, wo die es viel besser unter Kontrolle gebracht haben? Vor allem wie soll das aussehen? Alles zu oder mit Auflagen, keine Veranstaltungen, keine Menschenmassen, usw. ? Das ist doch kein Urlaub..

Reply
Christina 3. Mai 2020 - 10:38 pm

Mir fehlt vor allem die Kultur sehr (Theater, Oper, Museen). Das machen wir zwar alles inzwischen digital, aber es ist doch ein großer Unterschied.
Mit Home-Office und Kinderbetreuung wechseln wir uns ab, was ganz gut klappt, aber unsere Kinder sind auch schon größer und beschäftigen sich gut auch mal ein paar Stunden selbst. Wir haben schon einige Kurzreisen und einen längeren Urlaub in den Osterferien storniert. Im Sommer wollten wir eine Radtour durch Polen machen, aber das hat sich wohl erledigt. Selbst wenn man reisen dürfte, kann ich mir keinen unbeschwerten Urlaub vorstellen. Vielleicht wandern wir in Deutschland und machen nochmal ne Städtereise, vielleicht auch nur Tagesausflüge in der näheren Umgebung.
In Kroatien bzw. vor der kroatischen Küste waren wir letztes Jahr segeln. Sehr schön!

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung