Naturkosmetik

Vergesst Photoshop, hier kommt eine Foundation mit Weichzeichner-Effekt

Vielleicht haben einige von euch bereits mitbekommen, dass es seit ein paar Monaten eine neue – wie ich finde sehr ansprechende – Naturkosmetik-Marke gibt: Nui Cosmetics. Dabei handelt es sich um vegane, dekorative Naturkosmetik im gehobenen Preissegment. Ich besitze ein paar wenige Produkte, von denen ich euch heute die Foundation näher vorstellen möchte.

Vegane Naturkosmetik Foundation von Nui

Die Natural Liquid Foundation von Nui Cosmetics

Bei der Foundation von Nui Cosmetics handelt es sich um ein flüssiges Make-Up, das in sieben Nuancen erhältlich ist. Die Farben würde ich insgesamt eher als neutral bis warm bezeichnen. Weiter unten findet ihr alle Swatches. Verpackt ist die Foundation in einem schwarzen Glas-Flakon mit Pumpspender, was ich sowohl edel und praktisch als auch hygienisch finde. Die Foundation enthält keinen Alkohol, was ich ebenfalls sehr begrüße.

Preis: 34,90 €
Inhalt: 30 ml
Vegan: ja
Alkohol: nein
komedogen: nein
Farbauswahl: 7 Nuancen 
Deckkraft: leicht - mittel 
Finish: semi-matt
Verpackung: Dunkles Glas & Pumpspender aus Kunststoff
Naturkosmetik-Siegel: nein
Bio-Inhaltsstoffe: 90%
Erhältlich: ➤hier

Meine Erfahrungen mit der Flüssigfoundation

Die flüssige, cremige Konsistenz lässt sich sehr gut verteilen. Ich nehme entweder meine Finger und trage die Foundation zusammen mit meiner (Sonnen-)Creme auf oder nutze einen Beautyblender. Für erstere Methode benötige ich 2-3 Pumpstöße, für letzte 3-4, da so ein Schwamm ja leider immer etwas Produkt aufsaugt. Trotzdem gefällt mir das Ergebnis mit Schwämmchen aufgetragen am besten. Diese Anzahl der Pumpstöße reicht für eine leichte Deckkraft. Wer mehr will, kann die Foundation auch schichten. Je nach Pflege darunter ist das Finish glowy bis semi-matt und irgendwie samtig, insgesamt auf jeden Fall natürlich.

Dank pflegender, aber nicht reichhaltiger Textur, dürfte die Foundation für viele Hauttypen geeignet sein. Für meine Mischhaut ist sie jedenfalls ideal. Bei öliger Haut müsste man wahrscheinlich zumindest die T-Zone abpudern. Wie sie sich auf trockener Haut verhält und eventuell Hautschüppchen betont, kann ich nicht beurteilen. Ich denke, wer seine Haut vorher gut pflegt – zum Beispiel mit feuchtigkeitspennendem Serum und oder Öl – hat damit ebenfalls keine Probleme. Sogar bei unreiner Haut oder Akne kann die Foundation verwendet werden, da keine komedogenen Inhaltsstoffe enthalten sind, Poren also nicht verstopft oder gar Pickel verursacht werden. Stattdessen kommen unter anderem Kamillen-, Thymian- und Rosmarinextrakt zum Einsatz, die antibakteriell wirken. Die Basis der Nui Foundation bildet Aloe-Vera-Saft aus kontrolliert biologischem Anbau.

Der Geruch ist auf das enthaltene Vanillearoma zurückführen – eine Obsession der Gründerin Swantje van Uehm. Ich empfinde den Duft als angenehm, könnte aber darauf verzichten, da ich ätherische Öle ja eher meide. Die Konzentration dürfte aber minimal sein.

Für den Weichzeichner-Effekt sorgt das enthaltene Boron Nitride (Bornitrid). Ein Stoff, der nicht zertifizierbar ist, wie diese Liste zeigt und meines Erachtens somit auch der Grund dafür ist, dass die Foundation von Nui kein Naturkosmetik-Siegel trägt. Ich habe zu dem Inhaltsstoff bereits zahlreiche widersprüchliche Aussagen gehört und gelesen – persönlich dulde ich ihn in meiner Kosmetik. Er kommt zum Beispiel auch bei Angel Minerals, Jane Iredale, Bare Minerals und meinem geliebten Concealer von Hynt Beauty vor. Bei der Foundation von Nui ist die Konzentration wohl sehr gering und somit unbedenklich.

Inhaltsstoffe: Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Leaf Juice*, Aqua (Wasser), Titanium Dioxide, Glycerin*°, Zinc Oxide (Zinkoxid), Lecithin*°, CI 77492 (Eisen(III)oxid-Hydrat), Oryza Sativa (Reis) Powder*, Boron Nitride, Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, CI 77491 (Eisen(III)oxid-Hydrat), Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Squalan, Chamomilla Recutita (Kamille) Flower Extract*, Tocopherol (Vitamin E), Vanilla Planifolia (Vanille) Fruit Extract*, CI 77499 (Eisen(II,III)oxid), Origanum Vulgare (Oregano) Leaf Extract*, Hydrastis Canadensis (Kanadische Orangenwurzel) Root Extract*, Olea Europaea (Olive) Leaf Extract*, Thymus Vulgaris (Thymian) Extract*, Lavandula Angustifolia (Lavendel) Flower Extract*, Rosmarinus Officinalis (Rosmarin) Leaf Extract*, Vanillin**, Cinnamal**, Linalool**, Limonene**, Geraniol**.
* Zertifiziert biologisch
** kommt natürlich in ätherischen Ölen vor
° auf pflanzlicher Basis

Vegane Naturkosmetik Foundation von Nui Cosmetics

Die Farbauswahl im Überblick

Die Anzahl der Farben ist mit sieben Nuancen zwar eher bescheiden, diese passen sich aber gut dem Hautton an und können untereinander gemischt werden. Mir passt die Farbe Intense Taiao am besten. Im Folgenden findet ihr alle Farben und Swatches:

  • Intense Kanapa – hellste Farbe, neutral
  • Taiao – hell, warm, leicht rosa-stichig
  • Intense Taiao –  mittlerer Farbton, warm
  • Matao – mittlerer Farbton, kühl
  • Puru – mittlerer Farbton, warm
  • Aramona – dunklerer Farbton, neutral
  • Wera – dunkler Farbton, warm

Natural Liquid Foundation Nui Cosmetic Swatches

Swatches der Natural Liquid Foundation von Nui Cosmetics

Mein Fazit zur Nui Foundation

Das Konzept der Marke finde ich sehr ansprechend – Naturkosmetik, die gut performt, gepaart mit hochwertigen Inhaltsstoffen in Bio-Qualität und dazu noch vegan. Was will man mehr? Lediglich auf die Duftstoffe hätte ich komplett verzichten können, ich vertrage sie allerdings bestens. Der Preis ist recht hoch, für mich aber gerade noch an der Grenze. Zum Vergleich: Und Gretel ist mit rund 50€ und 100% Pure mit rund 40€ bei gleicher Menge nochmals teurer.

Ergebnis und Haltbarkeit der Foundation überzeugen ebenfalls, sodass ich sie zur Zeit – im Wechsel mit Mineralfoundation – sehr gerne verwende. Auch wenn ich meistens eine leichte Deckkraft präferiere, ist es mir dank der Nui Foundation dennoch möglich, auch Unreinheiten abzudecken. Wer unsicher bei der Farbwahl ist, kann sich ein Probenset von Nui bestellen.

Kennt ihr Nui Cosmetics bereits? Worauf legt ihr bei einer Foundation Wert?

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

You Might Also Like

8 Comments

  1. 1

    Hallo Elisabeth!
    Sehr witzig, ich habe gerade letzte Woche das Probenpaket von Nui gekauft und die Foundation in Intense Taiao für mich auch als sehr gut passend empfunden. Vor kurzem erst habe ich online gelesen, dass Nui und die von Amazingy vertriebene Marke Hiro vom gleichen Hersteller produziert werden. Daher sind bei einigen Produkten – auch bei der Foundation – die Inhaltsstoffe nahezu gleich, nur in den Dosierungen gibt es minimale Unterschiede. Von der Hiro Foundation hatte ich auch schon eine Probe, hier hat mir die Farbe Bara am besten gepasst. Im Nachhinein betrachtet muss ich allerdings sagen, dass ich die Hiro Foundation einen Tick besser fand, da sie etwas mehr Deckkraft hat. Eine der beiden wird auf jeden Fall meine Sommer Foundation für nächstes Jahr, im Winter sind sie mir nicht reichhaltig genug. Vielen Dank auf jeden Fall für die schönen Swatches, nun weiß ich, dass ich mit meiner Farbwahl auf jeden Fall richtig liege!
    Schöne Grüße!!

    • 2

      Hallo Susanne,
      von der Hiro Foundation und der Ähnlichkeit zu Nui habe ich auch schon gehört. Von Hiro habe ich allerdings noch gar kein Produkt ausprobiert – vielleicht ergibt sich ja mal ein Vergleich?! Was die Inhaltsstoffe betrifft, gefällt mir Nui einen Tick besser, da gar keine Duftstoffe enthalten sind. Danke aber auf jeden Fall für den Farbvergleich! 🙂
      Liebe Grüße
      Elisabeth

      • 3

        Hallo Elisabeth,
        ich habe die Inci´s gerade nochmal verglichen und wüsste nicht, welchen Unterschied es im Bezug auf Duftstoffe gibt. Für mich sind sie bei beiden Produkten gleich!?!
        Nochmals liebe Grüße!

        • 4

          Hallo Susanne, du hast Recht: ein paar Duftstoffe sind enthalten. Das muss auf der Homepage erst kürzlich geändert bzw. die Formulierung nochmals angepasst worden sein. Ich habe es im Artikel jedenfalls angepasst. 100%ig stimmen die Inhaltsstoffe nicht überein, aber sie sind sich sehr ähnlich. Vielleicht werde ich beide Produkte wirklich mal miteinander vergleichen.

          Vielen Dank für deinen kritischen Blick und viele Grüße!

  2. 5

    Liebe Elisabeth,
    ich teste seit gerade auch die NUI Foundation. Da kommt dein Artikel gerade recht. Ich finde es besonders großartig, dass du auch auf Inhaltsstoffe eingehst und auch die Duftstoffe erwähnst! Nur vegan reicht mir nämlich nicht. Ich möchte wissen was in meinen Produkten ist und kaufe so manches Produkt lieber nicht, wenn bedenkliche Stoffe enthalten sind.
    Ich habe eine empfindliche trockene Mischhaut. Ich benutze vor der Foundation die Weleda Mandelcreme gemischt mit einem Tropfen Öl. Ohne Öl betont die Foundation trockene Hautschüppchen.
    Mir gefällt, dass die Foundation schön leicht ist. Die Deckung kann man durch mehrere Schichten noch etwas aufbauen. Mit einer Schicht entsteht ein schöner natürlicher Look.
    Liebe Grüße Antje

    • 6

      Hallo Antje, die Inhaltsstoffe sind mir immer sehr wichtig, sodass diese einen wichtigen Stellenwert in meinen Reviews einnehmen. Was jeder einzelne daraus macht, ist dann jedem selbst überlassen. 🙂 Danke auch für dein Feedback in Bezug auf trockene Haut – das hilft sicher dem ein oder anderen Leser weiter.
      Liebe Grüße, Elisabeth

  3. 7

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>