Startseite Naturkosmetik Das INCHI GOLD Körperöl: Perfekt für alle, die bisher keine Öle mochten

Das INCHI GOLD Körperöl: Perfekt für alle, die bisher keine Öle mochten

von Elisabeth

Körperöl im Sommer? Unbedingt. Dann muss es aber das Richtige sein, das schnell einzieht und keinen Film auf der Haut hinterlässt. Genau so ein Produkt habe ich vor einer Weile kennen und lieben gelernt, weshalb ich es euch auf keinen Fall vorenthalten möchte. Die Rede ist vom Sacha Inchi Körperöl der Marke INCHI GOLD.

Anzeige

 

From Thailand with love

Falls ihr die Marke INCHI GOLD noch nicht kennt, stelle ich euch diese einmal kur vor: Bei dem kleinen Familienbetrieb handelt es sich um ein Unternehmen, das sich voll und ganz der Sacha Inchi Nuss, die auch als Inkanuss bekannt ist, widmet. Auf der eigenen Farm im Norden Thailands wird der Pflanzenanbau traditionell und nach biologischer Landwirtschaft betrieben. Die Samen der Pflanze werden per Hand gepflückt und daraus das hochwertige Öl in schonender Kaltpressung und in Handarbeit gewonnen. INCHI GOLD verarbeitet es zu Speiseöl und zu Naturkosmetik weiter. Da es sich um ein eher seltenes und aufwendig zu gewinnendes Öl handelt, ist Sacha Inchi-Öl sehr hochpreisig. Wenn ihr mehr über das Pflanzenöl erfahren wollt, lest gerne hier weiter. 

Hier gelangt ihr zum Sortiment von INCH GOLD

Das INCHI GOLD Körperöl im Test

Das Besondere an dem INCHI GOLD Körperöl ist, dass es zu 50 Prozent aus dem exklusiven Sacha Inchi-Öl besteht. Dieses wiederum hat einen hohen Anteil an Linolsäure, die zum Beispiel bei unreiner Haut bestens geeignet ist. Aber auch trockene sowie Mischhaut profitieren von dem Öl. Außerdem enthält es einen hohen Anteil an Vitamin E, wodurch es Spannungsgefühle lindert und für weiche Haut sorgt. Ich habe während meiner Schwangerschaft bereits gute Erfahrungen mit Vitamin E in der Hautpflege gemacht, und damit meinen Babybauch elastisch gehalten. Dieses Gefühl habe ich bei dem Körperöl von INCHI GOLD ebenfalls. Gleichzeitig pflegt es sehr gut, regeneriert und beruhigt, weshalb ihr es beispielsweise auch nach dem Sonnenbaden ideal anwenden könnt. Apropos Anwendung: Wie jedes Öl, zieht auch das INCHI GOLD Körperöl am besten auf feuchter Haut ein. Das klappt mit dem flüssigen Gold aus dem hochwertigen Glasflakon wirklich überraschend gut und ganz ohne Fettfilm. Denn bei Inkanussöl handelt es sich um ein sogenanntes Trockenöl. Falls euch dieser Aspekt sonst an Bodyölen stört, dürfte euch das INCHI GOLD Körperöl definitiv überzeugen. Ich war jedenfalls bereits bei der ersten Anwendung absolut positiv überrascht. 

Neben dem Sacha Inchi-Öl, das die Hauptkomponente des Öls darstellt, enthalt es außerdem Jojobaöl, Kokosöl, Babassuöl und Squalan, die für zusätzliche Pflege und ein weiches Hautgefühl sorgen. Für den sehr angenehmen, warmen und gleichzeitig exotischen Duft sind ausgewählte ätherische Öle verantwortlich. 

5 Gründe, die für das INCHI GOLD Körperöl sprechen

  • Fettet nicht
  • Zieht schnell ein
  • Für jede Haut geeignet
  • Duftet umwerfend
  • Vegane Naturkosmetik made in Germany

Fazit: Mein liebstes Bodyoil für den Sommer

Wie bereits beschrieben, haben mich insbesondere das schnelle Einziehen und das nicht-fettige Gefühl auf der Haut überrascht und überzeugt. Das habe ich so noch bei kaum einem Öl festgestellt. Dadurch finde ich es auch bei warmen Temperaturen angenehm anzuwenden, da meine Haut zwar gut gepflegt wird, ich aber nicht ewig mit einem öligen Film auf der Haut herumlaufe. Gepaart mit dem tollen Duft habe ich endlich mal wieder ein hochwertiges Körperpflegeprodukt für mich entdeck, das mich auch olfaktorisch überzeugt. Neben dem INCHI GOLD Körperöl bietet die junge Marke auch ein Gesichtsöl sowie ein Haaröl an, von denen ich euch sicher bald noch berichten werde. 

Hier könnt ihr euch das Sortiment von INCH GOLD ansehen.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Mia 14. Juli 2020 - 11:33 am

Kann man das Öl auch im Gesicht verwenden?

Reply
Elisabeth 15. Juli 2020 - 11:18 am

Hallo Mia, ja, du kannst das Öl auch im Gesicht verwenden. Es gibt aber noch ein spezielles Gesichtsöl der Marke, das zum Beispiel ohne Kokosöl auskommt. Lg

Reply
Andrea 15. Juli 2020 - 2:44 pm

Vielen Dank für diese Empfehlung. Immer wieder erstaunlich was du so für Produkte entdeckst <3

Reply
Elisabeth 20. Juli 2020 - 10:23 am

Sehr gerne 🙂

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung