Startseite Naturkosmetik Meine 6 Naturkosmetik-Monatsfavoriten im Mai

Meine 6 Naturkosmetik-Monatsfavoriten im Mai

von Elisabeth

Der Monat neigt sich dem Ende zu – höchste Zeit, euch meine Favoriten aus den vergangenen Wochen zu zeigen. Alles Beauty-Produkte, die ich regelmäßig, wenn nicht sogar täglich im Einsatz hatte und so schnell nicht missen möchte.

1. Die wahrscheinlich besten Haargummis der Welt

Los geht es mit einem Produkt, das für mich zu Beauty zählt, aber natürlich kein Beautyprodukt im eigentlichen Sinnen ist. Die Rede ist von Haargummis. Wahrscheinlich fragt ihr euch jetzt, wieso bitte Haargummis zu meinen Favoriten gehören. Aber ganz ehrlich: Seit ich diese Exemplare zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, möchte ich sie nicht mehr missen und euch jetzt endlich empfehlen. Früher stand ich mit Haargummis nämlich regelrecht auf dem Kriegsfuß: Sie haben meine Haare geknickt, ich habe sie ständig verloren oder sie haben meine Haut am Handgelenkt eingeschnürt. Irgendwas war immer. Mit den Haargummis aus Maulbeerseide von Bivivid habe ich all diese Problem nicht. Obendrein sehen sie noch wunderschön aus, sodass ich sie richtig gerne als Accessoire ums Handgelenk trage. Was meint ihr?

Jetzt entdecken

2. Probotische Gesichtscreme von Cult

Noch nicht ganz so lange, aber ebenfalls super gerne, verwende ich die Gesichtscreme von cult.care. Ihr wisst vielleicht aus früheren Beiträgen, dass ich immer auf der Suche nach Produkten bin, die meine Hautbarriere stärken und Unreinheiten bekämpfen bzw. diese gar nicht erst hervorrufen. Fündig geworden bin ich bei der kleinen Marke cult.care aus Frankfurt. Die Gründerin Kira hat die Creme aufgrund eigener Hautprobleme entwickelt. Das Besondere an ihrer Gesichtscreme ist die enthaltene probiotische Kultur aus fermentierten Bakterien, die für eine gesunde Hautbarriere sorgen und somit auch bei unreiner Haut und sogar hormonell bedingten Pickeln helfen soll. Gepaart mit hochwertigen Pflanzenölen – unter anderem Arganöl und Kameliensamenöl – hinterlässt die Creme eine langanhaltend gepflegte Haut ganz ohne unangenehmen Fettfilm. Dass die Creme obendrein nachhaltig verpackt ist, macht sie für mich zu einem echten Favoriten.

Jetzt bei cult.care stöbern

3. Gesichtsspray von Oceanwell

Wirklich nie fehlen in meiner Gesichtspflegeroutine darf ein Gesichtsspray. Dadurch lassen sich Seren, Cremes und insbesondere Gesichtsöle so viel besser auftragen, sparsamer verwenden und obendrein ziehen sie viel besser ein, als wenn man diese auf trockener Haut anwendet. Auch über Make-up bzw. pudrigen Produkten kann ich solch ein Wässerchen wärmstens empfehlen, da der Teint dadurch noch natürlicher wirkt. In der letzten Zeit täglich im Einsatz ist das Meeres-Tonikum von der Kieler Marke Oceanwell, das dank enthaltenem Meerwasser die Haut klärt und beruhigt. Ich habe es euch bereits in meiner Gesichtspflegeroutine mit Oceanwell-Produkten vorgestellt. Nutzt gerne meinen 10€-Gutschein „elisabeth21“, der nach wie vor gilt.

Jetzt das Meeres-Tonikum entdecken und sparen!

4. Haarkur von Gyada

Ich probiere gerade ein paar neue Produkte rund um die Haarpflege aus. Denn ich finde meine Haare waren in letzter Zeit etwas trocken – sowohl fühlbar als auch sichtbar, was mich etwas gestört hat. Instant überzeugt hat mich die Haarkur der italienischen Marke Gyada, die bei einer Ecco Verde-Bestellung mit durfte. Wie auch in den dortigen Kommentaren empfohlen, verwende ich sie als Pre-wash Pflege. Dazu gebe ich einen nicht einmal Walnussgroßen Klecks zwischen meine Hände und knete diesen in meine Spitzen und Längen oder hin und wieder auch in alle meine Haare. Nach 2-30 Minuten Einwirkzeit wasche ich meine Haare wie gewohnt. Anschließend sind meine Haare viel weicher, glatter und gebändigter ohne beschwert zu sein. Bei jeder Haarwäsche würde ich sie aber nicht anwenden. Genial ist aber auch wirklich das Preis- Leistungsverhältnis: Ich habe die Haarkur mindestens schon zehnmal verwendet und der riesige Topf ist immer noch fast voll, wie ihr sehen könnt.

Jetzt die Haarkur von Gyada ansehen

5. Rasierseife von MICARAA

Bereits in einer Instagram-Story habe ich euch kürzlich die Rasierseife von MICARAA empfohlen. Falls ihr mir noch nicht bei Instagram folgt, könnt ihr das hier gerne tun. Bei mir ist es so, dass ich mir entweder unter der Dusche die Beine ohne irgendeinen Rasierschaum oder ähnliches rasiere, wodurch das Resultat meistens weder gründlich rasierte noch entspannte Haut ist. Wenn ich dagegen mal ein kosmetisches Hilfsmittel verwendet habe, wurde damit oft mein Rasierer „verklebt“, wodurch die Klingen schnell stumpf und unbrauchbar wurden. Die Rasierseife von MICARAA ist für mich der ideale Mittelweg. Dank leichter Schaumbildung, gleitet mein Rasierer gleichmäßig über meine Haut und sorgt für ein gutes Ergebnis. Und stumpf wird mein Rasierer dadurch auch nicht. Die Rasierseife ist übrigens auch für jede anderweitige Körperbehaarung bzw. deren Entfernung geeignet.

Jetzt die MICARAA Rasierseife entdecken (20% Rabatt mit *elisabeth20*)

6. BHA Tonic von Isntree

Und noch einmal Gesichtswasser. In dieser Kategorie bin ich wirklich ein Freak. Dieses von der koreanischen Marke Isntree verfolgt für mich aber einen anderen Zweck als zum Beispiel das Spray von Oceanwell. Denn diesen Toner gebe ich direkt als erste Schicht nach der Reinigung auf meine Haut. Dank der 2% BHA Salycilsäure können so gezielt Unreinheiten bekämpft werden. Außerdem ist das Produkt super mild und auch für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet – oder wenn ihr euch einfach mal an Fruchtsäuren herantasten wollt. Am besten nur Abends verwenden und am nächsten Tag einen Sonnenschutz tragen. Hier könnt ihr mehr zum Thema Fruchtsäuren erfahren.

Jetzt den Toner von Isntree entdecken

Kennt ihr eines der Produkte? Und welches sind eure aktuellen Naturkosmetik-Favoriten?

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Marie 31. Mai 2021 - 9:48 pm

Die Haargummis sehen ja toll aus!!!

Reply
Elisabeth 1. Juni 2021 - 5:08 pm

Die sind auch super! Halten gut und sind trotzdem sanft zum Haar 🙂 Möchte sie auf jeden Fall nicht mehr missen. Lg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung