Startseite Familie Von Eltern für Eltern: Die neue farfalla Babypflege ist da

Von Eltern für Eltern: Die neue farfalla Babypflege ist da

von Elisabeth

Wenn ich eine Pflege für mein Baby entwickeln würde, würde ich all mein Herzblut und Wissen hinein stecken. Natürlich würde ich nur das Beste wollen und mich nur mit eben jenem zufriedengeben. Genau so war es auch bei farfalla, die eine Baby-Pflegeserie entwickelt haben, die diesem Anspruch gerecht werden möchte. Diese wurde daher von Eltern entwickelt, die die Bedürfnisse ihrer Kleinen bestens kennen. Auch die zahlreichen Kundenwünsche nach einer milden, schützenden Pflege für Babies sind dabei mit eingeflossen. Herausgekommen ist ein Trio aus Creme, Öl und Balsam, das die Bedürfnisse der Kleinsten stillt und das Gewissen der Eltern beruhigt.

Anzeige

Babylinie als Herzensprojekt 

Mit der neu entwickelten Pflegelinie für Babies hat farfalla ein Herzensprojekt umgesetzt, das perfekt zum sozialen Engagement der schweizer Marke passt. Mit jedem verkauften Produkt wird die farfalla Hebammenhilfe in Äthiopien unterstützt, ein Projekt, das die professionelle Ausbildung von Hebammen finanziert! Ein Anliegen, das auch dem neuen Geschäftsführer, der selbst Vater von zwei Kindern ist, enorm wichtig ist, da er weiß, wie kompliziert eine Geburt verlaufen kann. 

Extra sanfte Rezepturen

Wichtig bei der Entwicklung der Produkte war dem Team, dass nur ausgewählte, sanfte und pflanzliche Rohstoffe zum Einsatz kommen. Ganz nach dem Motto: weniger ist mehr. Herausgekommen ist zertifizierte Naturkosmetik mit hohem Bio-Anteil. Als Experte für Aromatherapie hat farfalla die Wirksamkeit von ätherischen Ölen für die Gesundheit bereits in den 1970er erkannt und praktiziert und lebt das Thema seither in vollem Umfang.

So kommen bei der neuen farfalla Babypflege ebenfalls ätherische Öle zum Einsatz. Hierbei wurde auf milde Duftkomponenten gesetzt, darunter Lavendel fein, Kamille römisch, Rose, Fenchel und kinderfreundliches Thymian linalool. In niedriger Dosis dürfen diese bereits an empfindliche Babyhaut.

Die neuen farfalla Babyprodukte im Detail

Im Folgenden stelle ich euch die drei Babypflege-Produkte genauer vor. Mein Baby findet das kleine Beauty-Programm nach dem Baden auf jeden Fall ganz toll.

Zärtliche Pflegecreme für Gesicht & Körper

Genial finde ich, dass sich farfalla bei der Babypflegeserie für eine Allround-Creme entschieden hat, die sowohl für den Körper als auch für das Gesicht verwendet werden kann – meine eigene Pflege ist ja schon kompliziert genug. Sie basiert unter anderem auf Rosenwasser, das ganz leicht herausriecht. Weiterhin sind pflegendes Aprikosenkernöl sowie schützende Sheabutter enthalten. Dank Lindenblütenwasser wirkt die Creme zudem beruhigend. Ich verwende die Pflegecreme nicht nur für mein Baby, sondern auch für mich selbst, da mich die Wirkung – gerade jetzt in der kühlen Jahreszeit – absolut überzeugt.

Wohltuendes Bäuchleinöl

Da viele Babies immer wieder mit Blähungen zu kämpfen haben, hat farfalla außerdem ein Bäuchleinöl entwickelt, das dem entgegenwirken soll. Dieses enthält unter anderem Mandelöl und Fenchelöl und eignet sich ideal zur Babymassage. Hier findet ihr eine kurze Anleitung:

  • ein paar Tropfen Öl in die Handinnenflächen geben,
  • das Öl zwischen den Händen verreiben und somit gleichzeitig erwärmen
  • langsam und im Uhrzeigersinn über den Babybauch streichen

Wohlseinbalsam

Für kleine Schnupfnasen (oder auch für große) ist der Wohlseinbalsam mit mildem Thymianduft ideal und ein wertvoller Begleiter in der Erkältungszeit. Einfach ein kleine Menge des gelartigen Balsams auf Brust und Rücken verteilen. Die ätherischen Öle wirken befreiend und lindernd bei Husten und Schnupfen.

Fazit: Gelungene Babypflege für Babies ab 3 Monaten

Die neue Babypflege von farfalla finde ich wirklich gelungen. Wenn ich Kosmetik mit ätherischen Ölen verwende, dann nur von Experten auf diesem Gebiet. Und das ist farfalla dank jahrzehnte langer Erfahrung. Mein persönlicher Favorit aus dem Trio ist die Pflegecreme, da diese ein echter Allrounder ist und ich sie nicht nur für mein Baby, sondern auch für mich selbst verwende. 

Erhältlich sind die Produkte im Onlineshop von farfalla, in dem ihr noch weitere Naturkosmetik sowie Informationen rund um Aromatherapie erhaltet, bei ausgewählten Onlineshops wie Ecco Verde und in gut sortierten Bioläden. 

Kennt ihr die neue farfalla Babypflege bereits? Welche Produkte verwendet ihr für euer Baby?

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Klara 23. Oktober 2019 - 11:17 am

Das Design allein ist ja schon traumhaft! 🙂

Reply
Elisabeth 24. Oktober 2019 - 6:59 am

Ja, ich finds auch total niedlich!

Reply
Sophie 9. November 2019 - 9:02 pm

Liebe Elisabeth,

Hast du vielleicht einen Tipp oder eine Empfehlung bzgl. Wundschutzcreme für den Windelbereich? Nutzt du da etwas bestimmtes? Ich suche gerade für meine jüngste eine gute Creme oder vllt. Ein Öl bei Wundem Popo… danke dir vorab!

Reply
Elisabeth 11. Dezember 2019 - 10:25 pm

Hallo Sophie, sorry, habe deinen Kommentar jetzt erst gelesen. Als Wundschutzcreme setze ich auf die Calendula Super Protect Cream von Martina Gebhardt. Die hilft so so gut. Ich habe sie bereits auf dem Blog vorgestellt, schau mal: https://www.elisabethgreen.com/naturkosmetik/martina-gebhardt-super-protect-cream/
Lg, Elisabeth

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung