Startseite Naturkosmetik Aus dem Meer ins Badezimmer: Meine Gesichtspflegeroutine mit maritimer Naturkosmetik

Aus dem Meer ins Badezimmer: Meine Gesichtspflegeroutine mit maritimer Naturkosmetik

von Elisabeth

Vielleicht erinnert ihr euch noch an euren letzten Sommerurlaub: Die Sonne scheint, ihr lauft barfuß, springt ins Kühle nass, lasst euch die Sonne auf den Bauch scheinen und es euch einfach gut gehen. Die Haare sind griffig, die Haut rein und strahlt. Für letzteres verantwortlich ist unter anderem das Salzwasser bzw. die damit angereicherte Luft.

Ob 2021 ein Urlaub am Meer möglich sein wird? Ich wage es zu bezweifeln. Zumindest in der Form, wie wir das bisher kennen.
Wie wäre es, alternativ ein bisschen Meeresbrise ins heimische Badezimmer zu bringen? Genau das schafft die maritime Naturkosmetik der Marke Oceanwell, die sämtliche Meeres-Extrakte in ihren Produkten vereint.

Anzeige

Die Marke Oceanwell

Falls ihr Oceanwell noch nicht kennt: Oceanwell ist eine Kieler Naturkosmetik-Marke, die Algenextrakt aus nachhaltigem Anbau, reines Meerwasser und weitere hochwertige Inhaltsstoffe in ihren Produkten vereint. Im Sortiment von Oceanwell gibt es drei verschiedene Pflegeserien mit Produkten für Gesicht und Körper:

  • Oceanwell Basic – die Basisserie mit großer Auswahl (blau)
  • OceanCollagen ProAge Line – die Gesichtspflege für reife Haut mit Kollagen (pink) 
  • Biomarine Cellsupport – die Pflege für empfindliche & irritierte Haut (hellblau)

Gesichtspflege-Routine mit Oceanwell

Heute möchte ich euch zeigen, wie die Gesichtspflege mit Produkten der Marke gelingen kann. Ihr müsst euch keineswegs für eine Serie entscheiden, sondern könnt diese miteinander kombinieren oder auch einzelne Produkte in eure bestehende Routine integrieren. Meine favorisierte Kombination inklusive meiner absoluten Lieblinge von Oceanwell möchte ich euch aber nicht vorenthalten.

1. Schritt: Reinigung

Wenn ihr eine sanfte Reinigung für euer Gesicht sucht, kann ich euch den milden Reinigungsschaum von Oceanwell empfehlen. Gerade für morgens liebe ich den frisch duftenden, weichen Schaum sehr. Diesen könnt ihr übrigens auch als Rasierschaum zweckentfremden. Falls ihr eher auf Reinigungsgel steht, kann ich euch ebenfalls den Pure Cleanser von Oceanwell empfehlen, der es vor ein paar Jahren bereits in meine Sommerfavoriten geschafft hat.

2. Schritt: Tonicum

Der zweite Schritt meiner Gesichtspflegeroutine, den einige von euch sicher als optional ansehen, ist das Tonisieren der Haut. Für mich ist dieser aber essentiell, um meine Haut zu klären, zu erfrischen und zu befeuchten. Ideal sind hierfür Produkte mit Pumpspender, wie das belebende Meeres-Tonicum von Oceanwell. Davon sprühe ich zunächst etwas auf einen wiederverwendbaren Abschminkpad und fahre damit sanft über meine Haut. Anschließend sprühe ich damit noch einmal mein Gesicht ein, sodass die anschließende Pflege besser einzieht. Der Toner von Oceanwell, der auf reinem Meerwasser basiert ist herrlich erfrischend und beruhigt die Haut sofort.

3. Extrapflege

Auch dieser Schritt ist in meine Pflegeroutine längst nicht mehr optional, um meiner Haut eine ordentliche Portion Feuchtigkeit zu verpassen. Mineralstoffreiches Meerwasser und antioxidatives Algenextrakt kombiniert findet ihr in dem zellaktivierenden Meeres-Gel von Oceanwell, das ich euch bereits vor Jahren empfohlen habe. Es ist fettfrei, entspannt die Haut und spendet sofortige Feuchtigkeit. Für mich ist es insbesondere im Sommer ein echtes Must-Have! Wenn ihr eine noch intensivere Pflege benötigt, könnt ihr zusätzlich zu dem Cell Boost Elixier aus der Serie für reife Haut greifen. Dieses basiert auf Kollagen, das aus einer pazifischen Qualle gewonnen wird und straffende sowie aufpolsternde Eigenschaften mit sich bringt.

4. Oceanwell Gesichtspflege mit Creme & Öl

Anschließend muss die Feuchtigkeit in der Haut eingeschlossen werden. Das gelingt am besten mit einer Creme oder einem Öl oder einer Kombination aus beidem. Sehr schön und für jede Haut geeignet ist die Moisture Cream aus der Biomarine Cellsupport Serie, die unter anderem Meerwasser, Jojobaöl und Sheabutter enthält. Auch wenn diese für trockene und irritierte Haut empfohlen wird, kann ich sie auch mit meiner Mischhaut bestens verwenden.

Um die Creme zusätzlich anzureichern, könnt ihr 1-2 Tropfen Öl hinzugeben. Das tiefenwirksame und sehr seltene Palmaria-Öl von Oceanwell ist hierfür bestens geeignet. Bei dem recht neuen Öl von Oceanwell handelt es sich um ein Ölmischung aus Sonnenblumenöl, Hanföl, Hagebuttenkernöl und Traubenkernöl, die mit antioxidativ wirkenden Extrakten der Rotalge angereichert sind. Das Besondere hierbei: Es ist kein einfaches Sonnenblumenöl im Palmariaöl enthalten, sondern es werden Bio-Sonnenblumenkerne mit Palmaria-Rotalgen vermahlen, woraus dann das Palmariaöl gewonnen wird. Zusätzlich setzt Oceanwell hier ätherisches Immortellenöl ein, das dem Produkt einen besonderen und intensiven Duft verleiht. Mein Tipp: Ihr könnt das Öl auch pur auf feuchter Haut oder zusammen mit dem Meeresgel verwenden. Probiert einfach aus, wie euch die Anwendung am liebsten ist.

Mein Fazit zur Oceanwell Gesichtspflege

Genau wie ein ausgedehnter Spaziergang am Meer sorgt auch die hochwertige Naturkosmetik von Oceanwell bei mir schnell für beruhigte und reine Haut – dem hohen Anteil an eingesetztem Meerwasser sei Dank. Nicht umsonst verwende ich Produkte der Marke bereits seit Jahren, da ich diese wirklich toll und effektiv finde. Als unangefochtenen Favoriten würde ich nach wie vor das Meeres-Gel küren, aber auch das Tonikum möchte ich in meiner Routine nicht mehr missen.

Wenn ihr die Produkte jetzt selbst einmal ausprobieren wollt, stöbert einfach mal auf der Oceanwell-Website. Gerade gibt es zum Beispiel eine tolle Aktion mit kostenlosen Produktproben. Außerdem bekommt ihr mit dem Code elisabeth21 10€ Rabatt auf alles sowie weitere 5€, wenn ihr euch für den Newsletter anmeldet.

Jetzt Oceanwell Gesichtspflege entdecken

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Miriam S. 14. April 2021 - 1:18 pm

Habe schon einiges von der Marke gehört, aber noch nie einen so schönen Bericht darüber gelesen. Danke dafür!

Reply
Elisabeth 14. April 2021 - 8:06 pm

Hallo Miriam, danke für dein Feedback. Ich freue mich, wenn meine Texte einen Mehrwert bieten und meinen Lesern weiterhelfen 🙂 Lg

Reply
Melanie 14. April 2021 - 4:17 pm

Liebe Elisabeth,
wieder einmal ein schöner Beitrag von dir. Ich kenne bisher keines der gezeigten Produkte und bin echt neugierig mal etwas auszuprobieren. Danke dir für’s ausführliche Vorstellen. 🙂
Liebe Grüße, Melanie

Reply
Elisabeth 14. April 2021 - 8:06 pm

Sehr gerne 🙂 Und danke dir für dein liebes Feedback!

Reply
Lotte 14. April 2021 - 6:54 pm

Ehrlich gesagt, finde ich die Anzahl an Produkten, die angeblich Teil deiner Routine sind so zahlreich, dass es mir unglaubwürdig vorkommt. Nichtsdestotrotz empfinde ich deine Recherchen als gründlich.
Sicherlich ist oceanwell eine verantwortungsbewusste Marke. Ich persönlich habe keinen Effekt von tonikums oder dem gel bemerkt. Die normale Feuchtigkeitscreme war für mich nicht ausreichend, die nährende Pflegecreme passt für mich gut. Sie sind sehr mild und konzentrieren sich auf wenige Inhaltsstoffe.

Reply
Elisabeth 14. April 2021 - 8:15 pm

Hallo Lotte, vielen Dank für dein (kritisches) Feedback. Tatsächlich ist meine Routine immer recht umfangreich, aber ich habe damit auch gute Erfahrungen gemacht und meine Haut kommt so bestens zurecht. Ehrlicherweise kommen on top oft noch eine Augencreme und morgens Sonnenschutz, hahah. Die Kombination aus Serum und Creme oder Öl ist für mich auch perfekt und durchfeuchtet meine Haut langanhaltend. Ein Tonikum ist für mich ebenfalls essentiell, damit ein anschließend verwendetes Öl besser einzieht. Das ist aber natürlich nur eine mögliche Routine. Manch anderem genügt vielleicht die Reinigung mit Wasser und eine Creme. Mir wäre das aber zu wenig. Lg, Elisabeth

Reply
Andrea 18. April 2021 - 3:40 pm

Hallo Liebe Elisabeth,
das neuste Video ist wieder wie all deine Videos sehr aufschlussreich, kompetent gut erklärt eben sehr anschaulich !!! Vielen Dank und bitte weiter so !!!!!!!
❤️☺️

Reply
Elisabeth 20. April 2021 - 12:40 pm

Das freut mich zu hören, danke 🙂

Reply
Gabriele 25. April 2021 - 3:55 pm

Liebe Elisabeth, vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Auch wenn ich (73 Jahre) nicht Deine Zielgruppe bin, ist meine Pflegeroutine mit Deiner identisch. Ich benutze ebenfalls den milden Reinigungsschaum, das Tonicum, Meeresgel , Moisture Cream aus der Cell Support Serie sowie das Aufbauende Algen-Wirkstoffkonzentrat. Das Palmaria-Öl folgt demnächst. Meine sehr empfindliche Haut mit gelegentlichen Rosaceaschüben hat sich dadurch deutlich gebessert. Ich rühre mir auch mit den einzelnen Produkten, je nach Bedarf, eine individuelle Maske an. LG

Reply
Nina 2. Mai 2021 - 1:29 pm

Hallo Elizabeth,
ein sehr schöner Beitrag. Ich kenne und nutze Oceanwell schon lange und bin auch sehr zufrieden!
Liebe Grüße,
Nina

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung