Startseite Green Goods Green Goods: Into the wild

Green Goods: Into the wild

von Elisabeth

Green Goods: Into the wild

Animalprint is back! Habt ihr das auch schon bemerkt? Früher konnte ich diesem Trend überhaupt nichts abgewinnen, aber mittlerweile finde ich ihn – in Maßen – wirklich tragbar. Was haltet ihr von dem Kleid mit schwarz-weißem Print?

Wenn euch das zu viel des Guten ist, schaut euch die anderen Produkte an, die euch etwas langsamer auf den Geschmack bringen. 🙂

>>>Nachtcreme mit Manuka-Honig und Traubenkernen
>>>Longsleeve aus 100% Bio-Baumwolle
>>>Rooibusch-Tee aus kontrolliert biologischem Anbau
>>>Vegane Schnürer in Wildleder-Optik
>>>Dusch-Peeling mit Mandelöl von Cowshed

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Nessie 29. August 2015 - 8:15 pm

Die Schuhe wären genau meinsl, nur leider arg teuer. Zum Glück brauche ich diesen Winter nicht unbedingt neue Schuhe, da kann noch ein bisschen gespart werden 😀 Animal Prints kann ich überhaupt nicht leiden. Mit meiner ausgeprägten Schlangenphobie grusele ich mich immer, wenn ich einen derartigen Print irgendwo sehe. Und Leo Print verbinde ich immernoch mit dem „Mutti-macht-auf-jung“-Style. Das Kleid wäre so gar nicht mein Fall, aber das Armedangels Shirt hatte ich auch schon im Visier 🙂
Liebe Grüße,
Nessie

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner angegebenen Daten. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung